SV Sandhausen – MSV Duisburg, 2. Liga Wetttipp 03.11.2017

Sandhausen – Duisburg, beide Vereine liegen zwar acht Plätze, aber nur fünf Punkte auseinander. Während der SV Sandhausen zuletzt ein wenig den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren hat, aber als Sechster noch immer besser als erwartet dasteht, liegt der MSV Duisburg auf Rang 14 im Soll, allerdings nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz.

Erst viermal standen sich beide Vereine gegenüber – 2012/13 und 2015/16 jeweils in der 2. Bundesliga. Nachdem die ersten drei Duelle an den MSV gingen, reichte es für Sandhausen im bis dato letzten Aufeinandertreffen zu Hause zumindest zu einem 2:2.

SV Sandhausen

Der SV Sandhausen hat mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen bei Holstein Kiel (2:2), gegen den FC Ingolstadt (1:0) und bei Dynamo Dresden (4:0) einen sehr guten Start hingelegt, der nur durch das Pokal-Aus beim 1. FC Schweinfurt 05 getrübt wurde. Am vierten Spieltag gab es gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) eine erste Niederlage, auf die die Kurpfälzer aber mit weiteren sieben Punkte aus drei Partien – bei Eintracht Braunschweig (1:1), gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:0) und den 1. FC Union Berlin (1:0) – eine gute Antwort gaben. Ebenso anschließend nach einer 0:1-Niederlage bei Erzgebirge Aue, nach der der SSV Jahn Regensburg mit 2:0 besiegt wurde. Zuletzt aber blieb eine passende Antwort auf das 0:2 beim VfL Bochum aus. Seitdem reichte es aus den Spielen gegen den FC St. Pauli (1:1) und bei der SpVgg Greuther Fürth (1:2) nur zu einem Punkt.

Während Kapitän Stefan Kulovits und Torjäger Lucas Höler wieder einsatzbereit sein könnten, fallen Mirco Born, Rick Wulle, Korbinian Vollmann und Damian Roßbach weiter aus. Nach der Niederlage in Fürth sind aber dennoch mehrere Wechsel wahrscheinlich.

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Klingmann, Knipping, Kister, Paqarada – Linsmayer, Kulovits – Daghfous, Förster – Höler, Sukuta-Pasu

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
100€

 

MSV Duisburg

Nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen bei Dynamo Dresden (0:1) und gegen den VfL Bochum (1:1) sowie dem Scheitern in der ersten Pokal-Runde gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) hat der MSV Duisburg am dritten Spieltag beim 1. FC Heidenheim (2:1) erstmals gewonnen, bevor es  mit einem 1:2 gegen den SV Darmstadt 98, einem 4:0-Sieg bei Arminia Bielefeld, einem 1:6 beim schnellen Wiedersehen mit Nürnberg und einem 2:2 beim FC Ingolstadt wechselhaft weiterging. Dann aber verloren die Zebras gegen Holstein Kiel (1:3) und bei Fortuna Düsseldorf (1:3) zweimal in Folge und gewannen auch gegen Eintracht Braunschweig (0:0) nicht. Das anschließende 1:0 im Kellerduell beim 1. FC Kaiserslautern war deshalb ein enorm wichtiger Befreiungsschlag, der mit einem 1:1 gegen den 1. FC Union Berlin indes nur bedingt bestätigt wurde. Damit ist der MSV zu Hause immer noch sieglos.

Im Vergleich zum 1:1 gegen Union kehrt Enis Hajri nach abgesessener Gelbsperre auf die rechte Abwehrseite zurück. Zlatko Janjic fällt derweil sicher weiter aus, wohl ebenso wie Branimir Bajic und Nico Klotz, die für die erste Elf aber ohnehin keine Rolle spielen.

Aufstellung MSV Duisburg

Voraussichtliche Aufstellung: Flekken – Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze – Fröde, Schnellhardt – Oliveira Souza, Stoppelkamp – Tashchy, Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,39
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp

In den sechs Heimspielen des SV Sandhausen fielen nur zehn Tore. In den letzten drei Begegnungen des MSV waren es insgesamt auch lediglich drei Treffer.

Tipp: Under 2.5 – 1.75 bet365

 

Liveticker und Statistiken