SV Sandhausen – Dynamo Dresden, 2. Bundesliga Tipp 28.01.2018

Sandhausen – Dresden, der Tabellensechste erwartet den -zwölften. Der SV Sandhausen hat zum Start ins neue Jahr immerhin einen Punkt geholt und will sich nun natürlich im vorderen Drittel festsetzen. Dynamo Dresden ist dagegen in den Startlöchern hängen geblieben und muss bei nur vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze wachsam sein.

2008 trafen beide Klubs in der 3. Liga zum ersten Mal aufeinander. Insgesamt stehen inzwischen 13 Duelle zu Buche, von denen vier an Sandhausen und drei an Dresden gingen. Sechs Partien endeten unentschieden. In Sandhausen ist Dresden bei vier Remis und zwei Niederlagen noch sieglos.

Tipp

Sandhausen ist mit einem torlosen Remis gestartet und stellt generell die beste Defensive der Liga. Dresden hat offensiv momentan Probleme, wird sich zugleich aber defensiv nicht mehr solch kapitale Schnitzer erlauben wie gegen St. Pauli.

Tipp: Under 2.5 – 1.70 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,70
200€

 

SV Sandhausen

Mit 14 Punkten aus den ersten sieben Spielen hat der SV Sandhausen einen bemerkenswert guten Start hingelegt, der nur durch das unnötige Pokal-Aus beim 1. FC Schweinfurt 05 (1:2) ein wenig getrübt wurde. Nach diesem starken Start kam die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak aber etwas außer Tritt und holte aus den folgenden sechs Begegnungen nur noch vier Punkte. Ein 2:1-Sieg beim SV Darmstadt 98 verhinderte dann zunächst, dass es in der Tabelle weiter abwärts ging, doch nach zwei weiteren Pleiten gegen den 1. FC Heidenheim (1:2) und beim 1. FC Nürnberg (0:1) war dann doch Druck vorhanden. Diesem hielten die Kurpfälzer aber mehr als Stand und gingen mit zwei 3:1-Heimsiegen gegen Arminia Bielefeld und Holstein Kiel in die Winterpause. Nach einer Vorbereitung mit Höhen und Tiefen gelang zum Start ins neue Jahr ein respektables 0:0 beim FC Ingolstadt.

Aufstellung SV Sandhausen

Tim Kister steht nach verbüßter Sperre wieder zur Verfügung, wird aber nicht zwingend beginnen. Generell sind nach dem ordentlichen Auftritt in Ingolstadt nicht viele Änderungen zu erwarten. Stefan Kulovits, Andrew Wooten, Ken Gipson und Damian Roßbach fallen weiter aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Klingmann, Karl, Knipping, Paqarada – Linsmayer, Förster – Daghfous, Zejnullahu, Derstroff – Vunguidica

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
150€

 

Dynamo Dresden

An die starke Vorsaison mit Platz fünf konnte Dynamo Dresden zwar nicht anknüpfen, doch 13 Punkte aus den ersten zehn Spielen bedeuteten zumindest einen ordentlichen Start, auf den sich aufbauen ließ. Allerdings gelang just dies zunächst nicht. Denn aus den folgenden vier Ligaspielen reichte es nur zu einem Punkt und es setzte überdies beim SC Freiburg (1:3) das Pokal-Aus. Auf Platz 16 angekommen fand Dynamo aber plötzlich in die Spur und landete bei Fortuna Düsseldorf (3:1), gegen Erzgebirge Aue (4:0) und beim 1. FC Union Berlin (1:0) drei Siege in Folge. Allerdings wurde dann das letzte Spiel vor Weihnachten beim MSV Duisburg (0:2) noch verloren. Die Vorbereitung lief inklusive der ersten Testspiele eigentlich gut, doch schon bei der Generalprobe gegen Mlada Boleslav (1:4) deuteten sich Defensivprobleme an, die letztlich auch der Hauptgrund für die 1:3-Niederlage am Donnerstag gegen den FC St. Pauli waren.

Aufstellung Dynamo Dresden

Sören Gonther, Pascal Testroet und Marvin Schwäbe fallen weiterhin aus. Beim gegen St. Pauli wegen einer Muskelverhärtung geschonten Kapitän Marco Hartmann besteht dafür Hoffnung.

Voraussichtliche Aufstellung: Schubert – Seguin, Franke, Ballas, Heise – Hartmann – Benatelli, Hauptmann – Berko, Röser, Duljevic

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
3,05
200€

 

Liveticker und Statistiken