SV Darmstadt 98 – MSV Duisburg Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Darmstadt – Duisburg, beide wollen knappen Auswärtssiegen im DFB-Pokal einen Erfolg in der Liga folgen lassen. Der SV Darmstadt 98 hat zwar nach zwei Runden bereits drei Punkte auf dem Konto, will aber natürlich dennoch nachlegen, während der noch punkt- und torlose MSV Duisburg sicherlich etwas mehr unter Druck steht.

23 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit zehn Siegen hat Darmstadt dabei die leicht bessere Bilanz bei fünf Unentschieden und acht Duisburger Erfolgen. In Darmstadt sprechen sechs Heimsiege bei zwei Remis und drei MSV-Siegen noch klarer für die Lilien.

Tipp

Die knappen Auswärtssiege im Pokal waren ebenso kein Zufall wie der Fakt, dass in den insgesamt sechs Pflichtspielen beider Teams in dieser Saison nie mehr als zwei Tore fielen. Auch das direkte Duell dürfte kein Offensivspektakel werden.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 1.80 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,80
100€
18+, AGBs gelten

 

SV Darmstadt 98

Erst am letzten Spieltag der Vorsaison konnte der SV Darmstadt 98 den Sturz von der Bundesliga in die 3. Liga binnen eines Jahres vermeiden. Klar, dass im Vorfeld der neuen Spielzeit in Sachen Zielsetzung Zurückhaltung angesagt war und auch eine starke Vorbereitung mit sechs Siegen inklusive eines 4:1 bei der Generalprobe gegen Roda Kerkrade sowie einem 1:1 gegen Huddersfield Town nicht zu forschen Aussagen führte. Vielmehr wäre man in Darmstadt zufrieden mit einer Spielzeit im Mittelfeld der Tabelle und ohne große Abstiegsängste. Die Basis dafür wurde mit einem knappen 1:0-Heimsieg im Auftaktspiel gegen den SC Paderborn gelegt, doch mit einem 0:2 beim FC St. Pauli und einer dabei ganz schwachen Vorstellung gab es auch schnell den ersten Dämpfer. Die Reaktion darauf fiel allerdings mit einem 1:0-Sieg in der ersten Pokalrunde im zweitligainternen Duell beim 1. FC Magdeburg wiederum positiv aus.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Wahrscheinlich, dass Trainer Dirk Schuster der im Pokal erfolgreichen Elf vertraut. Weiterhin keine Option ist der noch im Aufbautraining befindliche Felix Platte, sodass erneut Serdar Dursun stürmen dürfte.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Höhn, Franke, Sulu, Holland – Kempe, Medojevic – Heller, Mehlem, Jones – Dursun

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
150€

 

MSV Duisburg

Abgesehen von Torwart Mark Flekken hat der MSV Duisburg alle Stammspieler halten und den Kader zumindest auf dem Papier verstärken können. In der Vorbereitung lief es gleichwohl eher durchwachsen. Während vier unterklassige Klubs standesgemäß besiegt wurden, setzte es gegen Royal Antwerpen (1:2) auch eine frühe Niederlage. Auch gegen Hertha BSC (0:1) unterlagen die Zebras, feierten dann aber gegen Borussia Dortmund II (3:0), Wacker Innsbruck II (3:0) und Al Sadd (4:1) drei Siege, ehe gegen Werder Bremen (0:1) wieder knapp verloren wurden. Der Schauinsland-Reisen-Cup, der als Generalprobe diente, machte dafür mit zwei Unentschieden über jeweils 45 Minuten gegen den AC Florenz (0:0) und gegen Athletic Bilbao (1:1) Mut. Nichtsdestotrotz wurde der Start in die Saison mit einer 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden verpatzt und danach auch die Heimpremiere gegen den VfL Bochum (0:2) in den Sand gesetzt. Im DFB-Pokal bei der TuS Dassendorf bekleckerte sich der MSV zwar auch nicht mit Ruhm, schaffte aber mit einem 1:0 den Einzug in die zweite Runde.

Aufstellung MSV Duisburg

Nicht ausgeschlossen, dass Trainer Ilia Gruev der im Pokal erfolgreichen Mannschaft vertraut. Gerrit Nauber und Andreas Wiegel könnten aber auch in die erste Elf zurückkehren. Ebenso ist eine Änderung im Sturm möglich, wo John Verhoek oder Richard Sukuta-Pasu für Stanislav Iljutcenko beginnen könnten. Ausfälle gibt es keine zu beklagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Davari – Regäsel, Neumann, Bomheuer, Wolze – Fröde, Schnellhardt – Oliveira Souza, Stoppelkamp – Tashchy, Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken