SV Darmstadt 98 – Hamburger SV, 2. Bundesliga 21.12.2019 Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,54
100€

Darmstadt – HSV, tabellarisch liegen beide Mannschaften nach der Hinrunde im Soll. Der SV Darmstadt 98 weist als Zwölfter immerhin vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone auf, ist damit aber natürlich noch lange nicht auf der sicheren Seite. Selbiges gilt für den Hamburger SV und den angepeilten Aufstieg, liegen die Rothosen doch nur dank der besseren Tordifferenz auf dem zweiten Platz.

Sieben der bisherigen 13 Duelle gingen an den HSV, der bei drei Unentschieden erst drei Partien gegen die Lilien verloren hat. In Darmstadt ist Hamburg bemerkenswerterweise bei zwei Remis und vier Auswärtssiegen noch ungeschlagen.

Tipp

Bei beiden Mannschaften, beim HSV gerade auswärts, ist ein gewisser Hang zu Unentschieden unverkennbar. Weil die Lilien zu Hause schwer zu schlagen sind und sich Hamburg in der Fremde seit geraumer Zeit schwer tut, halten wir die nächste Punkteteilung für gut möglich.

Tipp: Unentschieden – Beste Quote 3,54 bei Bet-at-Home.

Alle Wetten zur 2. Bundesliga im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,54
100€

SV Darmstadt 98

Nach einem ansprechenden Start mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen und einem 6:1-Sieg im DFB-Pokal beim FC Oberneuland ist der SV Darmstadt 98 in ein längeres Tief geraten. Sieben Mal in Folge blieben die Lilien bei vier Remis und drei Niederlagen sieglos. Mit einem 1:0-Sieg beim FC St. Pauli, dem ein weiteres 1:0 zu Hause gegen Erzgebirge Aue folgte, konnte sich die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis aber Luft verschaffen.

Konstanz auf diesem Niveau entwickelte Darmstadt indes nicht. Stattdessen setzte es danach das Aus im DFB-Pokal gegen den Karlsruher SC (0:1) und eine 1:3-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth. Aus den nächsten beiden Spielen gegen den SSV Jahn Regensburg (2:2) und bei Hannover 96 (2:1) wurden dafür immerhin wieder vier Punkte eingefahren. Aktuell allerdings sind die Lilien wieder drei Mal in Serie sieglos. Nach einer 1:3-Heimpleite gegen Arminia Bielefeld (1:3) reichte es zuletzt beim SV Wehen Wiesbaden (0:0) und gegen den VfB Stuttgart aber immerhin zu Unentschieden.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Gut möglich, dass in Abwesenheit des nochmals rotgesperrten Victor Palsson eine unveränderte Elf beginnt. Einsatzfähig ist bis auf Mathias Wittek der gesamte Kader. Allerdings werden Braydon Manu und Felix Platte nach jeweils langer Verletzungspause eher noch kein Thema sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Herrmann, Dumic, Höhn, Holland – Paik, Stark – Skarke, Mehlem, Kempe – Dursun

Hamburger SV

Zu Beginn der Saison schien es so, als würde sich der Hamburger SV im zweiten Anlauf von nichts und niemandem vom Bundesliga-Aufstieg abhalten lassen. Doch seit einem 0:2 am sechsten Spieltag im Derby beim FC St. Pauli läuft es nach zuvor 13 Punkten aus fünf Spielen nicht mehr optimal. Zu Hause folgten auf die Derbyenttäuschung zwar Siege gegen Erzgebirge Aue (4:0), die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen den VfB Stuttgart (6:2), doch auswärts kam der HSV schon beim SSV Jahn Regensburg (2:2) und bei Arminia Bielefeld (1:1) nicht über Unentschieden hinaus.

Danach riss mit einer 1:2-Pleite nach Verlängerung im DFB-Pokal auch die Heimserie, ehe es in der Fremde beim SV Wehen Wiesbaden (1:1) und bei Holstein Kiel (1:1) wiederum nur zu Unentschieden reichte. Ein 2:1 gegen Dynamo Dresden weckte dann zwar die Hoffnung auf Besserung, die mit Niederlagen beim VfL Osnabrück (1:2) und gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) aber bitter enttäuscht wurde. Und am vergangenen Wochenende gelang beim SV Sandhausen (1:1) auch im siebten Auswärtsspiel in Folge kein Sieg.

Aufstellung Hamburger SV

Adrian Fein und Sonny Kittel, die in Sandhausen zunächst draußen geblieben sind, könnten wieder beginnen. Nicht einsatzfähig sind nur die schon länger verletzten Jan Gyamerah und Josha Vagnoman.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Narey, Letschert, Ewerton, Leibold – Fein – Harnik, Hunt, Kittel, Jatta – Hinterseer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,54
100€

 

Statistik