SV Darmstadt 98 – 1. FC Heidenheim Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Darmstadt – Heidenheim, die Blickrichtung beider Klubs ist vor den letzten 14 Spielen unterschiedlich. Während der SV Darmstadt 98 auf Rang 14 stehend bei nur sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone aufpassen muss, darf der 1. FC Heidenheim als Sechster mit nur zwei Zählern Rückstand auf den dritten Platz von der Bundesliga träumen.

13-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber und sechsmal gab es keinen Sieger. Mit vier Siegen hat Heidenheim gegenüber den drei Erfolgen der Lilien knapp die Nase vorne. In Darmstadt aber steht zwei Heimsiegen bei drei Remis nur ein Heidenheimer Auswärtserfolg gegenüber.

Tipp

Darmstadt will zu Hause wieder eine Macht werden und hat gegen St. Pauli bereits gezeigt, stärker eingeschätzte Teams ärgern zu können. Das trauen wir den Lilien auch gegen Heidenheim zu, zumal die Gäste das Pokalspiel in den Knochen haben.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1,38 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,38
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

SV Darmstadt 98

Nach einer vielversprechend verlaufenen Wintervorbereitung mit drei Siegen und einem Unentschieden in vier Testspielen hat der SV Darmstadt 98 mit dem 2:1-Sieg nach 0:1-Rückstand gegen den FC St. Pauli einen perfekten Start ins neue Jahr hingelegt. Dann aber unterlagen die Lilien am vergangenen Wochenende beim MSV Duisburg mit 2:3, wobei es nach einem 0:3-Rückstand fast noch zu einem Punkt gereicht hätte. Trotz dieser Niederlage scheint der Trend insgesamt positiv. Insbesondere im Vergleich zu den Wochen vor Weihnachten, als auch sechs sieglosen Begegnungen nur zwei Punkte blieben. Zuvor waren 17 Punkte aus den ersten zwölf Spieltagen zwar auch nicht überragend, aber doch eine Ausbeute, die auf eine gegenüber dem Jahr zuvor sorgenfreie Saison hoffen ließ.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Nach der Niederlage in Duisburg sind mehrere Änderungen wahrscheinlich. Tobias Kempe dürfte nach überstandener Gehirnerschütterung wieder ins Team rücken, für das auch die spät verpflichteten Mathias Wittek und Christoph Moritz in Frage kommen. Ebenso Slobodan Medojevic nach auskurierter Prellung und Sören Bertram, der nach seiner Einwechslung den besseren Eindruck hinterlassen hat als zuvor Joevin Jones.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Herrmann, Franke, Höhn, Holland – Palsson, Moritz – Heller, Kempe, Bertram – Dursun

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Heidenheim

Die gesamte Hinrunde über verbrachte der 1. FC Heidenheim im oder nahe dem vorderen Tabellendrittel. Rückschläge blieben zwar nicht aus, doch in den letzten Wochen hat sich der FCH auf gutem Niveau stabilisiert. So ging es nach einem 1:5 Ende November gegen den SC Paderborn mit zehn Punkten aus den Spielen beim SV Sandhausen (2:1), gegen den MSV Duisburg (4:1), beim FC Ingolstadt (1:1) und bei Arminia Bielefeld (2:1) in die Winterpause. In dieser wurden alle drei Testspiele gewonnen. Beim Start ins neue Jahr musste sich Heidenheim dann zunächst gegen Holstein Kiel mit einem 2:2 begnügen, feierte dann aber gegen Dynamo Dresden einen 1:0-Heimsieg und landete nun am Dienstag im DFB-Pokal einen Coup. Mit einem 2:1-Erfolg über Bayer Leverkusen gelang zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte der Einzug ins Viertelfinale.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Weil bis auf den angeschlagenen Robert Andrich alle Mann an Bord sind, hat Trainer Frank Schmidt auf einigen Positionen die Qual der Wahl. Gut möglich indes, dass der nach einer Fußsohlenverletzung langsam herangeführte und im Pokal nochmal geschonte Marc Schnatterer in die Startelf rückt.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Dovedan, Thomalla – Glatzel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,25
150€

 

Liveticker und Statistiken