SSV Jahn Regensburg – SpVgg Greuther Fürth Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Regensburg – Fürth, beide Mannschaften finden sich im Tabellenmittelfeld wieder, allerdings mit unterschiedlicher Blickrichtung. Während der SSV Jahn Regensburg mit bereits 37 Punkten den frühzeitigen Klassenerhalt vor Augen hat und in der oberen Tabellenhälfte bleiben will, muss die SpVgg Greuther Fürth mit erst 29 Zählern und damit mit lediglich acht Punkten Vorsprung auf Rang 16 weiter wachsam sein.

37 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 16 Siegen weist Fürth die bessere Bilanz auf. Für Regensburg stehen bei zehn Unentschieden nur elf Erfolge zu Buche. Zu Hause allerdings hat der Jahn mit neun Erfolgen bei sechs Remis und nur drei Fürther Auswärtssiegen klar die Nase vorne.

Tipp

Regensburg ist zu Hause keine Macht, während sich Fürth unter Trainer Leitl stabilisiert hat. Wir trauen den Franken deshalb auch in der Oberpfalz zumindest einen Teilerfolg zu.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 2,15 bet365

SSV Jahn Regensburg

Der SSV Jahn Regensburg hat keinen guten Saisonstart hingelegt, insgesamt aber eine beachtliche Hinrunde gespielt. Nach nur vier Punkten aus den ersten fünf Spielen standen an Weihnachten nach 18 Spielen 26 Punkte zu Buche, die eine sehr gute Grundlage für einen erneuten, frühzeitigen Klassenerhalt waren. Und nach der Winterpause ging es mit einem 2:0-Heimsieg gegen den SC Paderborn direkt wieder gut los. Dann allerdings erlaubte sich die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer ein kleines Tief und holte aus den Spielen bei Holstein Kiel (0:2), gegen Arminia Bielefeld (0:3) und bei Dynamo Dresden (0:0) nur einen von neun möglichen Punkten. Danach aber feierte der Jahn gegen den Hamburger SV (2:1) und beim 1. FC Heidenheim (2:1) zwei bemerkenswerte Siege. Am vergangenen Wochenende musste sich Regensburg dann aber gegen den MSV Duisburg mit einem 1:1 begnügen.

Aufstellung SSV Jahn Regensburg

Während Asger Sörensen gelbgesperrt ausfällt, könnte Oliver Hein nach muskulären Problemen wieder beginnen. Ansonsten sind keine größeren Änderungen zu erwarten. Nicht fit ist lediglich Adrian Fein.

Voraussichtliche Aufstellung: Pentke – Saller, Correia, Föhrenbach, Nandzik – Geipl, Thalhammer – Stolze, Adamyan – Al Ghaddioui, Grüttner

SpVgg Greuther Fürth

Auf einen äußerst ansprechenden Start mit 19 Punkten aus den ersten zehn Spielen ließ die SpVgg Greuther Fürth bis Weihnachten einen Negativlauf mit nur noch fünf Zählern aus acht Begegnungen folgen. Und dieser Trend setzte sich im neuen Jahr mit zwei Pleiten gegen den FC Ingolstadt (0:1) und beim SC Paderborn (0:6) ungebremst fort. Daraufhin entschieden sich die Verantwortlichen, die Reißleine zu ziehen und Trainer Damir Buric durch Stefan Leitl zu ersetzen. Der neue Coach führte sich mit einem 1:0-Sieg gegen den MSV Duisburg gut ein und verbuchte danach bei Holstein Kiel (2:2) sowie gegen den 1. FC Heidenheim (0:0) zumindest zwei Unentschieden. Anschließend setzte es beim Hamburger SV trotz eines couragierten Auftritts eine knappe 0:1-Niederlage. Am vergangenen Wochenende fiel das Heimspiel gegen Dynamo Dresden dann den starken Orkanböen zum Opfer.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Im Vergleich zum Spiel in Hamburg wird wohl Fabian Reese den gelb-rot-gesperrten Julian Green ersetzen. Hans Nunoo Sarpei und Tobias Mohr sind nach längeren Verletzungspause wieder Alternativen, sodass nur Yosuke Ideguchi weiterhin fehlt.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Sauer, Magyar, Caligiuri, Wittek – Jaeckel, Seguin – Reese, Ernst, Redondo – Keita-Ruel