SpVgg Greuther Fürth – SV Sandhausen, 2. Liga Tipp 28.10.2017

Fürth – Sandhausen, während die einen ein desaströses erstes Saisondrittel hinter sich haben, gehören die anderen zu den positiven Überraschungen. Anstatt eine gute Rolle in der oberen Tabellenhälfte zu spielen, liegt die SpVgg Greuther Fürth mit nur sieben Punkten auf dem vorletzten Platz, sodass nur noch der Klassenerhalt das Ziel sein kann. Der SV Sandhausen ist derweil mit elf Zählern mehr Fünfter, wäre indes am Ende wohl schon mit einem einstelligen Tabellenplatz sehr zufrieden.

Elf Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit fünf Siegen spricht die Statistik relativ klar für Fürth, während Sandhausen bei vier Remis erst zweimal gewinnen konnte. In Fürth ist der SVS bei zwei Unentschieden und drei Niederlagen sogar noch sieglos.

SpVgg Greuther Fürth

Trotz eines 5:0-Pflichtsieges im DFB-Pokal beim SV Morlautern hat die SpVgg Greuther Fürth den Saisonstart mit vier Niederlagen beim SV Darmstadt 98 (0:1), gegen Arminia Bielefeld (1:2), bei Holstein Kiel (1:3) und gegen den FC Ingolstadt (0:1) völlig in den Sand gesetzt. Als Konsequenz musste Trainer Janos Radoki gehen und unter Interimscoach Mirko Dickhaut gab es dann bei Dynamo Dresden (1:1) einen ersten Punkt, ehe der neue Coach Damir Buric gegen Fortuna Düsseldorf gleich mit einem 3:1-Sieg startete. Allerdings war dieser Erfolg wohl nicht mehr als ein Strohfeuer, denn es schlossen sich bei Eintracht Braunschweig (0:3), gegen den 1. FC Nürnberg (1:3) und beim 1. FC Kaiserslautern (0:3) drei weitere Niederlagen an. Gegen Erzgebirge Aue gelang dann zwar wieder ein mühsamer 2:1-Sieg, der aber erneut nicht zu einem dauerhaften Aufschwung führte. Denn zuletzt kassierte die SpVgg beim 1. FC Union Berlin sowie im DFB-Pokal gegen den FC Ingolstadt zwei 1:3-Pleiten.

Der im Pokal krankheitsbedingt ausgefallen Sascha Burchert dürfte ins Tor zurückkehren. Auch Roberto Hilbert dürfte wieder beginnen. Manuel Torres und Daniel Steininger drohen dagegen erneut auszufallen – so wie Balazs Megyeri, Sercan Sararer, Mathis Bolly und Nik Omladic, die sicher fehlen.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Caligiuri, Magyar, Maloca –Hilbert, Aycicek, Gjasula, Wittek – Narey, Dursun, Raum

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,45
100€

 

SV Sandhausen

Der SV Sandhausen hat trotz des unnötigen Ausscheidens in der ersten Pokalrunde beim 1. FC Schweinfurt 05 (1:2) einen guten Saisonstart hingelegt. Aus den ersten drei Ligaspielen bei Holstein Kiel (2:2), gegen den FC Ingolstadt (1:0) und bei Dynamo Dresden (4.0) holten die Kurpfälzer sieben Punkte und ließen sich danach auch von einem 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf nicht aus der Bahn werfen. Stattdessen folgten erneut sieben Punkte aus den drei Partien bei Eintracht Braunschweig (1:1), gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:0) und den 1. FC Union Berlin (1:0) . Danach wurde zwar bei Erzgebirge Aue mit 0:1 verloren, doch mit einem 2:0 gegen Jahn Regensburg gab es direkt wieder die passende Antwort, die zuletzt nach einem schwachen Auftritt beim VfL Bochum (0:2) indes nur bedingt gelang. Gegen den FC St. Pauli kassierte Sandhausen am Montag in letzter Minute den 1:1-Ausgleich.

Nach sechs Veränderungen vor dem Spiel gegen St. Pauli dürfte es diesmal weniger Umstellungen geben, wenngleich der Ausfall von Denis Linsmayer droht und Tim Kister nach verbüßter Gelbsperre wieder dabei ist. Auch Maximilian Jansen und Damian Roßbach könnten wieder zur Verfügung stehen, wohingegen es für Lucas Höler, Korbinian Vollmann, Mirco Born und Rick Wulle weiter nicht reicht.

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada – Stiefler, Karl – Daghfous, Förster, Derstroff – Vunguidica

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Mit lediglich 2,09 Treffern im Schnitt sind die Spiele des SV Sandhausen die torärmsten der Liga. Gut möglich, dass sich daran auch bei einer offensivschwachen SpVgg in Fürth nichts ändert.

Tipp: Under 2,5 – 1.66 Unibet

 

Liveticker und Statistiken