SpVgg Greuther Fürth – MSV Duisburg Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Fürth – Duisburg, für beide Klubs geht es in erster Linie um den Klassenerhalt. Die SpVgg Greuther Fürth besitzt zwar noch acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, weist aber einen besorgniserregenden Negativtrend auf und muss aufpassen. Der MSV Duisburg als Tabellenvorletzter steckt schon die gesamte Saison über im Schlamassel, hat dafür aber immerhin den Ernst der Lage erkannt.

Nach bislang 27 Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Klubs weitgehend ausgeglichen. Zehn Fürther Siegen stehen bei acht Unentschieden neun Erfolge des MSV gegenüber. In Fürth sprechen sieben Heimsiege bei drei Remis und drei Erfolgen der Zebras indes recht klar für die SpVgg.

Tipp

Beide Mannschaften dürften erst einmal um Sicherheit und eine stabile Defensive bemüht sein. Deshalb und weil vor allem Fürth offensiv gravierende Probleme hat, spricht wenig für ein Torfestival.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 1,96 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,96
100€

 

SpVgg Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth weist schon seit geraumer Zeit einen negativen Trend auf und befindet sich nur dank eines sehr guten Starts mit 19 Punkten aus den ersten zehn Spielen, nach denen das Kleeblatt sogar teilweise als Aufstiegsanwärter gehandelt wurde, noch in einer einigermaßen guten Position. Doch aus den vergangenen zehn Begegnungen kamen nur noch sehr dürftige fünf Zähler hinzu. Lediglich am 14. Spieltag gelang der SpVgg noch ein Sieg, der gegen den 1. FC Magdeburg (3:2) allerdings höchst glücklich war. Anschließend kassierte Fürth beim 1. FC Köln (0:4), gegen Erzgebirge Aue (0:5) und beim FC St. Pauli (0:2) drei Niederlagen und brachte auch beim 0:0 gegen den SV Sandhausen im letzten Spiel vor Weihnachten kein Tor zustande. Mit der 0:1-Niederlage gegen den FC Ingolstadt sowie dem deftigen 0:6 am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn sind es mittlerweile schon sechs torlose Partien, die die Sorgenfalten am Ronhof immer tiefer werden lassen und nun Trainer Damir Buric den Job gekostet haben. Nachfolger Stefan Leitl soll die Wende schaffen.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Nach dem Debakel von Paderborn und dem Trainerwechsel sind mehrere Änderungen im Bereich des Möglichen. Allerdings fallen Paul Seguin und Mario Maloca nochmals rotgesperrt aus. Und auch die verletzten Tobias Mohr und Yosuke Ideguchi stehen weiter nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Sauer, Jaeckel, Caligiuri, Wittek – Gugganig, Ernst – Steininger, Atanga, Redondo – Keita-Ruel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
100€

 

MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat schon deutlich vor Fürth die Reißleine gezogen und Trainer Ilia Gruev nach zwei Punkten aus den ersten acht Spielen entlassen. Unter Nachfolger Torsten Lieberknecht ging es anschließend mit elf Zählern aus sechs Partien deutlich aufwärts und vorübergehend weg von den Abstiegsplätzen. Doch vier Niederlagen in Folge vor Weihnachten sowie das 1:2 zum Start ins neue Jahr beim VfL Bochum spitzten die Lage wieder merklich zu. Umso wichtiger war der 3:2-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den SV Darmstadt 98, der nach 3:0-Führung am Ende aber noch am seidenen Faden hing. Im DFB-Pokal folgte nun am Dienstag mit einer 1:3-Heimniederlage gegen den SC Paderborn indes wieder ein Rückschlag.

Aufstellung MSV Duisburg

Trotz der Niederlage im Pokal sind nicht viele Änderungen zu erwarten. Stanislav Iljutcenko dürfte aber wieder anstelle von John Verhoek stürmen. Ob Enis Hajri (Risswunde) es zumindest in den Kader schafft, ist offen. Sebastian Neumann, Borys Tashchy, Christian Gartner und Joseph Baffoe fallen weiter aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Wiegel, Bomheuer, Nauber, Seo – Schnellhardt – Engin, Oliveira Souza, Nielsen, Wolze – Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
100€

 

Liveticker und Statistiken