SpVgg Greuther Fürth – FC St. Pauli, 2. Bundesliga Tipp 26.11.2017

Fürth – St. Pauli, beiden spielten am vergangenen Wochenende unentschieden und traten damit auf der Stelle. Die SpVgg Greuther Fürth ist weiterhin Vorletzter und muss bei vier Punkten Rückstand ans rettende Ufer aufpassen, den Anschluss nicht zu verlieren. Der FC St. Pauli belegt derweil zwar Rang sieben mit nur fünf Zählern Rückstand auf Platz drei, muss sich aber darüber ärgern, schon vieles liegengelassen zu haben.

29 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit zwölf Siegen spricht die Statistik für Fürth, während St. Pauli bei zehn Unentschieden nur siebenmal gewonnen hat. In Fürth stehen acht Heimsiegen und zwei Unentschieden vier Erfolge der Kiez-Kicker gegenüber.

Tipp

Qualitativ ist St. Pauli sicher stärker aufgestellt, doch zuletzt fehlte den Kiez-Kickern der letzte Punch, um Siege einzufahren. In Fürth trauen wir St. Pauli aber zu, die Serie von fünf sieglosen Spielen zu beenden.

Tipp: Sieg FC St. Pauli – 2.80 Mybet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
€100

 

SpVgg Greuther Fürth

Nach vom Start weg vier Niederlagen, die auch durch das 5:0 im DFB-Pokal beim SV Morlautern nicht abgefedert werden konnten, hat sich die SpVgg Greuther Fürth früh von Trainer Janos Radoki getrennt. Unter Interimstrainer Mirko Dickhaut gab es mit einem 1:1 bei Dynamo Dresden dann zumindest den ersten Punkt, bevor der neue Chefcoach Damir Buric mit einem 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf einen perfekte Start erwischte. Dieser war allerdings eher ein Strohfeuer, denn danach kassierte das Kleeblatt bei Eintracht Braunschweig (0:3), gegen den 1. FC Nürnberg (1:3) und beim 1. FC Kaiserslautern (0:3) drei Niederlagen am Stück. Auch der zweite Sieg unter Buric, ein 2:1 gegen Erzgebirge Aue, hatte mit einem 1:3 beim 1. FC Union Berlin und dem Pokal-Aus gegen den FC Ingolstadt (1:3) zunächst wieder Enttäuschungen zur Folge, ehe gegen den SV Sandhausen (2:1) wieder gewonnen wurde. Auch diesmal blieb die Bestätigung mit einem 2:3 beim SSV Jahn Regensburg aus. Am vergangenen Wochenende holte die SpVgg beim VfL Bochum (1:1) aber immerhin den zweiten Auswärtspunkt.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Sercan Sararer, Mathis Bolly, Balazs Megyeri und Nik Omladic fallen sicher weiterhin aus. Bei Roberto Hilbert besteht die Chance auf die Rückkehr.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Hilbert, Maloca, Caligiuri, Wittek – Magyar, Pinter – Narey, Cigerci, Raum – Dursun

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,63
200€

 

FC St. Pauli

Nach einem guten Start mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen schied der FC St. Pauli mit einem 1:2 beim SC Paderborn aus dem DFB-Pokal aus und verlor anschließend mit 0:3 beim SV Darmstadt 98. Darauf hin gab es zwar zwei Siege in Folge, doch Konstanz hielt nicht Einzug. Stattdessen wechselten sich Heimniederlagen gegen den FC Ingolstadt (0:4) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) mit Auswärtssiegen bei Holstein Kiel (1:0) und bei Eintracht Braunschweig (2:0) ab. Es folgten drei 1:1-Unentschieden in Serie gegen den 1. FC Kaiserslautern, beim SV Sandhausen und gegen Erzgebirge Aue sowie eine späte 0:1-Niederlage beim 1. FC Union Berlin. Und nun am vergangenen Wochenende reichte es gegen den SSV Jahn Regensburg (2:2) abermals nur zu einem Punkt.

Aufstellung FC St. Pauli

Bis auf die Langzeitverletzten Ryo Miyaichi, Marc Hornschuh und Philipp Ziereis sind alle Mann an Bord, mit einem Fragezeichen allerdings hinter Aziz Bouhaddouz. Im Vergleich zum Spiel gegen Regensburg dürfte es Veränderungen geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Zander, Sobiech, Avevor, Buballa – Flum – Cenk Sahin, Buchtmann, Möller Daehli – Allagui, Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
€100

 

Liveticker und Statistiken