MSV Duisburg – Fortuna Düsseldorf, 2. Bundesliga Tipp 11.03.2018

Duisburg – Düsseldorf, der Tabellenvierte erwartet den Spitzenreiter zum Top-Spiel im Westen der Republik. Fortuna Düsseldorf hat am vergangenen Wochenende die zuvor an den 1. FC Nürnberg verlorene Tabellenführung zurückerobert und liegt klar auf Bundesliga-Kurs. Für den MSV Duisburg haben derweil trotz nur drei Punkten Rückstand auf Platz drei die 40 Zähler für den Klassenerhalt Priorität – dafür fehlt aber nur noch ein Sieg.

61 Auflagen dieses Duells gab es bisher. Mit 23 Siegen bei 19 Unentschieden und 19 Duisburger Erfolgen hat die Fortuna die etwas bessere Bilanz. In Duisburg hat der MSV aber mit 13 Heimsiegen bei neun Remis und acht Niederlagen die Nase vorne.

Tipp

In fünf der letzten sechs Duisburger Spiele fielen Tore auf beiden Seiten, ebenso in sechs der letzten sieben Begegnungen mit Beteiligung der Fortuna.

Tipp: Beide treffen – 1.75 Ladbrokes

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
50€

 

MSV Duisburg

Nach einem wenig berauschenden Start mit nur acht Punkten aus den ersten neun Spielen sah es beim MSV Duisburg zunächst stark nach Abstiegskampf aus. Doch dann drehten die Zebras Mitte der Hinrunde nach einer taktischen Veränderung auf und verbuchten aus den neun Begegnungen bis zur Winterpause beachtliche 18 Punkte. Und diesen positiven Trend setzte der MSV nach der Winterpause mit einem 2:0-Auswärtssieg beim VfL Bochum direkt fort. Danach blieb die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev gegen den 1. FC Heidenheim (3:3), beim SV Darmstadt 98 (2:1) und gegen Arminia Bielefeld (2:2) bei fünf von neun Punkten weiter ungeschlagen. Ein 1:3 beim 1. FC Nürnberg war dann zwar ein Dämpfer, der aber mit einem 2:1-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt bestens gekontert wurde. Am vergangenen Wochenende kam der MSV indes bei Holstein Kiel mit 0:5 deftig unter die Räder, just als der Sprung auf Platz drei möglich war. Diese Klatsche war ein Stück weit aber auch der Personalsituation im Defensivbereich geschuldet.

Aufstellung MSV Duisburg

Mit Enis Hajri und Dustin Bomheuer verpasste die halbe Stammviererkette das Spiel in Kiel krankheitsbedingt. Beide sollen nun wieder für mehr Stabilität sorgen. Nicht einsatzfähig ist voraussichtlich nur der Langzeitverletzte Andreas Wiegel, da auch Cauly Oliveira Souza nach einem Virusinfekt wieder trainiert.

Voraussichtliche Aufstellung: Flekken – Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze – Schnellhardt, Fröde – Engin, Stoppelkamp – Iljutcenko, Tashchy

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,37
50€

 

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf hat wie schon im Sommer mit 28 Punkten aus den ersten elf Spielen, denen bis zum Winter aus sieben Begegnungen aber nur noch sechs Zähler folgten, auch nach der Winterpause einen sehr guten Start hingelegt. Die ersten drei Spiele im neuen Jahr gegen Erzgebirge Aue (2:1), beim 1. FC Kaiserslautern (3:1) und gegen den SV Sandhausen (1:0) gewann die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel alle, allerdings ohne dabei restlos zu überzeugen. Anschließend blieben die Leistungen auf ähnlichem Niveau, doch die Ergebnisse wurden beim 1. FC Union Berlin (1:3), gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1) und beim SSV Jahn Regensburg (3:4), wo sogar eine 3:0-Führung verspielt wurde, deutlich schlechter. Am vergangenen Wochenende aber kehrte die Fortuna mit einem 2:1-Heimsieg gegen den FC St. Pauli in die Erfolgsspur zurück.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Ob der gegen St. Pauli mit Oberschenkelproblemen ausgewechselte Kaan Ayhan auflaufen kann, ist fraglich. Ansonsten stehen aber bis auf Youngster Gökhan Gül alle Mann zur Verfügung. Auch die Torhüter Michael Rensing und Tim Wiesner trainieren wieder.

Voraussichtliche Aufstellung: Wolf – Schauerte, Ayhan, Hoffmann, Gießelmann – Sobottka – Usami, Neuhaus, Fink, Haraguchi – Hennings

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,87
50€

 

Liveticker und Statistiken