Karlsruher SC – Dynamo Dresden Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Unser Tipp & Quote: Doppelte Chance 1X

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,29
100€

KSC – Dresden, Auftaktsieger trifft auf Auftaktverlierer. Der Karlsruher SC hat nach zweijähriger Abwesenheit mit einem 2:1-Erfolg im Aufsteigerduell beim SV Wehen Wiesbaden einen perfekten Start hingelegt und will nun zu Hause nachlegen. Dynamo Dresden befindet sich unterdessen nach der 0:1-Heimpleite gegen den 1. FC Nürnberg schon unter Zugzwang.

19 Spiele gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit neun Siegen hat der KSC die bessere Bilanz, bei fünf Unentschieden und fünf Erfolge Dynamos. In Karlsruhe liest sich die Statistik mit sieben Heimsiegen, einem Remis und nur einem Dresdner Auswärtserfolg schon sehr einseitig.

Tipp

Dresden hat offensiv Probleme und trifft nun auf eine ebenso eingespielte wie stabile Karlsruher Defensive. Der KSC geht überdies nach dem Auftaktsieg selbstbewusst in die Partie. Nimmt man noch die aus Dresdner Sicht erschreckende Bilanz in Karlsruhe hinzu, finden sich keine Argumente für einen Auswärtssieg. Weil Dynamo gegen Nürnberg aber ordentlich aufgetreten ist, würden wir Wetten auf den KSC mit der Doppelten Chance absichern.

Unser Tipp & Quote: Doppelte Chance 1X – 1,29 bet-at-home

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,29
100€

 

Karlsruher SC

Im gemeinsamen Aufstiegsjahr hat der Karlsruher SC beide Duelle mit dem SV Wehen Wiesbaden verloren, dafür nun aber zum Start in die neue Saison beim SVWW mit 2:1 gewonnen und so einen perfekten Auftakt hingelegt. Darauf konnte man zwar dank einer weitgehend eingespielten Mannschaft hoffen, doch die Vorbereitung verlief gerade am Ende nicht durchweg überzeugend. Auf erwartbare Siege beim FV Linkenheim (15:0) und beim SC Durbachtal (3:0) folgten beachtliche Ergebnisse gegen Sigma Olmütz (1:1) sowie bei einem Blitzturnier während des Trainingslagers in Österreich gegen die WSG Swarovski Tirol (2:0) und eine B-Elf von Werder Bremen (3:0) folgten. Beim heimischen Blitz-Turnier blieb der KSC gegen Sturm Graz (0:0) und Hertha BSC (1:1) aber sieglos und verlor jeweils im Elfmeterschießen. Die Generalprobe schließlich ging bei Feyenoord Rotterdam mit 0:1 verloren, wobei der Auftritt allerdings dennoch ordentlich ausfiel.

Aufstellung Karlsruher SC

Im Vergleich zum Sieg in Wiesbaden wird wohl Manuel Stiefler, der nach überstandener Verletzung zur Pause für Burak Camoglu eingewechselt wurde, in die Startelf rücken. Weitere Umstellungen dürfte es nicht geben. Mario Röser muss derweil nochmal passen.

Voraussichtliche Aufstellung: Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach – Fröde, Wanitzek – Stiefler, Lorenz – Hofmann, Pourié

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
100€

 

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat sich zum Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg nicht für eine couragierte Vorstellung belohnt. Am Ende unterlag die SGD den Franken nach einer starken ersten und einer etwas schwächeren zweiten Halbzeit mit 0:1. Damit freilich setzte sich ergebnistechnisch ein schon während der Vorbereitung begonnener Negativlauf nahtlos fort. Nach einer 2:3-Niederlage im ersten Test gegen Regionalligist Wacker Nordhausen wurde nach einem Remis gegen Atromitos Athen (1:1) zwar die SpVgg Unterhaching (2:1) besiegt, aber die letzten drei Vorbereitungspartien gingen allesamt verloren. Gegen Wacker Innsbruck (1:2), Paris St. Germain (1:6) und die SpVgg Greuther Fürth (2:3) offenbarte Dynamo dabei noch jede Menge Defizite. Gegen Nürnberg waren es schon deutlich weniger, doch verloren wurde trotzdem.

Aufstellung Dynamo Dresden

Weil die Leistung gegen Nürnberg besser war als das Ergebnis dürfte Trainer Cristian Fiel nicht allzu viel verändern. Nachdem Torjäger Moussa Kone schon für das Auftaktspiel fit geworden ist, sind auch diesmal bis auf Marco Hartmann voraussichtlich alle Mann an Bord,

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Wahlqvist, Ehlers, Müller – Kreuzer, Nikolaou, Burnic, Löwe – Horvath, Atik – Koné

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,65
100€

 

Liveticker und Statistiken