Jahn Regensburg – FC Ingolstadt, 2. Liga Tipp

Jahn – Ingolstadt, das oberpfälzisch-oberbayerische Derby sorgt am ersten Spieltag für eine volles Continental-Arena. Der SSV Jahn Regensburg hat im Vorjahr als Aufsteiger mit Platz fünf überrascht, nun aber wieder den Klassenerhalt als oberstes Ziel ausgegeben. Der FC Ingolstadt, der als Absteiger nur einen enttäuschenden neunten Rang belegte, wird derweil zum Kreis der Aufstiegsanwärter gezählt.

Beide Vereine trafen bisher achtmal aufeinander, wobei alle Begegnungen seit 2007 stattfanden. Mit vier Siegen hat Ingolstadt bei einem Remis und drei Regensburger Erfolgen leicht die Nase vorne. Auch in Regensburg ist die Bilanz der Schanzer mit drei Siegen und einer Niederlage positiv. Vergangene Saison allerdings gewann Regensburg beide Duelle: zu Hause mit 3:2 und Ingolstadt mit 4:2.

Tipp

Treffen Regensburg und Ingolstadt aufeinander, sind Tore garantiert. 3,88 Treffer waren es im Schnitt in den bisherigen acht Duellen, zuletzt fünfmal in Folge immer mindestens drei. Gute Offensivreihen und eine jeweils nach vorn gerichtete Spielweise lassen auf weitere unterhaltsame 90 Minuten hoffen.

Tipp: Over 2.5– 1.95 Bet365

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
100€
18+, AGBs gelten

SSV Jahn Regensburg

Mit Abwehrchef Marvin Knoll (FC St. Pauli) hat der SSV Jahn einen absoluten Schlüsselspieler verloren, der nicht ohne Weiteres zu ersetzen sein wird. Auch die beiden Leihspieler Benedikt Gimber (nun FC Ingolstadt) und Joshua Mees (nun 1. FC Union Berlin) konnten nach ihrer positiven Entwicklung nicht gehalten werden. Auf der anderen Seite kamen sechs Neuzugänge, von denen Routinier Marcel Correia wohl Knoll ersetzen wird. Die Vorbereitung lief mit vier Siegen beim TB/ASV Regenstauf (13:1), beim FC Gottfrieding (12:0), gegen den 1. FC Schweinfurt 05 (3:2) und beim ASV Cham (9:1) sehr positiv an, ehe es im Rahmen des einwöchigen Trainingslagers in Bad Gögging eine herbe 1:4-Pleite gegen den SV Wehen Wiesbaden setzte. Weil danach der FSV Zwickau und die SpVgg Unterhaching jeweils mit 1:0 bezwungen wurden, darf man beim Blick auf dieses Ergebnis aber von einem Ausrutscher sprechen. Die Generalprobe gegen den SV Sandhausen wurde mit 0:1 indes auch verloren, doch dafür gelang der letzte Test mit einem 7:2 gegen den Al-Fujairah SC.

Aufstellung SSV Jahn Regensburg

Abgesehen von den Langzeitverletzten Verteidigern Sebastian Nachreiner und Oliver Hein stehen Trainer Achim Beierlorzer alle Spieler zur Verfügung, was auch dank der Neuzugänge zu einigen sehr umkämpften Positionen führt.

Voraussichtliche Aufstellung: Pentke – Saller, Sörensen, Correia, Nandzik – Lais, Geipl – Stolze, George – Grüttner, Adamyan

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
100€
18+, AGBs gelten

FC Ingolstadt

Neun Spieler haben den FC Ingolstadt verlassen, der sich indes nur im Fall von Max Christiansen (Arminia Bielefeld) um eine Weiterverpflichtung bemüht hat. Vielmehr vollzogen die Schanzer einen bewussten Umbruch, mit dem insbesondere die zu wenig durchschlagskräftige Offensive aufgerüstet wurde. In der Vorbereitung überzeugte bei den ersten vier Siegen bei den Stuttgarter Kickers (1:0), gegen eine Regionalauswahl des BFV (7:0), gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:0) und gegen Wacker Innsbruck (2:0) indes vor allem die Defensive, während offensiv Luft nach oben bestand, ebenso beim 1:1 gegen die SpVgg Unterhaching und beim 2:1-Erfolg gegen den Karlsruher SC. Im finalen Test gegen Borussia Mönchengladbach bestätigten die Schanzer ihre insgesamt starke Vorbereitung mit einem 1:0-Sieg.

Aufstellung FC Ingolstadt

Dank der Neuzugänge hat Trainer Stefan Leitl fast überall die Qual der Wahl. Auf einigen Positionen fallen die Entscheidungen hauchdünn aus. Eine Ausnahme ist die rechte Abwehrseite, auf der Leitl wegen des Kreuzbandrisses von Christian Träsch improvisieren muss.

Voraussichtliche Aufstellung: Nyland – Ananou, Matip, Galvao, Gaus – Cohen, Kerschbaumer – Diawusie, Kittel, Röcher – Kutschke

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken