Holstein Kiel – Hannover 96 Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Unser Tipp & Quote: Doppelte Chance 1X

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
100€
18+, AGBs gelten

Kiel – Hannover, zwei mit jeweils fünf Punkten bislang enttäuschende Nordklubs duellieren sich am siebten Spieltag. Nach zwei erfolgreichen Jahren im vorderen Tabellendrittel findet sich Holstein Kiel erstmals seit de Aufstieg 2017 in der gefährdeten Zone wieder und will dort nicht länger verweilen. Das gilt auch für Hannover 96, wobei die Ansprüche beim Bundesliga-Absteiger noch weitaus höher sind und eigentlich ganz vorne mitgemischt werden soll.

16 und damit exakt die Hälfte der bisherigen 32 Vergleiche gewann Hannover. Für Kiel stehen bei zehn Unentschieden nur sechs Erfolge gegenüber. In Kiel ist die Statistik mit je fünf Siegen sowie fünf Remis komplett ausgeglichen. Allzu aussagekräftig sind diese Zahlen indes nicht, datiert das letzte Aufeinandertreffen doch aus der Saison 1980/81.

Zu unserer 2. Bundesliga Wetten Seite mit allen Tipps und Vorberichten zur 2. Bundesliga!

Tipp

Nach dem Trainerwechsel wird Kiel eine Reaktion zeigen und gegen eine 96-Elf, bei der es noch in einigen Bereichen hakt, zumindest nicht verlieren.

Unser Tipp & Quote: Doppelte Chance 1X – 1,40 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
100€
18+, AGBs gelten

 

Holstein Kiel

Zum zweiten Mal in Folge hat Holstein Kiel im Sommer seinen Trainer verloren. Als Nachfolger für Tim Walter eisten die Störche Andre Schubert von Eintracht Braunschweig los, doch von Anfang an wollte es unter dem neuen Coach nicht laufen. Schon ein Punkt aus den ersten beiden Spielen gegen den SV Sandhausen (1:1) und beim SV Darmstadt 98 (0:2) fiel in die Kategorie Fehlstart. Anschließend deutete sich zwar mit einem lockeren 6:0 in der ersten Runde des DFB-Pokals beim FSV Salmrohr und einem 2:1-Sieg gegen den Karlsruher SC eine zarte Wende zum Besseren an, die allerdings nicht nachhaltig war. Stattdessen wurde anschließend beim FC St. Pauli wieder verloren und beim 1:1 gegen Erzgebirge Aue lieferte Kiel den nächsten enttäuschenden Auftritt ab. Nachdem sich die Mannschaft am vergangenen Wochenende beim 1. FC Heidenheim (0:3) frühzeitig und ohne großen Widerstand in ihr Schicksal fügte, kam die Entscheidung zur Trennung von Schubert nicht mehr ganz überraschend. Gegen Hannover wird nun voraussichtlich mit Ole Werner der Trainer der zweiten Mannschaft auf der Bank Platz nehmen, der bei guten Ergebnissen auch als Dauerlösung in Frage kommt.

Aufstellung Holstein Kiel

Der Trainerwechsel dürfte auch personelle und möglicherweise taktische Umstellungen nach sich ziehen. Bis auf Jannik Dehm und Philipp Sander steht dafür der gesamte Kader zur Verfügung. Auch die in Heidenheim angeschlagen bzw. krank ausgefallenen Daniel Hanslik und Emmanuel Iyoha sind weiter Alternativen.

Voraussichtliche Aufstellung: Gelios – Neumann, Schmid, Wahl, van den Bergh – Meffert, Mühling – Iyoha, Lee, Khelifi – Serra

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
100€
18+, AGBs gelten

 

Hannover 96

Der Aufstieg wurde zwar nicht als alternativloses Ziel ausgegeben, doch vorne mitmischen wollte Hannover 96 nach dem Abstieg sehr wohl. Doch nach den ersten Wochen der Saison sieht es eher nicht danach aus, als könnten die Niedersachsen ein Wörtchen um die ersten drei Plätze mitmischen. Schon der Start verlief mit einer 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart nicht wunschgemäß. Danach waren ein 1:1 zu Hause gegen den SSV Jahn Regensburg und das frühe Aus im DFB-Pokal beim Karlsruher SC (0:2) die nächsten herben Dämpfer. Ein 3:0 beim SV Wehen Wiesbaden deutete dann zwar kurzzeitig die Wende zum Besseren an, die längerfristig aber bis heute nicht eingetreten ist. Stattdessen reichte es im anschließenden Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1) wieder nur zu einem enttäuschenden Unentschieden und beim Hamburger SV (0:3) war 96 dann nahezu chancenlos. Und auch der Neustart nach der Länderspielpause ging mit einer 0:2-Heimniederlage gegen Arminia Bielefeld daneben.

Aufstellung Hannover 96

Während Waldemar Anton nach seiner gelb-roten Karte gegen Bielefeld gesperrt fehlt, befindet sich Timo Hübers weiterhin im Aufbautraining. Linton Maina und Sebastian Jung, die zuletzt fehlten, könnten dafür ihr Comeback feiern. Änderungen sind insbesondere im Offensivbereich möglich, wobei Trainer Mirko Slomka am 4-3-3 festhalten wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Korb, Franke, Felipe, Horn – Aogo, Stendera, Prib – Teuchert, Weydandt, Muslija

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,00
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken