Holstein Kiel – Dynamo Dresden, 2. Liga Wetttipp 05.11.2017

Kiel – Dresden, der Überraschungsaufsteiger der laufenden Saison erwartet den Überraschungsfünften der Vorsaison. Während Holstein Kiel die Liga mächtig aufmischt und mit bereits 26 Punkten von Platz zwei grüßt, läuft es bei Dynamo Dresden angesichts von erst 14 Punkten und Rang zwölf noch nicht wieder richtig rund.

Nach zwölf Duellen, die alle seit 2002 auf drittklassiger Ebene in der 3. Liga bzw. der vorherigen Regionalliga Nord stattfanden, ist die Bilanz mit jeweils fünf Siegen sowie zwei Unentschieden ausgeglichen. In Kiel sprechen vier Siege bei einem Unentschieden und einer Niederlage klar für die heimischen Störche.

Holstein Kiel

Holstein Kiel hat nur die ersten beiden Spieltage gegen den SV Sandhausen (2:2) und beim 1. FC Union Berlin (3:4) zur Anpassung an die 2. Bundesliga benötigt, ist dann aber beginnend mit einem 2:1 im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig richtig durchgestartet. Danach feierten die Störche gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:1), beim SSV Jahn Regensburg (2:1), gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) und bei Erzgebirge Aue (3:0) vier Siege in der Liga am Stück, ehe ein 0:1 gegen den FC St. Pauli als kleiner Dämpfer dazwischenkam. Anschließend wurde die Siegesserie mit Erfolgen beim MSV Duisburg (3:1), gegen den VfL Bochum (3:0), beim 1. FC Heidenheim (5:3) und gegen Arminia Bielefeld (2:1) aber gleich wieder aufgenommen. Im DFB-Pokal musste Kiel zwar vergangene Woche die Segel streichen, lieferte beim 1. FSV Mainz 05 (2:3 n.V.) aber über 120 Minuten eine bemerkenswerte Vorstellung ab. Wegen dieses Pokalfights in den beiden ist das 1:1 am Samstag beim SV Darmstadt 98 nach frühem Rückstand gar nicht hoch genug zu bewerten, zumal am Ende auch ein Sieg drin war.

Der gelbgesperrte Dominic Peitz fällt als Alternative ebenso weg wie die weiterhin verletzten Manuel Janzer und Christopher Lenz. Gut möglich daher, dass Trainer Markus Anfang erneut eine unveränderte Elf auf den Platz schickt.

Aufstellung Holstein Kiel

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh – Kinsombi – Schindler, Mühling, Drexler, Lewerenz – Ducksch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
100€

 

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden ist mit vier Punkten aus den Spielen gegen den MSV Duisburg (1:0) und beim FC St. Pauli (2:2) sowie einem 3:2 im DFB-Pokal gegen die TuS Koblenz gut gestartet, hat dann aber aus den folgenden drei Spielen gegen den SV Sandhausen (0:4), beim VfL Bochum (2:3) und gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1) nur einen Punkt geholt. Danach wechselten sich bei der Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus beginnend mit einem 2:0-Sieg beim SSV Jahn Regensburg und einer 0:2-Heimpleite gegen Arminia Bielefeld Höhen und Tiefen ab. Beim SV Darmstadt 98 (3:3), beim 1. FC Heidenheim (2:0) und gegen den FC Ingolstadt (2:2) blieb Dresden zunächst dreimal in Folge ungeschlagen, hat seitdem beim 1. FC Nürnberg (1:2), im DFB-Pokal beim SC Freiburg (1:3) und gegen Eintracht Braunschweig (1:1) aber auch nicht mehr gewonnen und wartet somit seit vier Partien auf einen Sieg.

Die verletzten Pascal Testroet, Sören Gonther und Marco Hartmann fallen ebenso weiter aus wie der gesperrte Philip Heise. Einige personelle Änderungen sind denkbar.

Aufstellung Dynamo Dresden

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – Seguin, J. Müller, Ballas, F. Müller – Konrad – Lambertz, Hauptmann – Kreuzer, Mlapa, Duljevic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Weil Dynamo Dresden sehr schwankend agiert und an einem guten Tag zu vielem in der Lage ist, sind wir mit einem 1X2-Tipp zurückhaltend. Allerdings glauben wir nach bisher 3,75 Toren im Schnitt in den Spielen mit Kieler Beteiligung nicht an einen Langweiler, zumal auch bei Dynamo meist einiges geboten ist (3,08 Tore im Schnitt).

Tipp: Over 2,5 – 1.60 Tipico

 

Liveticker und Statistiken