Holstein Kiel – 1. FC Heidenheim Tipp, Aufstellung und Vorbericht

Kiel – Heidenheim, beide Klubs wussten vor dem Start nicht wirklich, wo sie stehen. Daran hat sich beim 1. FC Heidenheim, der nach dem langen Abstiegskampf in der Vorsaison wieder eine bessere Rolle spielen will, auch nichts geändert. Bei Holstein Kiel hat der überraschende 3:0-Erfolg beim Hamburger SV derweil die Hoffnung geweckt, dass der Aderlass des Sommers gut weggesteckt werden kann, wenngleich eine Wiederholung des dritten Platzes der Vorsaison kaum ein realistisches Ziel sein dürfte.

Beide Vereine trafen bisher sechsmal aufeinander und es gab immer einen Sieger. Weil beide Teams je dreimal die Oberhand behielten, ist die Statistik ausgeglichen. In Kiel landeten die Störche zwei Heimsiege und unterlagen ein Mal.

Tipp

Auch wenn die Partie bei einer besseren Chancenverwertung des HSV auch einen anderen Ausgang hätte nehmen können, war der Kieler Auftritt am ersten Spieltag beeindruckend und hat das Selbstvertrauen sicherlich gestärkt. Mit diesem Schwung ist nun auch ein Heimsieg drin.

Tipp: Sieg Holstein Kiel – 1.60 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€100
18+, AGBs gelten

 

Holstein Kiel

Nachdem im Sommer nicht nur Trainer Markus Anfang, sondern auch die Leistungsträger Rafael Czichos, Dominick Drexler und Marvin Ducksch den Verein verlassen haben, herrschte vor dem Start der neuen Saison rund um Holstein Kiel reichlich Skepsis vor. Diese wurde nach drei lockeren Kantersiegen gegen unterklassige Klubs nicht weniger, als die Testspiele gegen den SC Weiche Flensburg 08 (3:2), gegen Dynamo Moskau (2:6), beim VfR Aalen (1:0) und gegen die SD Eibar (2:3) durchwachsen verliefen. Doch dann setzte die vom neuen Trainer Tim Walter mit gleich sechs Neuzugängen auf den Platz geschickte Mannschaft am vergangenen Wochenende mit dem 3:0-Sieg beim favorisierten Hamburger SV direkt ein dickes Ausrufezeichen. Der Erfolg fiel zwar sicher zu hoch aus und bei besserer Chancenverwertung des HSV hätten die Störche auch frühzeitig klar zurückliegen können, doch insgesamt nährte die Kieler Leistung die Hoffnung auf ein abermals erfolgreiches Jahr, wenngleich die Wiederholung des dritten Platzes aus der Vorsaison aktuell noch kein realistisches Ziel ist.

Aufstellung Holstein Kiel

Nach dem Sieg in Hamburg hat Trainer Walter eigentlich keinen Grund für Veränderungen. Denkbar daher, dass der nach einer Bänderverletzung nur für die Schlussphase eingewechselte Kapitän David Kinsombi nochmals geschont wird. Falls nicht, wird es eine schwere Entscheidung, ob Kinsombi für Alexander Mühling oder Jonas Meffert beginnt.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh – Mühling, Meffert – Schindler, Lee, Honsak – Serra

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim hat eine enttäuschende Vorsaison gespielt, in der der Klassenerhalt erst am letzten Spieltag gesichert wurde. Dennoch beließ es der FCH bei vier Neuzugängen, während mit John Verhoek (MSV Duisburg), Kevin Kraus (1. FC Kaiserslautern) und Marcel Titsch-Rivero (Ziel unbekannt) drei Stammkräfte gingen. In der Vorbereitung hat die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt vier der ersten fünf Testspiele gegen unterklassige Vereine deutlich gewonnen und sich in dieser Phase zudem 1:1 vom österreichischen Bundesligisten SCR Altach getrennt. Ein 4:0 gegen den Linzer ASK, ein 2:0 gegen den österreichischen Viertligisten SV Wallern und ein 0:0 gegen den russischen Erstligisten Krylja Sowetow Samara unterstrichen eine gute Frühform und eine im Vergleich zum letzten Jahr neue defensive Stabilität, die sich bei der Generalprobe gegen den italienischen Erstliga-Absteiger Hellas Verona (0:0 und Niederlage im Elfmeterschießen) bestätigte. Der Saisonstart gegen Arminia Bielefeld gelang dann aber nur bedingt. Nach einer Führung reichte es letztlich immerhin zu einem 1:1.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Während Timo Beermann nochmals verletzungsbedingt ausfällt, könnten die gegen Bielefeld angeschlagen fehlenden Arne Feick und Maximilian Thiel wieder zur Verfügung stehen. Ersetzt werden muss dafür auch Mathias Wittek (Muskelverletzung).

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Steurer, Theuerkauf, Feick – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Dovedan, Skarke – Glatzel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,00
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken