Hamburger SV vs. SV Darmstadt 98 Tipp – Quoten + Prognose

Zum ersten Mal seit langer Zeit muss in der zweiten Liga keine Partie wegen Corona verschoben werden. Es konnte der komplette Spieltag über die Runden gehen. Vier Mal gewann das Heimteam, drei Mal wurde remisiert und in zwei Duellen setzte sich das Auswärtsteam durch. Am vergangenen Samstag setzte Bochum mit dem 2:1 Sieg über Kiel ein kräftiges Zeichen in Sachen direkter Aufstieg und bleibt an der Tabellenspitze.

Hamburger SV vs. SV Darmstadt 98 Tipp

Völlig wider Erwarten haben die Karlsruher ihr Heimspiel gegen Osnabrück mit 0:1 verloren. Es war der erste volle Erfolg des VfL seit 3.1.21 oder besser gesagt seit 12 Partien. Das dritte Samstagspiel gewann Greuther Fürth in Heidenheim ebenfalls mit 0:1 und steht weiter auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Sandhausen gewann am Sonntag das Kellerduell gegen die Würzburger mit 1:0.

Hamburger SV – SV Darmstadt 98 Details zum Spiel

Ort Volksparkstadion
Anstoß 9.4.2021, 18:30 Uhr
Beste Quote 2,10 – Doppelchance X2
Livestream
Live-Übertragung Sky Sport Bundesliga 2
Buchmacher Bet3000
Stand der Quoten 8.4.2021, 8:00 Uhr

Für die Kickers dürfte nach nur einem Jahr das Abenteuer 2. Liga schon wieder vorbei sein. Der zweite Heimsieg am vergangenen Sonntag trug sich in Nürnberg zu. Die Clubberer setzen sich mit 2:1 gegen Paderborn durch. Außerdem gewann Düsseldorf in Darmstadt mit 1:2. Der HSV verspielte eine 0:3 Führung in Hannover. Endstand 3:3.

Regensburg gegen Erzgebirge Aue endete mit einem 1:1 unentschieden. Am Montagabend machte St. Pauli mit Braunschweig kurzen Prozess. Nach 14 Minuten stand es bereits 2:0. Dabei blieb es auch.

Klick Dich jetzt durch für weitere Bundesliga Wett Tipps und Vorhersagen!

Hamburger SV – SV Darmstadt 98 Quotenvergleich

Buchmacher Doppelchance X2
bet365 2,10
bet-at-home 2,03
Unibet 2,10
Bet3000 2,10
Betway 2,10

 

Hamburger SV – SV Darmstadt 98 (Fr, 18:30 Uhr)

Die Rothosen brachten eine 0:3 Führung bei Hannover 96 am vergangenen Wochenende nicht über die Runden. Am Ende hieß es 3:3. Am kommenden Freitag empfangen die Hamburger zur 28. Runde den SV Darmstadt 98. Die wiederum verloren ihr Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 und stehen in der Tabelle nur auf Rang 12.

Drei Tore von Aron Hunt bis zur 50. Minute reichten dem HSV nicht, um bei Hannover 96 zu gewinnen. Der späte Ausgleich in der 84. Minute besiegelte den 3:3 Endstand. Trotzdem bleiben die Rothosen auf dem zweiten Rang, der direkt für die 1. Bundesliga qualifizieren würde. Lediglich das bessere Torverhältnis trennt den HSV von Greuther Fürth. Viele Ausrutscher dürfen sie sich nicht mehr leisten.

Für den SV Darmstadt ist die Saison eigentlich gelaufen. Sie werden nach oben hin keine Rolle spielen und mit dem Abstieg werden sie auch nichts zu tun bekommen. Nach 27 Runden stehen sie mit 32 Punkten auf dem 12. Rang. Trotz aufopferungsvollem Kampf mussten sie sich am vergangenen Wochenende mit 1:2 gegen Düsseldorf geschlagen geben.

Es macht den Anschein, als würde den HSV erneut die Vergangenheit einholen. Zumindest können die Rothosen im Saisonfinish auf alle Mann zurückgreifen. Einzig Onana wird am Freitag gegen Darmstadt gelbgesperrt fehlen. Auf Seiten der Darmstädter sieht es personell anders aus. Neben Stritzel fehlen noch Mai, Seydel und der langzeitverletzte Wittek.

Zwei Mal empfing der Hamburger SV in der zweiten Liga den SV Darmstadt. Ein Duell endete unentschieden, das zweite gewannen die Lilien mit 2:3. Ein erneuter Punktverlust auf Seiten der Rothosen hätte fatale Folgen. Die Darmstädter werden befreit aufspielen und in Hamburg nicht verlieren.

Tipp: Doppelchance X2 (2,10 Quote bei bet365)

1x Bonus, min Quote 1,70

Hamburger SV Twitter Check:

Weitere Begegnungen am 28. Spieltag der 2. Bundesliga:

SpVgg Greuther Fürth – SV Sandhausen (Fr, 18:30 Uhr)

Erzgebirge Aue – FC St. Pauli (Sa, 13:00 Uhr)

Fortuna Düsseldorf – Karlsruher SC (Sa, 13:00 Uhr)

Holstein Kiel – Jahn Regensburg (Sa, 13:00 Uhr)

SC Paderborn – VfL Bochum (Sa 13:00 Uhr)

Hannover 96 – 1. FC Heidenheim (So, 13:30 Uhr)

VfL Osnabrück – Eintracht Braunschweig (So, 13:30 Uhr)

Würzburger Kickers – 1. FC Nürnberg (So, 13:30 Uhr)