Hamburger SV – SSV Jahn Regensburg Tipp, Aufstellung & Vorbericht

HSV – Regensburg, der seit Dienstagabend neue Spitzenreiter erwartet den Tabellenfünfzehnten. Der Hamburger SV hat mit zwölf Punkten aus den ersten fünf Partien seine Favoritenrolle untermauert und will seine gerade eroberte Spitzenposition natürlich festigen. Für den SSV Jahn Regensburg, der nach einem Auftaktsieg zuletzt inklusive DFB-Pokal fünfmal sieglos geblieben ist, geht es derweil darum, in die Spur zurückzufinden.

Beide Vereine treffen zum ersten Mal überhaupt aufeinander.

Tipp

Durchweg überzeugend war es zwar nicht, was der HSV bislang gespielt hat, doch wie schon in den letzten Wochen sollte die individuelle Klasse reichen, um eine allenfalls durchschnittlich besetzte und zudem eher formschwache Mannschaft wie Regensburg zu bezwingen.

Tipp: Sieg Hamburger SV – 1.65 BetVictor

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
150€

 

Hamburger SV

Der Hamburger SV hat den ersten Abstieg aus der Bundesliga offenkundig trotz vereinzelter Rückschläge gut verkraftet. Nachdem die Vorbereitung insgesamt vielversprechend verlaufen ist, wenngleich Dämpfer in Form von schwächeren Tests und vor allem auch von Verletzungen nicht ausgeblieben sind, ist der HSV mit einer 0:3-Niederlage gegen Holstein Kiel komplett in den Startlöchern hängen geblieben. Mit einem 3:0-Sieg beim SV Sandhausen folgte aber direkt die passende Antwort, die zugleich eine bis heute andauernde Siegesserie einleitete. Denn danach gewann der HSV nicht nur mit etwas Mühe in der ersten Runde des DFB-Pokals beim TuS Erndtebrück (5:3), sondern auch in der Liga gegen Arminia Bielefeld (3:0), gegen den 1. FC Heidenheim (3:2) und nun am Dienstag im Nachholspiel bei Dynamo Dresden (1:0). Gerade die Begegnungen gegen Heidenheim und in Dresden hätten aber auch einen anderen Verlauf nehmen können, sodass noch kein Anlass zur Euphorie besteht.

Aufstellung Hamburger SV

Gut möglich, dass der in Dresden als Joker erfolgreich Hee-Chan Hwang in die Startelf rückt. Während Lewis Holtby, Gideon Jung, Kyriakos Papadopoulos und Jairo weiterhin ausfallen, bietet der Kader zudem weitere Möglichkeiten zu einer zumindest kleinen Rotation.

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – Janjicic – Narey, Hunt, Moritz, Hwang – Lasogga

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
150€

 

SSV Jahn Regensburg

Nach dem völlig überraschenden fünften Platz am Ende der Vorsaison schien der SSV Jahn Regensburg auf einer Erfolgswelle auch ins neue Spieljahr zu schweben. Nach ordentlicher Vorbereitung begann die neue Saison für die Oberpfälzer mit einem 2:1-Sieg im Derby gegen den FC Ingolstadt optimal, doch bis heute sollte kein weiteres Erfolgserlebnis mehr folgen. Am zweiten Spieltag unterlag der Jahn beim SC Paderborn mit 0:2 und schied danach bereits in der ersten Pokalrunde bei Oberligist Chemie Leipzig (1:2) aus. Gegen Holstein Kiel präsentierte sich Regensburg danach zwar gut, kam wegen einer schwachen Chancenverwertung aber nicht über ein 0:0 hinaus, um anschließend bei Arminia Bielefeld zwar dreimal zu treffen, aber wegen zum Teil kapitaler Abwehrfehler dennoch mit 3:5 zu verlieren. Nach einem durchwachsenen Testspiel gegen die SV Ried (1:1) in der Länderspielpause lief es auch am vergangenen Wochenende nicht gut. Gegen Dynamo Dresden kassierte der Jahn zu Hause eine 0:2-Niederlage, die diesmal sowohl auf eine mangelnde Chancenverwertung als auch auf defensive Schnitzer zurückzuführen war.

Aufstellung SSV Jahn Regensburg

Nachdem Trainer Achim Beierlorzer zuletzt zweimal eine unveränderte Elf aufgeboten hatte, sind nun Wechsel zu erwarten. So dürfte Marcel Correia, sofern der Routinier seine muskulären Probleme endgültig überwunden hat, in die Innenverteidigung zurückkehren. Offensiv hat sich Albion Vrenezi nach seiner Einwechslung gegen Dresden für mehr empfohlen.

Voraussichtliche Aufstellung: Pentke – Saller, Sörensen, Correia, Föhrenbach – Geipl, Lais – George, Vrenezi – Grüttner, Adamyan

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,10
100€

 

Liveticker und Statistiken