Hamburger SV – MSV Duisburg Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Unser Tipp: Sieg Hamburger SV

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€

HSV – Duisburg, ein Duell der Enttäuschten beendet die Saison. Während der Hamburger SV nur noch sehr theoretische Chancen auf den Relegationsplatz hat und ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga ran muss, steht der MSV Duisburg als sportlicher Absteiger fest und muss aus wirtschaftlichen Gründen um die Lizenz für die 3. Liga bangen.

63 Mal standen sich beide Vereine bislang gegenüber. Mit 31 Siegen spricht die Statistik klar für den HSV, während es Duisburg bei 14 Remis nur auf 18 Erfolge bringt. In Hamburg stehen 18 Heimsiegen und fünf Unentschieden immerhin acht MSV-Siege gegenüber.

Tipp

Es wäre zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, doch will sich der HSV zumindest mit einem Heimsieg in die Sommerpause verabschieden. Gegen Schlusslicht Duisburg und letztlich befreit vom Erwartungsdruck sollte der Dreier gelingen.

Tipp: Sieg Hamburger SV – 1,55 Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€

 

Hamburger SV

37 Punkte aus den 18 Spielen vor der Winterpause waren eine vom Hamburger SV erwartete Ausbeute, mit der die Zeichen klar auf Wiederaufstieg standen. Danach allerdings verbuchten die Hanseaten nur noch 16 Zähler aus 15 Spielen und sind damit das drittschwächste Team der Rückrunde. Zunächst lief es im Jahr 2019 mit 13 Punkten aus acht Begegnungen noch einigermaßen ordentlich. Mit dem 4:0-Sieg im Derby beim FC St. Pauli am 25. Spieltag geriet der HSV dann aber völlig aus der Spur. Lediglich im DFB-Pokal-Viertelfinale beim SC Paderborn (2:0) gelang noch ein Erfolg, dem aber das Halbfinal-Aus gegen RB Leipzig folgte. In der Liga reichte es hingegen zu keinem weiteren Sieg mehr. Gegen den SV Darmstadt 98 (2:3), beim VfL Bochum (0:0), gegen den 1. FC Magdeburg (1:2), beim 1. FC Köln (1:1), gegen Erzgebirge Aue (1:1), beim 1. FC Union Berlin (0:2) und gegen den FC Ingolstadt (0:3) holte der HSV nur drei von 21 möglichen Punkten und verlor dann auch das “Aufstiegsendspiel“ beim SC Paderborn (1:4).

Aufstellung Hamburger SV

Möglich, dass im letzten Saisonspiel einige Talente eine Chance erhalten. Jairo, Kyriakos Papadopoulus und Orel Mangala sind verletzungsbedingt keine Optionen. Stammkeeper Julian Pollersbeck ist nach einem Infekt wieder fit.

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Vagnoman, Lacroix, van Drongelen, Douglas Santos – Janjicic – Narey, Hunt, Özcan, Jatta – Wintzheimer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€

 

MSV Duisburg

Dass es für den MSV Duisburg nach dem guten siebten Platz in der Vorsaison ein bitteres Jahr werden könnte, hat sich früh abgezeichnet. Nach nur zwei Punkten aus den ersten acht Spielen musste Trainer Ilia Gruev gehen. Nachfolger Torsten Lieberknecht sorgte mit elf Punkten aus sechs Partien dann nur kurzzeitig für einen Aufschwung. Danach verlor der MSV inklusive DFB-Pokal acht von neun Pflichtspielen. Anschließend aber bäumten sich die Zebras mit sechs Punkten aus vier ungeschlagenen Spielen noch einmal auf, ehe das 2:4 im Kellerduell gegen den FC Ingolstadt ein herber Nackenschlag war. Aus den folgenden vier Begegnungen reichte es dann bei einer Niederlage zwar zu drei Unentschieden, die aber nicht wirklich für ein Vorankommen sorgten. Der 2:0-Sieg bei Holstein Kiel am 32. Spieltag weckte dann nochmal leise Hoffnungen, die mit dem 3:4 gegen den 1. FC Heidenheim letzte Woche aber endgültig zerplatzten.

Aufstellung MSV Duisburg

Dustin Bomheuer verpasst den Abschied aus der 2. Bundesliga gelbgesperrt. Joseph Baffoe und Sebastian Neumann sind weiterhin verletzt. Möglich, dass Trainer Torsten Lieberknecht nun noch den einen oder anderen Youngster ran lässt.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Hajri, Gembalies, Nauber, Wolze – Schnellhardt, Daschner – Stoppelkamp, Nielsen, Gyau – Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken