Fortuna Düsseldorf – SpVgg Greuther Fürth, 2. Bundesliga Tipp 17.02.2018

Düsseldorf – Fürth, Aufstiegshoffnung trifft auf Abstiegsangst. Fortuna Düsseldorf hat am vergangenen Wochenende zwar den ersten Dämpfer nach zuvor drei Siegen nach der Winterpause hinnehmen müssen, liegt aber immer noch sieben Punkte vor dem Relegationsplatz und sogar neun Zähler vor Nicht-Aufstiegsplatz vier. Die SpVgg Greuther Fürth hat sich am letzten Wochenende mit dem ersten Dreier im neuen Jahr immerhin auf Relegationsplatz 16 verbessert, hat aber natürlich die direkte Rettung im Visier.

Nach 22 Begegnungen ist die Bilanz mit acht Fürther Siegen, sieben Unentschieden und sieben Düsseldorfer Erfolgen weitgehend ausgeglichen. Zu Hause hat die Fortuna gegen Fürth aber noch nicht verloren und bei vier Remis sechs von zehn Duellen gewonnen.

Tipp

Das mit Abstand schwächste Auswärtsteam der Liga ist zu Gast beim gemeinsam mit Sandhausen besten Heimteam der Liga. Kann sich die Fortuna wieder etwas steigern, muss Fürth die Heimreise mit leeren Händen antreten.

Tipp: Sieg Düsseldorf – 1.78 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,78
200€

 

Fortuna Düsseldorf

Nach einem Traumstart ins neue Jahr mit drei Siegen gegen Erzgebirge Aue (2:1), beim 1. FC Kaiserslautern (3:1) und gegen den SV Sandhausen (1:0) hat es Fortuna Düsseldorf am vergangenen mit einem 1:3 beim 1. FC Union Berlin wieder erwischt. Nach zuvor insgesamt vier Siegen am Stück bleibt aus Düsseldorfer Sicht zu hoffen, dass es nicht zu einem ähnlichen Einbruch wie im Herbst kommt. Damals brachte ein 0:1 im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach das Team von Trainer Friedhelm Funkel nach überragenden 28 Punkten aus den ersten elf Spielen vom Weg ab. Sechs Mal in Folge blieb die Fortuna danach sieglos bei lediglich drei von 18 möglichen Punkten. Ein 1:0 bei Eintracht Braunschweig markierte kurz vor Weihnachten aber noch die Wende, die es nun nicht wieder in die andere Richtung geben soll.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Benito Raman muss wegen der fünften gelben Karte ersetzt werden, während Michael Rensing und Gökhan Gül weiter verletzt fehlen. Ob die zuletzt in Berlin ausgefallenen Genki Haraguchi (Gehirnerschütterung) und Oliver Fink (Wadenprobleme) auflaufen können, bleibt abzuwarten. Falls ja, sind beide Kandidaten für die Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung: Wolf – Zimmer, Ayhan, Hoffmann, Gießelmann – Neuhaus, Sobottka – Haraguchi, Nielsen, Fink – Hennings

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,78
200€

 

SpVgg Greuther Fürth

Nach zuvor nur zwei Punkten und keinem einzigen Tor aus den Spielen bei Arminia Bielefeld (0:0), gegen Holstein Kiel (0:0) beim FC Ingolstadt (0:3) hat der SpVgg Greuther Fürth am vergangenen Sonntag das erste Tor im Jahr 2018 gleich zu einem 1:0-Sieg gegen Dynamo Dresden gereicht. Damit unterstrichen die Franken ihre ausgeprägte Heimstärke. 20 von 23 Punkten holte Fürth im heimischen Sportpark Ronhof, wo sieben Mal in Folge nicht verloren wurde bei fünf Siegen und zwei Remis. Weitaus weniger gut schlägt sich die Mannschaft von Trainer Damir Buric, der die Mannschaft nach fünf Spieltagen mit nur einem Punkt übernommen hat, in der Fremde. Auf gegnerischem Platz ist Fürth noch sieglos und mit lediglich drei Punkten das mit Abstand schwächste Auswärtsteam der Liga.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Nach dem Sieg gegen Düsseldorf könnte eine unveränderte Elf beginnen. Auch dann, wenn die zuletzt fehlenden Adam Pinter, Kaylen Hinds und Jurgen Gjasula rechtzeitig fit werden sollten. Mathis Bolly, Sercan Sararer und Nik Omladic fallen sicher weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Burchert – Hilbert, Maloca, Caligiuri, Wittek – Bech, Gugganig, Aycicek – Reese, Green, Narey

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
4,50
200€

 

Liveticker und Statistiken