FC St. Pauli – Holstein Kiel Tipp, Aufstellung & Vorbericht

St. Pauli – Kiel, der aktuelle Tabellendritte erwartet das Team, das die vergangene Saison auf Rang drei abgeschlossen hat. Der FC St. Pauli spielt eine wechselhafte Saison, in der derzeit aber die Höhen klar überwiegen und die Kiez-Kicker bis auf den Relegationsplatz geführt haben. Holstein Kiel muss ebenfalls nicht unzufrieden sein, reichen 13 Punkte doch zu einem soliden elften Platz mit komfortablem Polster zur Abstiegszone.

20 und damit exakt die Hälfte der bisherigen 40 Duelle mit Kiel hat der FC St. Pauli gewonnen, bei zehn Remis und zehn Niederlagen. Zu Hause gelangen St. Pauli bei acht Remis und nur einer Pleite elf Siege.

Tipp

St. Pauli hat einen Lauf, aber nicht immer überzeugt und einige Punkte auch glücklich eingefahren. Kiel hat sich schon mehrfach als unangenehmer Gegner erwiesen und dürfte mit dem späten Ausgleich gegen Köln Auftrieb erhalten. Gut möglich, dass die Störche etwas mitnehmen.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1,55 Betway

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
150€

 

FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat mit Siegen beim 1. FC Magdeburg (2:1) und gegen den SV Darmstadt 98 (2:0) einen perfekten Start hingelegt, ist dann aber wochenlang aus der Spur geraten. Zunächst verloren die Braun-Weißen unglücklich in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SV Wehen Wiesbaden (2:3 n.V.) und kassierten danach beim 1. FC Union Berlin (1:4), gegen den 1. FC Köln (3:5) und bei Erzgebirge Aue (1:3) vor allem aufgrund einer alles andere als sattelfesten Defensive drei weitere Pleiten. Zu einem Zeitpunkt, als inklusive Trainer Markus Kauczinski bereits vieles hinterfragt wurde, gelang dann ein wichtiger 1:0-Sieg beim FC Ingolstadt, der mit einem schmeichelhaften 2:1-Erfolg gegen den SC Paderborn veredelt wurde. Vom Derby beim Hamburger SV (0:0) brachte der Kiez-Klub dann immerhin einen Punkt mit, um zuletzt gegen den SV Sandhausen (3:1) und beim MSV Duisburg (1:0) wieder zweimal in Serie dreifach zu punkten.

Aufstellung FC St. Pauli

Nach den jüngsten Erfolgen dürfte Trainer Kauczinski wenig Veranlassung sehen, seine Startelf umzubauen. Sami Allagui hat indes mit zwei Joker-Toren in Folge schon mächtig auf sich aufmerksam gemacht. Nicht einsatzfähig sein weiterhin Marc Hornschuh und Waldemar Sobiech, wohingegen Jan-Philipp Kalla und Luca Zander erstmals im Kader stehen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Dudziak, Ziereis, Avevor, Buballa – Flum, Knoll – Miyaichi, Buchtmann, Möller Daehli – Diamantakos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
100€

 

Holstein Kiel

Holstein Kiel hat vom Start weg deutlich gemacht, trotz enormer Verluste auf dem sommerlichen Transfermarkt erneut eine gute Rolle spielen zu wollen. Ein 3:0-Sieg am ersten Spieltag beim Hamburger SV war direkt eine Ansage, der immerhin fünf Punkte aus den drei Spielen gegen den 1. FC Heidenheim (1:1), beim SSV Jahn Regensburg (0:0) und gegen den 1. FC Magdeburg (2:1) sowie ein 3:1-Sieg im DFB-Pokal beim TSV 1860 München folgten. Danach erlaubten sich die Störche mit drei sieglosen Partien bei der SpVgg Greuther Fürth (1:4), gegen den VfL Bochum (2:2) und beim 1. FC Union Berlin (0:2) zwar eine kleine Schwächephase, stoppten diese aber mit einem 4:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98. Und auch auf die 1:2-Pleite bei Erzgebirge Aue vor der Länderspielpause hatte die Mannschaft von Trainer Tim Walter die passende Antwort. Gegen den 1. FC Köln trat Kiel couragiert auf und verdiente sich den späten 1:1-Ausgleich.

Aufstellung Holstein Kiel

Kingsley Schindler nach abgesessener Sperre und Jae-Sung Lee nach Knieproblemen kehren zurück und bringen mehr Qualität sowie Variationsmöglichkeiten in die Offensive. Für Aaron Seydel und Mathias Honsak kommt ein Einsatz dagegen wohl noch zu früh.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh – Meffert – Mühling, Kinsombi – Lee – Serra, Girth

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken