FC St. Pauli – Holstein Kiel, 2. Bundesliga Tipp 25.02.2018

St. Pauli – Kiel, beide trennen zwar acht Plätze, aber nur sechs Punkte. Während der Vorsprung von Holstein Kiel auf die Nicht-Aufstiegsplätze auf nur noch zwei Zähler geschrumpft ist, konnte sich der FC St. Pauli im Tabellenkeller Luft verschaffen und liegt mit 31 Punkten noch sogar einen Tick näher am dritten Platz als an der Abstiegszone.

Nach den bisherigen 37 Duellen spricht die Statistik klar für St. Pauli. 18 Siegen der Kiez-Kicker stehen nur neun Kieler Erfolge gegenüber bei zehn Unentschieden. Auf St. Pauli liest sich die Statistik mit neun Heimsiegen, acht Remis und nur einem Kieler Auswärtserfolg nochmal klarer.

Tipp

Kiel fehlt seit längerem der letzte Punch, ist aber gleichzeitig sehr schwierig zu schlagen. Da sich St. Pauli momentan auswärts etwas wohler zu fühlen scheint, ist den Störchen am Millerntor zumindest ein weiterer Teilerfolg zuzutrauen.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.41 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,41
200€

 

FC St. Pauli

Mittlerweile ist der FC St. Pauli sogar einen Tick näher an Platz drei als an der Abstiegszone. Dabei verlief der Start ins neue Jahr unter dem Strich eher durchwachsen. Nach einem 3:1-Sieg bei Dynamo Dresden, verloren die Kiez-Kicker gegen den SV Darmstadt 98 (0:1) und beim 1. FC Heidenheim (1:3) zweimal in Folge. Zuletzt aber wurden gegen den 1. FC Nürnberg (0:0) und beim FC Ingolstadt vier nicht unbedingt zu erwartende Punkte geholt. Wichtig war diese Ausbeute auch für Trainer Markus Kauczinski, der vor Weihnachten mit vier Punkten aus den beiden Spielen gegen den MSV Duisburg (2:2) und den VfL Bochum (2:1) gut gestartet ist und einen Umschwung hinbekommen hat. Zuvor hatte St. Pauli nach einem ordentlichen Start mit 16 Punkten aus den ersten neun Spielen sieben Partien in Folge nicht gewonnen, was Kauczinski-Vorgänger Olaf Janßen den Job kostete.

Aufstellung FC St. Pauli

Nach dem Sieg in Ingolstadt sind keine Änderungen zu erwarten, womit zum dritten Mal in Folge die gleiche Elf beginnen könnte. Marc Hornschuh, Christopher Buchtmann, Cenk Sahin und Ryo Miyaichi fallen weiter aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Park, Sobiech, Avevor, Buballa – Nehrig, Dudziak – Sobota, Allagui, Neudecker – Bouhaddouz

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,70
200€

 

Holstein Kiel

Holstein Kiel hat nach dem Aufstieg nur eine kurze Anlaufzeit mit einem Punkt aus den ersten beiden Spielen benötigt, um in der 2. Bundesliga anzukommen und richtig durchzustarten. Ein 3:0 am 13. Spieltag gegen Dynamo Dresden war schon der neunte Sieg bei zwei Remis und nur zwei Niederlagen, was den Störchen die Tabellenführung einbrachte. Schon vor Weihnachten blieben die Störche dann aber fünfmal hintereinander sieglos bei vier Remis und einer 1:3-Niederlage beim SV Sandhausen. Und so ging es auch nach der Winterpause weiter. Nach drei Unentschieden am Stück egen den 1. FC Union Berlin (2:2), bei der SpVgg Greuther Fürth (0:0) und gegen den SSV Jahn Regensburg (1:1), verlor Kiel mit 1:3 beim 1. FC Kaiserslautern. Am vergangenen Woche führte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang dann wie schon gegen Union Berlin schnell mit 2:0 gegen Erzgebirge Aue, musste sich am Ende aber erneut mit einem 2:2 begnügen.

Aufstellung Holstein Kiel

Patrick Herrmann kehrt nach verbüßter Gelbsperre zurück und dürfte auch beginnen. Ansonsten sind in Abwesenheit der im Aufbautraining befindlichen Manuel Janzer und Christopher Lenz keine Änderungen zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh – Kinsombi – Schindler, Mühling, Drexler, Lewerenz – Ducksch

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,48
200€

 

Liveticker und Statistiken