FC St. Pauli – Hannover 96, 2. Bundesliga Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,02
100€

St. Pauli – Hannover, die Begegnung der beiden Nordklubs ist fraglos ein Krisenduell. Der FC St. Pauli steht zwar noch auf Rang 13 der 2. Bundesliga, ist aber seit sieben Spielen sieglos und nur einen Punkt vom Relegationsplatz entfernt. Diesen belegt Hannover 96, das auch mit neuem Trainer den Erwartungen, die eigentlich ein Mitmischen im vorderen Drittel vorsahen, weit hinterhinkt.

Nach bislang 60 Duellen spricht die Statistik klar für Hannover. Bei 27 Siegen und 19 Unentschieden verloren die Niedersachsen nur 14 Duelle mit St. Pauli. Am heimischen Millerntor gelangen St. Pauli bei elf Remis und zwölf Niederlagen auch nur sieben Erfolge. 

Tipp

Beide Mannschaften treten sicherlich nicht mit breiter Brust an. Nach den Misserfolgen der vergangenen Wochen dürfte das Hauptaugenmerk jeweils darauf liegen, einigermaßen stabil zu stehen. Unterhaltsame 90 Minuten mit vielen Toren und ein schönes Fußballspiel sind daher kaum zu erwarten.

Tipp: Under 2.5 – beste Wettquote 2,02 bei Unibet. Alle Wettanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,02
100€

FC St. Pauli

Ambitioniert in die Saison gegangen, war die magere Ausbeute von nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen bereits ein Dämpfer. Ein glücklicher Pokal-Erfolg nach Elfmeterschießen beim VfB Lübeck gab auch keinen Anlass zur Euphorie. Dann aber bogen die Kiezkicker doch in die Erfolgsspur ein und verbuchten aus den folgenden sechs Partien drei Auswärtsunentschieden und drei Heimsiege mit dem 2:0 im Derby gegen den Hamburger SV als Highlight.

Zu Hause gegen den SV Darmstadt 98 (0:1) fand der positive Lauf aber ein Ende und es schlossen sich beim 1. FC Heidenheim (0:1) sowie im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt (1:2) weitere Niederlagen an. Gegen den Karlsruher SC (2:2) und den VfL Bochum (1:1) reichte es anschließend in zwei aufeinanderfolgenden Heimspielen nur zu zwei eher mageren Unentschieden, ehe sich die Lage mit einem 1:3 bei Erzgebirge Aue am vergangenen Wochenende wieder spürbar zugespitzt hat.

Aufstellung FC St. Pauli

Gleich auf 15 Spieler musste Trainer Jos Luhukay vergangene Woche verzichten. Und allzu viele Rückkehrer wird es nicht geben. Bei Daniel Buballa und Johannes Flum besteht aber Hoffnung. Und Mats Möller Daehli, der in Aue angeschlagen nur eingewechselt wurde, sollte wieder von Beginn an auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Ohlsson, Lawrence, Östigard, Buballa – Flum, Becker – Miyaichi, Möller Daehli, Sobota – Veerman 

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette!

Hannover 96

Hannover 96 hat nach dem Abstieg mit nur fünf Punkten aus den ersten sechs Spielen sowie dem Pokal-Aus beim Karlsruher SC (0:2) keinen guten Start hingelegt. Trainer Mirko Slomka stand deshalb nach nur wenigen Wochen im Amt schon unter Druck, konnte sich aber zunächst trotz einer zwischenzeitlichen 0:4-Schlappe gegen den 1. FC Nürnberg mit Auswärtssiegen bei Holstein Kiel (2:1) und bei Dynamo Dresden (2:0) retten.

Weil danach aber gegen den VfL Osnabrück (0:0), beim Karlsruher SC (3:3) und gegen den SV Sandhausen (1:1) drei Mal in Folge nicht gewonnen wurde, zog der Verein dann doch die Reißleine. Im ersten Spiel nach Slomka setzte es indes unter den Interimstrainern Asif Saric / Lars Barlemann beim 1. FC Heidenheim eine 0:4-Pleite. Und der neue Cheftrainer Kenan Kocak musste bei seinem Einstand am Montag gegen den SV Darmstadt 98 (1:2) ebenfalls eine Niederlage mitansehen.

Aufstellung Hannover 96

Marc Stendera, der nach seiner Einwechslung und einem aberkannten Tor Gelb-Rot sah, fehlt gesperrt. Dafür kehrt Marcel Franke nach verbüßter Rotsperre zurück. Nicht einsatzbereit ist damit voraussichtlich nur der Langzeitverletzte Timo Hübers.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Jung, Franke, Anton, Albornoz – Bakalorz, Prib – Haraguchi, Muslija – Weydandt, Ducksch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,02
100€

 

Statistik