FC St. Pauli – 1. FC Köln Tipp, Aufstellung & Vorbericht

St. Pauli – Köln, noch ist es zwar früh in der Saison, aber man darf mit Blick auf die Tabelle schon von einem Spitzenspiel sprechen. Während der 1. FC Köln seiner Rolle als Aufstiegsfavorit bislang gerecht geworden ist und gemeinsam mit dem 1. FC Union Berlin mit sieben Punkten die Tabelle anführt, liegt der FC St. Pauli nur einen Zähler dahinter und könnte mit einem Erfolg im direkten Duell an den Geißböcken vorbeiziehen.

Nach 29 Duellen spricht die Statistik klar für den 1. FC Köln, der bei 19 Siegen und sechs Remis erst viermal gegen St. Pauli verloren hat. Auch auf St. Pauli haben die Geißböcke mit acht Siegen bei vier Remis und nur zwei Pleiten die deutlich bessere Bilanz.

Tipp

Beide Mannschaften haben an den ersten Spieltagen ihre Offensivqualitäten gezeigt, sich aber defensiv auch immer wieder nachlässig und anfällig gezeigt. Diese Kombination lässt unterhaltsame 90 Minuten erwarten.

Tipp: Beide Teams treffen – 1.76 bet-at-home

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,76
100€

 

FC St. Pauli

Vergangene Saison konnte der FC St. Pauli erst mit zwei Siegen in den letzten beiden Heimspielen den Klassenerhalt sichern, hat sich aber dennoch nur zu geringfügigen Änderungen im Kader entschieden. In der Vorbereitung zeigte die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski dann Licht und Schatten, wobei ein 2:0-Sieg bei der Generalprobe gegen Stoke City schon Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison machte. Diese begann dann mit einem frühen Rückstand beim 1. FC Magdeburg nicht optimal, doch konnte St. Pauli die Partie beim Aufsteiger noch drehen und mit 2:1 gewinnen. Im folgenden Heimspiel bescherte ein 2:0-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 den Braun-Weißen dann sogar die Tabellenführung, ehe eine 2:3-Pleite nach Verlängerung im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden einen ersten Dämpfer bedeutete. Und es sollte direkt die nächste Enttäuschung folgen, denn beim 1. FC Union Berlin verlor St. Pauli am vergangenen Wochenende klar mit 1:4.

Aufstellung FC St. Pauli

Mit Christopher Avevor und Sami Allagui fallen zwei Akteure, die bei den Auftaktsiegen in der Startelf standen, erneut aus – ebenso wie die schon länger fehlenden Marc Hornschuh und Jan-Philipp Kalla. Allzu viele Änderungen dürfte es trotz der herben Niederlage in Berlin auch deshalb nicht geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Dudziak, Ziereis, Knoll, Buballa – Nehrig – Möller Daehli, Flum, Buchtmann, Neudecker – Veerman

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
150€

 

1. FC Köln

Der 1. FC Köln konnte wegen des sich lange anbahnenden Abstiegs frühzeitig für die 2. Bundesliga planen und hat diesen Vorsprung mit der Verpflichtung von Trainer Markus Anfang und sieben neuen Spielern genutzt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Vorbereitung mit schwachen Ergebnissen bei den Regionalligisten Bonner SC (0:1) und Wuppertaler SV (2:2) lief es in den letzten Testspielen bei der WSG Wattens (2:0), gegen den FC Watford (1:1), gegen Werder Bremen (1:0) und gegen den 1. FSV Mainz 05 (5:3) schon deutlich besser. Zum Zweitliga-Start gelang dann ein 2:0-Sieg beim VfL Bochum, der allerdings nicht so souverän ausfiel, wie das Ergebnis vermuten lässt. Auch danach gegen den 1. FC Union Berlin tat sich der FC schwer und kam nicht über ein 1:1. Ein 9:1-Sieg im DFB-Pokal beim BFC Dynamo war dann spielerisch ein Schritt nach vorne, wenngleich der Gegner kein Maßstab war. Diese Fortschritte waren danach aber auch gegen Erzgebirge Aue zu erkennen, das sehr defensiv auftrat und per Sonntagsschuss traf, letztlich aber hochverdient mit 3:1 besiegt wurde.

Aufstellung 1. FC Köln

Viel dürfte Trainer Anfang nach dem 3:1 gegen Aue nicht verändern. Möglich aber, dass anstelle von Vincent Koziello ein robusterer Akteur wie Niklas Hauptmann oder Serhou Guirassy ins offensive Mittelfeld rückt. Nicht einsatzfähig ist nur Benno Schmitz.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn – Risse, Meré, Czichos, J. Horn – Hector – Clemens, Schaub, Koziello, Drexler – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€

 

Liveticker und Statistiken