FC Ingolstadt – SV Darmstadt 98, 2. Liga Tipp 29.09.2017

Ingolstadt – Darmstadt, nach dem gemeinsamen Abstieg aus der Bundesliga sind beide Klubs im Unterhaus unterschiedlich angekommen. Während der SV Darmstadt 98 als Tabellenvierter mit 15 Punkten vorne mitmischt, hat der FC Ingolstadt mit lediglich sieben Zählern die durchaus hohen Erwartungen nicht ansatzweise erfüllt und steht dementsprechend nur auf Relegationsplatz 16.

Erst achtmal trafen beide Vereine bisher aufeinander. Mit drei Siegen und vier Unentschieden sowie nur einer Niederlage spricht die Statistik dabei für Ingolstadt. In Ingolstadt sind die Schanzer gegen Darmstadt bei zwei Siegen und zwei Remis sogar noch ungeschlagen.

FC Ingolstadt

Den Abstieg schien der FC Ingolstadt in einer gut verlaufenen Vorbereitung schnell weggesteckt zu haben, doch mit zwei 0:1-Niederlagen gegen den 1. FC Union Berlin und beim SV Sandhausen blieben die Schanzer dann in den Startlöchern hängen. Beim TSV 1860 München wurde im DFB-Pokal zwar mit 2:1 gewonnen, doch weil danach eine 2:4-Niederlage im Derby gegen den SSV Jahn Regensburg folgte, muss Trainer Maik Walpurgis früh seinen Hut nehmen. Mit Stefan Leitl übernahm der Trainer der zweiten Mannschaft zunächst interimsweise das Kommando und führte sich mit einem 1:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth bestens ein. Diesem Erfolg folgte allerdings eine 1:2-Heimpleite gegen Erzgebirge Aue, die wieder einiges in Frage stellte. Als mit einem 4:0 beim FC St. Pauli danach die beste Saisonleistung gelang, wurde Leitl trotz eines anschließenden 2:2 gegen den MSV Duisburg zum Cheftrainer ernannt. In dieser Position setzte es indes am vergangenen Sonntag mit einem 0:2 beim VfL Bochum gleich einen weiteren Dämpfer.

Nach dem enttäuschenden Auftritt in Bochum dürfte Trainer Leitl mehrere Veränderungen in Betracht ziehen, zumal aller Voraussicht nach der gesamte Kader zur Verfügung steht.

Aufstellung FC Ingolstadt

Voraussichtliche Aufstellung: Nyland – Träsch, Matip, Wahl, Gaus – Cohen – Pledl, Morales, Christiansen, Kittel – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
100€
18+, AGBs gelten

SV Darmstadt 98

Der SV Darmstadt 98 hat sich von Anfang an gut in der 2. Bundesliga zurechtgefunden, wenngleich beim 1:0-Auftaktsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth auch eine Portion Glück dabei war. Anschließend holten die Lilien beim 1. FC Kaiserslautern zumindest ein 1:1, bevor ein 1:3 im DFB-Pokal beim SSV Jahn Regensburg deutlich machte, dass es ohne Leidenschaft und Willen nicht funktioniert. Die Antwort auf diese Pleite fiel mit Siegen gegen den FC St. Pauli (3:0) und beim MSV Duisburg (2:1) indes überzeugend aus, ehe eine vermeidbare 1:2-Heimiederlage gegen den VfL Bochum einen neuerlichen Dämpfer bedeutete. Abermals reagierte die Mannschaft von Trainer Torsten Frings aber gut und ließ ein 4:3 gegen Arminia Bielefeld folgen. Und zuletzt zeigten die Lilien zweimal ihre tolle Moral, indem sowohl beim 1. FC Heidenheim (2:2) als auch gegen Dynamo Dresden (3:3) zwei späte Unentschieden gerettet wurden, wobei zwei Punkte aus diesen beiden Spielen sicherlich weniger waren als erhofft.

Felix Platte dürfte nach seiner Gehirnerschütterung zwar wieder einsatzbereit sein, doch ob es für die Startelf reicht, ist offen. Falls ja, ist eine Doppelspitze zumindest vorstellbar. Generell sind aber keine großen Änderungen zu erwarten. Nicht verfügbar ist einzig der schon länger fehlende Peter Niemeyer.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Steinhöfer, Höhn, Sulu, Holland – Stark, Altintop – Kempe, Mehlem, Großkreutz – Sobiech

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,80
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Gerade in den Spielen mit Darmstädter Beteiligung ist mit 3,63 Toren im Schnitt einiges geboten, aber auch in drei der letzten vier Partien Ingolstadts fielen mindestens drei Treffer. Es spricht also einiges für unterhaltsame 90 Minuten.

Tipp: Over 2,5 – 1.90 Bet365

 

Liveticker und Statistiken