FC Ingolstadt – FC St. Pauli, 2. Bundesliga Tipp 17.02.2018

Ingolstadt – St. Pauli, beide liegen nur fünf Punkte voneinander entfernt und doch geht der Blick in unterschiedliche Richtungen. Der FC Ingolstadt hofft, die Lücke von derzeit drei Zählern zu Rang drei auf absehbare Zeit schließen zu können, während der FC St. Pauli in erster Linie den Vorsprung von fünf Punkten auf Relegationsplatz 16 wahren will.

Nach elf Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Klubs relativ ausgeglichen. Drei Ingolstädter Siegen stehen vier Unentschieden und vier Erfolge des FC St. Pauli gegenüber. In Ingolstadt ist die Statistik mit jeweils zwei Siegen und einem Remis sogar komplett ausgeglichen.

Tipp

Ingolstadt verfügt über viel Qualität, muss sich aber für gute Leistungen noch mehr belohnen. Mit mehr Effizienz vor dem Tor sollte ein Dreier gegen ein sicher nicht in Top-Form befindliches St. Pauli gelingen.

Tipp: Sieg FC Ingolstadt – 1.63 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,63
200€

 

FC Ingolstadt

Nach einem Fehlstart in die Saison mit drei Niederlagen und dem anschließenden Trainerwechsel von Maik Walpurgis zu Stefan Leitl hat der FC Ingolstadt langsam Fahrt aufgenommen. Auf noch überschaubare sieben Punkte aus den ersten fünf Spielen unter Leitl ließen die Schanzer 16 Zähler aus sechs Begegnungen folgen und starteten damit eine aussichtsreiche Aufholjagd, die dann aber mit nur zwei Punkten aus den drei Spielen bei Holstein Kiel (0:0), gegen Eintracht Braunschweig (0:2) und beim 1. FC Kaiserslautern (1:1) wieder gebremst wurde. Beim 1. FC Union Berlin (2:1) gelang dann in der Liga ein positiver Jahresabschluss 2017, was im DFB-Pokal-Achtelfinale (0:1 beim SC Paderborn (0:1) nicht glückte. Ins neue Jahr startete Ingolstadt mit nur einem Punkt aus den Spielen gegen den SV Sandhausen (0:0) und beim SSV Jahn Regensburg (2:3) schwach, überzeugten dafür aber beim 3:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Das jüngste 0:0 bei Erzgebirge Aue stellte derweil nicht wirklich zufrieden, wobei der Rückstand auf Platz drei dennoch auf drei Zähler verkürzt werden konnte.

Aufstellung FC Ingolstadt

Marcel Gaus fällt nach seiner fünften gelben Karte gesperrt aus. Stefan Kutschke dürfte dafür nach einem Magen-Darm-Infekt zumindest in den Kader zurückkehren. Auch Almog Cohen sollte seine Adduktorenprobleme auskuriert haben.

Voraussichtliche Aufstellung: Nyland – Levels, Schröck, Matip, Paulo Otavio – Träsch – Morales, Cohen – Pledl, Kittel – Lezcano

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,63
200€

 

FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat die Saison mit 16 Punkten aus den ersten neun Spielen sehr ordentlich begonnen, dann aber sieben Mal in Folge nicht gewonnen. Ein 0:5 bei Arminia Bielefeld mündete dann letztlich in die Entscheidung, sich von Trainer Olaf Janßen zu trennen. Unter Nachfolger Markus Kauczinski holten die Kiez-Kicker aus den letzten beiden Spielen im alten Jahr gegen den MSV Duisburg (2:2) und den VfL Bochum (2:1) immerhin vier Punkte und knüpften daran nach der Winterpause zunächst an. Das erste Spiel im neuen Jahr wurde bei Dynamo Dresden mit 3:1 gewonnen, doch dieser Sieg konnte nicht vergoldet werden. Stattdessen folgten gegen den SV Darmstadt 98 (0:1) und beim 1. FC Heidenheim (1:3) zwei Niederlagen. Wichtig war es daher, am Montag gegen den 1. FC Nürnberg (0:0) zumindest einen Punkt zu behalten.

Aufstellung FC St. Pauli

Während Luca Zander nach Nackenproblemen wieder zurückkehren könnte, fallen Christopher Buchtmann, Marc Hornschuh, Cenk Sahin und Ryo Miyaichi weiter aus. Ob Thibaud Verlinden nach einer Gehirnerschütterung schon eine Option darstellt, ist fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Park, Sobiech, Avevor, Buballa – Nehrig, Dudziak – Sobota, Neudecker – Allagui, Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,50
50€

 

Liveticker und Statistiken