FC Ingolstadt – 1. FC Magdeburg Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Ingolstadt – Magdeburg, beide Teams haben die Winterpause auf einem direkten Abstiegsplatz verbracht, dann aber zum Start im neuen Jahr mit einem Sieg ein Ausrufezeichen gesetzt. Der FC Ingolstadt, der vor der Saison noch als Aufstiegsanwärter gehandelt wurde, konnte mit nun 13 Punkten zumindest die rote Laterne abgeben. Der Weg zum Klassenerhalt ist für die Schanzer aber ebenso weit wie für den 1. FC Magdeburg, der einen Zähler mehr auf dem Konto hat.

Im Hinspiel trafen beide Klubs erstmals aufeinander. Sonny Kittel glich für Ingolstadt die Magdeburger Führung durch Dennis Erdmann zum 1:1-Endstand aus.

Tipp

Der FC Ingolstadt ist mit Blick auf die Kaderqualität eigentlich kein Abstiegskandidat. Mit dem Sieg in Fürth könnte nun der Knoten geplatzt sein. Zwar hat auch Magdeburg Selbstvertrauen getankt, doch die individuelle Klasse sollte den Ausgleich zugunsten der Schanzer geben.

Tipp: Sieg FC Ingolstadt – 2,10 Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€

 

FC Ingolstadt

Der FC Ingolstadt war vor Weihnachten fraglos die größte Enttäuschung in der 2. Liga. Schon nach sechs Spieltagen, nach denen nur fünf Punkte zu Buche standen, und dem Pokal-Aus beim SC Paderborn (1:2) musste mit Stefan Leitl der erste Trainer gehen. Doch unter Nachfolger Alexander Nouri lief es sogar noch schlechter. Nach drei Unentschieden und fünf Niederlagen aus acht Spielen war auch Nouri wieder Geschichte. Interimstrainer Roberto Pätzold verantwortete dann lediglich die 1:2-Niederlage gegen den Hamburger SV (1:2), ehe mit Jens Keller der dritte Cheftrainer der Saison zumindest mit zwei Unentschieden beim SV Darmstadt 98 (1:1) und gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) startete. Im letzten Spiel vor Weihnachten unterlagen die Schanzer dann dem SSV Jahn Regensburg mit 1:2, womit die Lage in der Winterpause höchst angespannt war und zu einigen Kaderkorrekturen führte. Nach bereits drei Siegen in drei Testspielen gelang am Dienstag mit einem 1:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth dann endlich der erste Dreier seit dem vierten Spieltag.

Aufstellung FC Ingolstadt

Nach dem Sieg in Fürth dürfte Trainer Keller eine unveränderten Elf das Vertrauen schenken. Erstmals im Kader stehen könnte der nachverpflichtete Cenk Sahin. Dagegen fallen Frederic Ananou und Lucas Galvao weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Tschauner – Paulsen, Schröck, Mavraj, Paulo Otavio – Krauße – Cohen, Träsch – Pledl, Lezcano, Kittel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€

 

1. FC Magdeburg

Nach zuvor sechs Unentschieden und drei Niederlagen hat der 1. FC Magdeburg am Dienstag mit dem 1:0 gegen Erzgebirge Aue im zehnten Anlauf endlich den langersehnten ersten Heimsieg seit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga einfahren können. Ganz überraschend kam dieser Erfolg nach einer schon sehr ansprechenden Vorbereitung mit vier Siegen in fünf Testspielen indes nicht. Richtig wichtig war der Sieg unterdessen für Trainer Michael Oenning, der nach nur neun Punkten aus den ersten 13 Spielen die Nachfolge des entlassenen Aufstiegstrainers Jens Härtel angetreten hat. Nach einer unglücklichen 2:3 bei der SpVgg Greuther Fürth, konnte Magdeburg zwar immerhin dem VfL Bochum (0:0) und dem 1. FC Union Berlin (1:1) Unentschieden abtrotzen, doch vor der Winterpause setzte es beim 1. FC Köln (0:3) und beim FC St. Pauli (1:4) zwei deutliche Niederlagen, die die Schwere der Aufgabe Klassenerhalt nochmals verdeutlichten.

Aufstellung 1. FC Magdeburg

Nach dem Sieg gegen Aue, bei dem mit Giorgi Loria, Jan Kirchhoff und Timo Perthel drei von vier Winterneuzugängen in der Startelf standen, sind keine Veränderungen zu erwarten. Einsatzfähig sind bis auf Richard Weil und Aleksandar Ignjovski indes alle Akteure.

Voraussichtliche Aufstellung: Loria – Bülter, Müller, Erdmann, Perthel – Kirchhoff – Laprevotte, Preißinger – Lohkemper, Beck, Türpitz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken