Erzgebirge Aue – SV Darmstadt 98 Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Aue – Darmstadt, beide Teams liegen gleichauf mit 18 Punkten im unteren Tabellenmittelfeld. Erzgebirge Aue liegt damit sicher im Soll und wies zuletzt auch einen Aufwärtstrend nach, während man sich beim SV Darmstadt 98 nach einem guten Start wohl etwas mehr versprochen hatte und gerade in den letzten Wochen Probleme hat.

Erst viermal trafen beide Vereine aufeinander. Drei dieser Duelle gewann Darmstadt bei nur einem Auer Erfolg. In Aue verlor der FC Erzgebirge 2014/15 mit 0:1, feierte dafür aber vergangene Saison mit einem 1:0 den ersten Sieg gegen die Lilien.

Tipp

Heimstarke Auer treten mit frisch gestärktem Selbstvertrauen gegen eine aktuell nicht in Top-Form befindliche und zudem auswärtsschwache Mannschaft aus Darmstadt an. Für einen Sieg der Lilien spricht im Vorfeld nur wenig.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1,40 bet365

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue hat keinen guten Start hingelegt. Nach vier Spieltagen stand nur ein Punkt zu Buche und überdies setzte es gegen den 1. FSV Mainz 05 (1:3) im DFB-Pokal schon in Runde eins ein frühes Aus. Danach feierte Aue gegen den FC St. Pauli (3:1) und beim MSV Duisburg (2:1) zwar zwei Siege, doch Niederlagen gegen den SV Sandhausen (0:2) und beim SC Paderborn (0:1) gestalteten die Lage wieder schwieriger. Mit sieben Punkten aus den Spielen gegen Holstein Kiel (2:1), bei Dynamo Dresden (1:1) und gegen Arminia Bielefeld (1:0) gelang anschließend wieder ein Zwischenspurt, dem aber prompt drei aufeinanderfolgende Niederlagen beim 1. FC Heidenheim (0:1), gegen den Hamburger SV (1:3) und beim VfL Bochum (1:2) folgten. Dieser Negativlauf wurde mit einem 1:1 gegen den SSV Jahn Regensburg gestoppt und am letzten Wochenende sorgten die Veilchen mit einem in dieser Form sicher nicht zu erwartenden 5:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth für einen Paukenschlag.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Sofern der in Fürth angeschlagen ausgewechselte Nicolai Rapp auflaufen kann, dürfte es keine Änderungen geben. Ansonsten rückt Fabian Kalig in die Mannschaft. Ausfälle gibt es ansonsten voraussichtlich keine zu beklagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Cacutalua, Breitkreuz, Rapp – Rizzuto, Fandrich, Riese, Herrmann – Hochscheidt – Testroet, Krüger

SV Darmstadt 98

Ein guter Start mit neun Punkten aus den ersten vier Spielen und einem 1:0-Sieg im DFB-Pokal beim 1. FC Magdeburg weckte rund um den SV Darmstadt 98 sogar die Hoffnung, womöglich ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können. Dann aber setzte ein langer und nur kurz unterbrochener Abwärtstrend ein. Nach nur einem Punkt aus den folgenden fünf Spielen holten die Lilien aus den Spielen beim SSV Jahn Regensburg (1:1), gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen den 1. FC Magdeburg (3:1) sieben Punkte, verloren zwischenzeitlich aber im DFB-Pokal mit 0:2 gegen Hertha BSC und sind in der Liga aktuell auch schon wieder viermal in Folge ungeschlagen. Nach Niederlagen beim VfL Bochum (0:1), gegen den 1. FC Köln (0:3) und beim 1. FC Union Berlin (1:3) reichte es am vergangenen Wochenende immerhin wieder zu einem 1:1 gegen den FC Ingolstadt.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Die vergangene Woche gesperrt bzw. angeschlagen ausgefallene Stamminnenverteidigung mit Aytac Sulu und Marcel Franke kehrt voraussichtlich zurück. Auch Slobodan Medojevic sollte wieder zur Verfügung stehen. Nicht einsatzbereit sind damit wohl nur die Langzeitverletzten Rouven Sattelmaier und Selim Gündüz.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Rieder, Sulu, Franke, Holland – Medojevic, Kempe – Heller, Wurtz, Jones – Dursun