Erzgebirge Aue – MSV Duisburg, 2. Bundesliga Tipp 22.04.2018

Aue – Duisburg, zwei Verlierer vom vergangenen Spieltag stehen sich gegenüber. Erzgebirge Aue hat nach zuvor acht ungeschlagenen Spielen in Folge wieder einmal verloren, mit zwei Punkten Vorsprung auf Rang 16 aber noch immer eine gute Ausgangsposition. Das gilt auch für den MSV Duisburg mit einem Zähler weniger auf dem Konto, der allerdings mit nur einem Punkt aus den letzten sechs Begegnungen eine bedenkliche Tendenz aufweist.

Duisburg weist nach 13 Duellen mit acht Siegen die klar bessere Bilanz auf, bei drei Remis und zwei Niederlagen. Auch in Aue haben die Zebras mit drei Erfolgen, einem Remis und zwei Pleiten die Nase leicht vorne.

Tipp

Duisburg steckt in einem Tief und es spricht wenig für eine schnelle Wende. Aue dürfte derweil mit mehr Konsequenz in allen Bereichen zu Form vor der Bielefeld-Pleite zurückfinden und mit dem eigenen Publikum im Rücken einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Tipp: Sieg Erzgebirge Aue – 2.25 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
100€

 

Erzgebirge Aue

Trotz turbulentem und wenig erfolgreichem Saisonstart hat Erzgebirge Aue in Folge des frühen Trainerwechsels von Thomas Letsch zu Hannes Drews mit 23 Punkten aus den ersten 18 Spielen eine sehr ordentliche erste Halbserie gespielt. Nach der Winterpause kassierten die Veilchen bei Fortuna Düsseldorf (1:2), gegen Eintracht Braunschweig (1:3) und beim 1. FC Nürnberg (1:4) aber drei Niederlagen in Folge, die die Abstiegsgefahr deutlich erhöhten. Danach allerdings blieb Aue achtmal in Serie ungeschlagen und konnte sich so ein wenig absetzen. Nach Unentschieden gegen den FC Ingolstadt (0:0) und bei Holstein Kiel (2:2) gelang gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) im Kellerduell ein wichtiger Dreier, dem beim SV Sandhausen (1:1) und beim 1. FC Union Berlin (0:0) immerhin zwei Auswärtsremis folgten. Dann legte Aue sogar eine kleine Siegesserie mit Erfolgen gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:1), beim SSV Jahn Regensburg (3:1) und gegen den FC St. Pauli (2:1) hin, die am letzten Wochenende mit einem 0:2 bei Arminia Bielefeld allerdings ein Ende fand.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Radikale Änderungen sind trotz der Pleite in Bielefeld nicht zu erwarten, aber punktuelle Korrekturen möglich. Nicht zur Verfügung steht der verletzte Nicolai Rapp. Die zuletzt angeschlagen fehlenden Nicky Adler und Cebio Soukou könnten derweil Offensivalternativen für den Kader sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Tiffert, Cacutalua – Rizzuto, Kempe – Riese, Fandrich – Köpke, Nazarov, Munsy

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
100€

 

MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat mit  acht Punkten aus den ersten neun Spielen keinen guten Start hingelegt, dann aber nicht nur aus den neun Spielen bis zur Winterpause beachtliche 18 Punkte geholt, sondern ist mit acht Punkten aus den Spielen beim VfL Bochum (2:0), gegen den 1. FC Heidenheim (3:3), beim SV Darmstadt 98 (2:1) und gegen Arminia Bielefeld (2:2) auch positiv ins Jahr 2018 gestartet. Eine erste Niederlage beim 1. FC Nürnberg (1:3) konnten die Zebras noch mit einem 2:1-Sieg gegen den FC Ingolstadt beantworten, doch dann sorgte ein 0:5 bei Holstein Kiel für einen Bruch. Auf diese Klatsche folgten gegen Fortuna Düsseldorf (1:2), bei Eintracht Braunschweig (2:3) und gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:4) drei weitere Niederlagen. Ein 0:0 gegen den 1. FC Union Berlin bremste den Abwärtstrend dann nur kurz, denn am vergangenen Wochenende wurde mit 0:2 gegen den SV Sandhausen verloren, womit der Negativlauf weiterging.

Aufstellung MSV Duisburg

Bis auf Tim Albutat sind voraussichtlich alle Spieler einsatzbereit. Nach dem schwachen Auftritt gegen Sandhausen sind größere Änderungen nicht ausgeschlossen, aber auch nicht sicher.

Voraussichtliche Aufstellung: Flekken -Wiegel, Bomheuer, Nauber, Wolze – Schnellhardt, Fröde – Oliveira Souza, Stoppelkamp – Tashchy, Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,25
100€

 

Liveticker und Statistiken