Erzgebirge Aue – Arminia Bielefeld, 2. Liga Wetttipp 05.11.2017

Aue – Bielefeld, abgesehen von der Tordifferenz weisen beide Klubs mit je 17 Punkten sowie fünf Siegen, zwei Remis und fünf Niederlagen eine identische Bilanz auf. Allerdings ist der Trend beim ganz schlecht gestarteten FC Erzgebirge Aue deutlich positiver als bei Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen haben einen Traumstart hingelegt, stecken aktuell aber ein wenig in einem Tief.

Nach acht Duellen, die alle seit 2003 in der 2. Bundesliga stattfanden, ist die Statistik mit jeweils zwei Siegen sowie vier Unentschieden ausgeglichen. In Aue gilt selbiges bei zwei Remis und jeweils einem Erfolg.

Erzgebirge Aue

Erzgebirge ist mit drei Niederlagen in der Liga gegen Fortuna Düsseldorf (0:2) und beim 1. FC Heidenheim (1:2) sowie im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden (0:2) nicht aus den Startlöchern gekommen und hat darauf mit der Entlassung des erst wenige Wochen zuvor verpflichteten Trainers Thomas Letsch reagiert. Mit Interimstrainer Robin Lenk gelangen dann bei Eintracht Braunschweig (1:1) und gegen den 1. FC Nürnberg (3:1) gleich vier Punkte und der neue Chefcoach Hannes Drews knüpfte daran mit einem 2:1-Erfolg beim FC Ingolstadt nahtlos an. Drews‘ Heimpremiere ging mit einem 0:3 gegen Holstein Kiel zwar mächtig daneben, doch die Antwort fiel mit Siegen beim 1. FC Kaiserslautern (2:0) und gegen den SV Sandhausen (1:0) umso überzeugender aus. Ebenso, als danach gegen den 1. FC Union Berlin (1:2) und bei der SpVgg Greuther Fürth (1:2) erneut zweimal in Folge verloren wurde, woraufhin Aue den SSV Jahn Regensburg trotz langer Unterzahl mit 1:0 besiegte. Und am vergangenen Wochenende nahmen die Veilchen beim FC St. Pauli (1:1) einen nicht unbedingt zu erwartenden Zähler mit.

Neben dem Langzeitverletzten Nicky Adler und dem noch für zwei Partien rotgesperrten Dimitrij Nazarov fällt auch Calogero Rizzuto aus, der auf St. Pauli die fünfte gelbe Karte sah. Dafür sollte Clemens Fandrich nach seiner Bänderdehnung in der Schulter wieder eine Option für die Startelf sein.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Wydra, Rapp – Kempe, Hertner – Tiffert, Fandrich – Kvesic, Köpke, Bertram

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€100

 

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld hat mit drei Siegen gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1), bei der SpVgg Greuther Fürth (2:1) und gegen den VfL Bochum (2:0) einen Traumstart hingelegt, der nur ein wenig durch das Pokal-Aus gegen Fortuna Düsseldorf (1:3 n.V.) getrübt wurde. Danach punkteten die Ostwestfalen noch beim 1. FC Union Berlin (1:1), erlaubten sich dann aber mit zwei Pleiten gegen den MSV Duisburg (0:4) und beim SV Darmstadt 98 (3:4) eine erste Schwächephase, ehe aus den Spielen bei Dynamo Dresden (2:0), gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) und beim 1. FC Nürnberg (2:1) wieder starke sieben Punkte eingefahren wurden. Seitdem allerdings sind keine weiteren Zähler mehr hinzugekommen. Abermals gegen Fortuna Düsseldorf (0:2) sowie bei Holstein Kiel (1:2) und zuletzt gegen den FC Ingolstadt (1:3) kassierte die Arminia drei Niederlagen am Stück gegen allerdings auch sehr gute Gegner.

Neben den Langzeitverletzten Christopher Nöthe und Baboucarr Gaye fallen Brian Behrendt und Leandro Putaro gesperrt aus. Behrendt sah gegen Ingolstadt Rot und Putaro bei der U23.

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Ortega – Teixeira, Börner, Salger, Hartherz – Prietl, Schütz – Hemlein, Weihrauch – Voglsammer, Klos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

 

Tipp

In Aue zu spielen ist für keinen Gegner angenehm. Sicher auch nicht für eine auf Formsuche befindliche Arminia, die es in der Verfassung der letzten Spiele schwer haben wird, Zählbares mit auf die Heimreise zu nehmen.

Tipp: Sieg Erzgebirge Aue – 2.30 Mybet

 

Liveticker und Statistiken