Erzgebirge Aue – 1. FC Union Berlin, 2. Liga Tipp 30.09.2017

Aue – Union, zwei Sieger vom vergangenen Wochenende wollen nun auch mit einem positiven Ergebnis in die Länderspielpause gehen. Erzgebirge Aue kann mit der Ausbeute von 13 Punkten ohnehin sehr zufrieden sein, zumal die Veilchen eigentlich einen Fehlstart hingelegt hatten. Beim 1. FC Union Berlin hatte man sich dagegen sicher mehr versprochen als zwölf Zähler und Rang neun, wollen die Eisernen doch den Sprung in die Bundesliga packen.

Inklusive der Duelle in der DDR-Oberliga standen sich beide Vereine bisher 66-mal gegenüber. Mit 28 Siegen hat Aue dabei die etwas bessere Bilanz vorzuweisen bei 15 Unentschieden und 23 Erfolgen Unions. In Aue stehen 17 Heimsiegen jeweils acht Remis und Auswärtserfolge gegenüber.

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue ist nach einer schon schwachen Vorbereitung in den Startlöchern hängen geblieben und hat die ersten drei Pflichtspiele gegen Fortuna Düsseldorf (0:2) und beim 1. FC Heidenheim (1:2) sowie im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden (0:2) allesamt verloren. Obwohl erst im Sommer gekommen, wurde Trainer Thomas Letsch als Reaktion auf den Fehlstart in der Folge gleich wieder entlassen. Unter Interimstrainer Robin Lenk entführte Aue zunächst einen Punkt bei Eintracht Braunschweig (1:1) und feierte einen 3:1-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg. Anschließend übernahm Hannes Drews als neuer Chefcoach das Kommando und führte sich mit einem 2:1-Sieg beim FC Ingolstadt bestens ein. Danach setzte es zwar gegen Drews‘ Ex-Klub Holstein Kiel eine 0:3-Niederlage, doch beim 1. FC Kaiserslautern (2:0) und gegen den SV Sandhausen (1:0) wurde die englische Woche mit zwei Siegen erfolgreich beendet.

Am Ende der englischen Woche hat Trainer Hannes Drews leicht rotiert und Arnold Bunjaku sowie Mario Kvesic für Sören Bertram und Clemens Fandrich gebracht. Gut möglich, dass diese Wechsel nun wieder rückgängig gemacht werden. Nicht einsatzfähig ist voraussichtlich nur der Langzeitverletzte Nicky Adler.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Wydra, Rapp – Rizzuto, Hertner – Tiffert, Fandrich – Köpke, Nazarov, Bertram

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
€100

 

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat die Saison sehr gut begonnen und seine Rolle als Aufstiegsfavorit direkt unterstrichen. Nach einer perfekten Vorbereitung mit acht Siegen in acht Testspielen gewannen die Eisernen die ersten beiden Saisonspiele beim FC Ingolstadt (1:0) und gegen den SV Sandhausen (4:3), bevor mit einem 2:1-Erfolg nach Verlängerung beim 1. FC Saarbrücken auch der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals gelang. Beim 1. FC Nürnberg musste sich Union dann erstmals mit einem Punkt begnügen, wobei der spät kassierte Ausgleich das Gefühl von zwei verlorenen Zählern mit sich brachte. Und danach lief es dann erst einmal nicht mehr rund. Gegen Arminia Bielefeld (1:1) und Eintracht Braunschweig (1:1) kam Union zu Hause zweimal nicht über Unentschieden hinaus, während bei Fortuna Düsseldorf (2:3) und beim SV Sandhausen (0:1) sogar verloren wurde. Der 5:0-Kantersieg am Montag gegen den 1. FC Kaiserslautern war deshalb in jeglicher Hinsicht ein Befreiungsschlag.

Nach der Gala gegen Kaiserslautern dürfte Trainer Jens Keller wenig Veranlassung sehen, seine Startelf umzubauen. Marc Torrejon und Kenny Prince Redondo fallen verletzungsbedingt weiterhin aus.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen – Prömel, Kroos – Hartel – Skrzybski, Polter, Hedlund

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€100

 

Tipp

Aue ist zwar in guter Form, doch Union ist sicherlich stärker besetzt und dürfte mit dem Sieg gegen Kaiserslautern richtig Auftrieb bekommen haben. Mit gewachsenem Selbstvertrauen trauen wir Union einen Dreier zu.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 2.60 Mybet

 

Liveticker und Statistiken