Eintracht Braunschweig – 1. FC Union Berlin, 2. Bundesliga Tipp 18.02.2018

Braunschweig – Union, vor der Saison als Aufstiegskracher eingestuft, handelt es sich lediglich um ein Mittelfeldduell. Während der 1. FC Union Berlin nach der Beendigung einer Sieglosserie von acht Spielen bei fünf Punkten Rückstand auf Rang drei noch auf die Bundesliga hoffen darf, muss Eintracht Braunschweig angesichts von nur drei Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz den Blick eindeutig nach unten richten.

Nach 21 Duellen ist die Bilanz annähernd ausgeglichen. Sieben Braunschweiger Siegen stehen acht Erfolge Unions bei sechs Unentschieden gegenüber. In Braunschweig ist die Statistik mit jeweils vier Siegen sowie zwei Rems sogar komplett ausgeglichen.

Tipp

Union dürfte mit dem Sieg gegen Düsseldorf die Kurve bekommen haben. Ein Sieg in Braunschweig ist gut vorstellbar, doch zu Hause ist die Eintracht auch nicht leicht zu schlagen.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.46 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,46
200€

 

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat nach einem verpatzten Start ins neue Jahr mit einer 0:2-Niederlage beim 1. FC Heidenheim zwar einen 3:1-Sieg bei Erzgebirge Aue gelandet, zuletzt aus den Partien gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2) und beim SV Sandhausen (0:0) aber nur einen mageren Punkt geholt. Damit setzte die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht ihre sehr durchwachsene Halbserie vor Weihnachten fort, als nach 18 Spieltagen zwar nur vier Mal verloren wurde, aber bei zehn Unentschieden auch nur vier Siege zu Buche standen. Gemessen an der Erwartungshaltung, die natürlich vom dritten Platz am Ende der Vorsaison und durchaus stattlichen Investitionen in die Mannschaft beeinflusst wurde und wird, ist die Spielzeit bisher klar eine Enttäuschung. Letztlich kann es nur darum gehen, den Super-GAU Abstieg zu vermeiden und die Saison einigermaßen ordentlich zu Ende zu bringen, um sich dann neu aufzustellen.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Neben den Langzeitverletzten Joseph Baffo, Mirko Boland und Julius Biada fällt auch Patrick Schönfeld nochmals aus. Umstellungen im Vergleich zur Vorwoche sind denkbar, aber nicht zwingend.

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Teigl, Breitkreuz, Valsvik, Reichel – Hochscheidt, Moll – Bulut, Abdullahi – Kumbela, Nyman

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,55
200€

 

1. FC Union Berlin

Nach acht langen Spielen ohne Sieg und mit lediglich drei von 24 möglichen Punkten hat der 1. FC Union Berlin am vergangenen Wochenende just gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf die Trendwende geschafft. Nach einem 0:1-Rückstand gewannen die Eisernen noch mit 3:1 und haben nun die Hoffnung, der ihnen zugedachten Rolle als Aufstiegsanwärter vielleicht doch noch gerecht werden zu können. Zu Beginn der Saison sah es durchaus so aus, denn trotz einer zwischenzeitlichen Schwächephase hatte Union nach 13 Spieltagen zumindest annähernd aufstiegsreife 24 Punkte auf dem Konto. Dann aber musste drei Spieler und nur einen Punkt später etwas überraschend Trainer Jens Keller gehen. Und dessen Nachfolger Andre Hofschneider erwischte mit nur einem Punkt aus den ersten vier Spielen einen denkbar schlechten Einstand. Schon bei Arminia Bielefeld (1:1), als in letzter Sekunde der eigentliche Siegtreffer abgepfiffen wurde, war Union aber nahe am ersten Erfolg seit Anfang November, der nun gegen Düsseldorf gelungen ist.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Viel dürfte sich nach dem Sieg gegen Düsseldorf abgesehen vom Ausfall des gelbgesperrten Felix Kroos, den Grischa Prömel ersetzt, nicht verändern. Abwehrchef Toni Leistner, der zuletzt wegen einer Gelbsperre und dann krankheitsbedingt ausgefallen ist, wird wohl auch in die Mannschaft zurückkehren. Nicht dabei sind nur Fabian Schönheim und Kenny Redondo.

Voraussichtliche Aufstellung: Mesenhöler – Friedrich, Torrejon, Leistner – Trimmel, Pedersen – Prömel – Gogia, Hedlund – Skrzybski, Polter

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,63
200€

 

Liveticker und Statistiken