Dynamo Dresden – SV Darmstadt 98, 2. Bundesliga Tipp 02.03.2018

Dresden – Darmstadt, während sich die einen zuletzt befreien konnten, hat sich die Lage bei den anderen enorm zugespitzt. Nach zwei Siegen in Folge liegt Dynamo Dresden sowohl fünf Punkte hinter Rang drei als auch vor Platz 16. Die nächsten Wochen werden zeigen, wohin der Weg der SGD führt. Für den SV Darmstadt 98, der vier Punkte hinter dem rettenden Ufer und dem Relegationsplatz liegt, geht es dagegen nur noch um den Klassenerhalt.

Das spektakuläre 3:3 im Hinspiel war das allererste Aufeinandertreffen beider Vereine. Darmstadt gelangen in der Nachspielzeit noch zwei Treffer, nachdem der nicht als Torjäger bekannte Manuel Konrad zuvor maßgebliche für eine Dresdner 3:1-Führung verantwortlich zeichnete.

Tipp

Dynamo Dresden schafft es aktuell, das vorhandene Potential abzurufen, was Darmstadt schon seit langem nicht mehr gelingt. Und es gibt wenig Anzeichen dafür, dass sich daran kurzfristig etwas ändert, zumal die Personalsituation bei den Lilien nicht optimal ist.

Tipp: Sieg Dynamo Dresden – 2.04 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,04
200€

 

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden scheint nach einem mit zwei Niederlagen gegen den FC St. Pauli (1:3) und beim SV Sandhausen (0:1) verpatzten Start ins neue Jahr in die Spur gefunden zu haben. Nach einem 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum bedeutete eine 0:1-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth zwar zunächst wieder einen Rückschlag, doch zuletzt gelangen der Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus gegen den SSV Jahn Regensburg (1:0) und bei Arminia Bielefeld (3:2) zwei Siege hintereinander. Auch die Vorrunde hatte mit 14 Punkten aus den ersten 14 Spielen sehr durchwachsen begonnen, ehe sich die SGD mit drei Siegen am Stück bei Fortuna Düsseldorf (3:1), gegen Erzgebirge Aue (4:0) und beim 1. FC Union Berlin (1:0) ins Tabellenmittelfeld orientieren konnte. Noch vor Weihnachten setzte es mit einem 0:2 beim MSV Duisburg aber einen Dämpfer, der zusammen mit dem Fehlstart ins neue Jahr die Abstiegssorgen zurückbrachte. Ein weiteres Mal sollen diese nun aber nicht zurückkehren.

Aufstellung Dynamo Dresden

Nach dem Sieg in Bielefeld und einer guten Leistung sind keine Umstellungen zu erwarten. Sören Gonther und wohl auch Marco Hartmann fehlen weiterhin.

Voraussichtliche Aufstellung: Schubert – Kreuzer, Franke, Ballas, Heise – Konrad, Hauptmann – Horvath, Berko – Koné, Röser

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,04
200€

 

SV Darmstadt 98

13 seiner 23 Punkte hat der SV Darmstadt 98 an den ersten sechs Spieltagen geholt und damit einen richtig guten Saisonstart hingelegt. Danach ging es mit den Lilien aber steil bergab. Nach elf sieglosen Partien, aus denen nur noch fünf Zähler blieben, musste Trainer Torsten Frings im Dezember gehen. Nachfolger Dirk Schuster führte sich mit einem 1:1 bei der SpVgg Greuther Fürth ordentlich ein und feierte dann nach der Winterpause mit einem 1:0 beim FC St. Pauli endlich wieder einen Sieg. Das war es aber dann auch schon wieder mit der Darmstädter Herrlichkeit, denn danach setzte es gegen den MSV Duisburg (1:2), beim VfL Bochum (1:2), bei Arminia Bielefeld (0:2) und im Nachholspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2) gleich vier Niederlagen in Folge, mit denen die Situation im Tabellenkeller richtig prekär geworden ist. Das 1:1 am vergangenen Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim war daher eigentlich zu wenig, aufgrund 73-minütiger Unterzahl aber zumindest ein Punkt für die Moral.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Mit Immanuel Höhn nach roter Karte gegen Heidenheim und Kevin Großkreutz wegen der fünften gelben Karte gibt es gleich zwei gesperrte Spieler. Umso wichtiger wäre das Mitwirken von Romain Bregerie, der wegen Wadenproblemen passen musste. Verletzungsbedingt weiter nicht dabei ist Peter Niemeyer.

Voraussichtliche Aufstellung: Heuer Fernandes – Steinhöfer, Bregerie, Sulu, Holland – Stark, Medojevic – Kempe, Ji, Jones – Platte

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
150€

 

Liveticker und Statistiken