Dynamo Dresden – Hannover 96; 2. Bundesliga 19/20; 9. Spieltag

Dresden – Hannover, beide Teams haben am vergangenen Wochenende herbe Niederlagen erlitten und hinken auch deshalb den Erwartungen hinterher. Mit neun Punkten liegt Dynamo Dresden nur auf Rang zwölf, womit sich die Hoffnung, in der oberen Tabellenhälfte der 2. Bundesliga Wetten mitmischen zu können, zumindest noch nicht erfüllt hat. Hannover 96 hat sogar noch einen Zähler weniger auf dem Konto und ist vom angepeilten Wiederaufstieg aktuell weit entfernt.

Erst fünf Mal trafen beide Vereine bisher aufeinander. Mit je zwei Siegen und einem Remis ist die Bilanz ausgeglichen. Zu Hause verlor Dynamo aber bemerkenswerterweise beide bisherigen Duelle mit den 96ern.

Tipp

Dresden hat sich zuletzt zu Hause recht stabil präsentiert, während Hannover mit einer Leistung wie gegen Nürnberg auch bei der SGD nichts holen dürfte. Und weil bei 96 im Moment offenkundig einiges nicht stimmt, können wir uns eine beträchtliche Steigerung nicht wirklich vorstellen. Nach Anbietervergleich ergibt sich dieser

Tipp: Sieg Dynamo Dresden – beste Wettquote 2.60 bei Bet3000.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€150

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat mit Niederlagen gegen den 1. FC Nürnberg (0:1) und beim Karlsruher SC (2:4) alles andere als gut in die Saison gefunden, dann aber mit einem 3:0-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die TuS Dassendorf einen positiven Trend eingeleitet. Danach gelang gegen den 1. FC Heidenheim (2:1) auch der erste Sieg in der Liga, dem gegen den FC St. Pauli (3:3) nach 0:3-Rückstand und beim VfL Bochum (2:2) nach 2:0-Führung zwei Unentschieden mit völlig unterschiedlichem Spielverlauf folgten. Gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1) fuhr die SGD dafür im fünften ungeschlagenen Pflichtspiel wieder drei Punkte ein. Diese Serie indes fand am vergangenen Wochenende mit einem deftigen 1:4 im Derby bei Erzgebirge Aue ein Ende.

Aufstellung Dynamo Dresden

Die schwache Leistung im Sachsenderby dürfte auch personelle Konsequenzen nach sich ziehen. Jannis Nikolaou wird nach abgesessener Rotsperre in der Startelf zurückerwartet. Möglich, dass dafür Marco Hartmann für den in Aue schwachen Florian Ballas in die Abwehrkette rückt. Verletzungsbedingte Ausfälle gibt es unterdessen voraussichtlich keine.

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Müller, Hartmann, Ehlers – Wahlqvist, Burnic, Nikolaou, Löwe – Atik – Koné, Stor

Bis zu €150,- Bonus auf Ihre Wette Dresden-Hannover

Hannover 96

Schon der Saisonstart von Hannover 96 ließ befürchten, dass es nicht einfach werden könnte, in der 2. Bundesliga eine gute Rolle zu spielen. Aus den Spielen beim VfB Stuttgart (1:2) und gegen den SSV Jahn Regensburg (1:1) reichte es nur zu einem Punkt, ehe es im DFB-Pokal beim Karlsruher SC (0:2) schon in der ersten Runde das Aus setzte. Mit einem deutlichen 3:0-Sieg beim SV Wehen Wiesbaden gelang dann zwar ein erster Erfolgserlebnis, dem sich allerdings gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1), beim Hamburger SV (0:3) und gegen Arminia Bielefeld (0:2) wieder drei sieglose Partien mit nur einem Punkt und einem Tor anschlossen. Als Trainer Mirko Slomka schon unter Druck geraten war, glückte bei Holstein Kiel ein wichtiger 2:1-Sieg, mit dem die Hoffnung auf einen Aufschwung verbunden war. Stattdessen aber kam 96 am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg vor eigenem Publikum heftig mit 0:4 unter die Räder, sodass erneut über Slomka diskutiert wird.

Aufstellung Hannover 96

Obwohl Felipe, Linton Maina, Sebastian Jung und Timo Hübers weiterhin ausfallen und auch Dennis Aogo passen muss, sind im Vergleich zum desolaten Auftritt gegen Nürnberg mehrere Änderungen wahrscheinlich. Auch eine taktische Umstellung ist nicht ausgeschlossen.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – Korb, Franke, Elez, Ostrzolek – Stendera, Bakalorz, Prib – Haraguchi, Muslija – Ducksch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€150

Statistik