Dynamo Dresden – 1. FC Kaiserslautern, 2. Liga Tipp, 20.11.2017

Dresden – Lautern, der Viertletzte erwartet das Schlusslicht zum Kellerduell. Dynamo Dresden ist nach vier sieglosen Spielen ins hintere Drittel abgerutscht, steht mit 14 Punkten aber noch immer deutlich besser da als der 1. FC Kaiserslautern, der es gerade einmal auf sieben Zähler bringt und schleunigst anfangen muss zu punkten, um nicht gänzlich den Anschluss zu verlieren.

14 Duelle gab es bisher zwischen beiden Klubs, von denen der FCK neun für sich entscheiden konnte. Dynamo gewann bei zwei Remis lediglich drei Partien, kann zu Hause gegen die Roten Teufel bei drei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen aber zumindest eine ausgeglichene Statistik vorweisen.

Unser Tipp

Dresden stellt mit fünf Toren in sechs Spielen die schwächste Heimoffensive, während der FCK mit erst acht Treffern generell das harmloseste Team der Liga ist. Viele Tore dürfte es daher nicht geben.

Tipp: Under 2,5 – 1.70 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,70
200€

 

Dynamo Dresden

Mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen sowie einem 3:2 im DFB-Pokal gegen die TuS Koblenz hat Dynamo Dresden einen guten Start hingelegt, danach aber aus den drei Partien gegen den SV Sandhausen (0:4), beim VfL Bochum (2:3) und gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1) nur einen weiteren Punkt geholt. In der Folge gewann die SGD bei Jahn Regensburg mit 2:0, um mit dem gleichen Ergebnis gegen Arminia Bielefeld zu verlieren. Anschließend blieb Dynamo beim SV Darmstadt 98 (3:3), beim 1. FC Heidenheim (2:0) und gegen den FC Ingolstadt (2:2) dreimal ungeschlagen und schien auf dem richtigen Weg, doch seitdem wurden drei von vier Spielen verloren. Lediglich gegen Eintracht Braunschweig (1:1) reichte es zu einem Punkt, während man beim 1. FC Nürnberg (1:2), im DFB-Pokal beim SC Freiburg (1:3) und bei Holstein Kiel (0:3) leer ausging. In der Länderspielpause wurde mit einem 2:1-Erfolg über Rot-Weiß Erfurt zumindest etwas Selbstvertrauen getankt.

Aufstellung Dynamo Dresden

Während Philip Heise letztmals gesperrt fehlt, fallen Manuel Konrad, Aias Aosman, Pascal Testroet und Sören Gonther sicher verletzt aus. Für Kapitän Marco Hartmann wird es nach einem Muskelfaserriss zumindest eng mit einem Comeback. Unabhängig davon sind personelle und taktische Wechsel wahrscheinlich.

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – Kreuzer, J. Müller, Ballas, F. Müller – Möschl, Seguin, Benatelli, Duljevic – Mlapa, Röser

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,87
200€

 

1. FC Kaiserslautern

Der 1. FC Kaiserslautern hat mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen trotz eines 4:0-Sieges im DFB-Pokal beim SV Eichede schon keinen guten Auftakt hingelegt, der angesichts von nur einem weiteren Zähler aus den folgenden Begegnungen bei Fortuna Düsseldorf (0:2), gegen Eintracht Braunschweig (1:1), bei Holstein Kiel (1:2), beim SV Sandhausen (0:1) und gegen Erzgebirge Aue (0:2) schnell zum kapitalen Fehlstart wurde und Trainer Norbert Meier den Job kostete. Danach verlor der FCK mit dem Interimsduo Alexander Bugera / Manfred Paula beim 1. FC Union Berlin sogar mit 0:5, ehe der neue Trainer Jeff Strasser mit vier Punkten aus seinen ersten beiden Partien gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:0) und beim FC St. Pauli (1:1) für Aufbruchstimmung sorgte. Diese ging mit drei Niederlagen am Stück gegen den MSV Duisburg (0:1), im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart (1:3) sowie bei bei Jahn Regensburg (1:3) indes schnell wieder verloren. Auch das jüngste 0:0 gegen den VfL Bochum war nicht wirklich ein Mutmacher. Immerhin wurde in der Länderspielpause die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 in einem Testspiel mit 2:0 besiegt.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Die Liste der Ausfälle ist weiter lang. Auch in Dresden stehen Kacper Przybylko, Mads Albaek, Daniel Halfar, Osayamen Osawe und Marcel Correia nicht zur Verfügung. Zudem sind Stipe Vucur, Benjamin Kessel und Joel Abu Hanna fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Kessel, Vucur, Ziegler – Mwene, Abu Hanna – Seufert, Moritz – Borrello, Osei Kwadwo – Andersson

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
4,10
200€

 

Das Spiel per Livestream oder im TV verfolgen

Wenn man den Knaller Dresden gegen Kaiserslautern gucken will, bleiben aufgrund des Rückzugs von Sport1 vom Montagsspiel nicht viele Optionen. Als Sky-Abonnent hat man damit kein Problem, zur Not kann man auch in die Kneipe um die Ecke gehen, was macht aber der Rest? Wenn man nicht gerade in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt, ist es sehr einfach: Ein Wettkonto bei Bet365 eröffnen, einen Betrag einzahlen und schon kann man alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga legal streamen. Dieser Streamingdienst ist aber auch für Bewohner der oben genannten Länder von Vorteil, da man eine fast endlose Anzahl von Sportveranstaltungen live und legal verfolgen kann.

 

Liveticker und Statistiken