Dynamo Dresden - 1. FC Heidenheim; 2. Bundesliga, 3. Spieltag 19/20

Dresden – Heidenheim Wetten. Beide Teams haben einen unterschiedlichen Start hingelegt. Zwar ist auch Dynamo Dresden der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals gelungen, doch in der 2. Bundesliga ziert die SGD punktlos das Tabellenende. Der 1. FC Heidenheim hingegen orientiert sich wie von nicht wenigen Experten erwartet mit vier Punkten wieder in Richtung oberes Tabellendrittel.

Zehn Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen mit einer bislang ausgeglichenen Bilanz. Bei zwei Unentschieden stehen sowohl für Dynamo als auch für den FCH vier Siege zu Buche. In Dresden hat Dynamo mit drei Heimsiegen bei einem Remis und nur einem Heidenheimer Erfolg die Nase vorne.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,44
100€
18+, AGBs gelten

Tipp

Während Dresden auch im Pokal nicht restlos überzeugen konnte, ist Heidenheim bereits in einer sehr ansprechenden Verfassung, und das reflektieren auch die Buchmacher. Weil in Dresden aber das Publikum immer einen nicht zu vernachlässigenden Faktor darstellt, sichern wir Wetten auf Heidenheim mit der Doppelten Chance ab.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.44 (bet365)

Dynamo Dresden

Schon die Endphase der Vorbereitung deutete darauf hin, dass sich Dynamo Dresden noch nicht richtig gefunden hat. Gegen Wacker Innsbruck (1:2), Paris St. Germain (1:6) und die SpVgg Greuther Fürth (2:3) wurden die letzten drei Testspiele ausnahmslos verloren. Gegen den 1. FC Nürnberg startete Dynamo dann zwar am ersten Spieltag mit einer spielerisch ansprechenden Leistung, aber wenig effizient und verlor so am Ende mit 0:1. Beim Karlsruher SC war Dresden vor der Pause sehr gut im Spiel und führte verdient mit 1:0, um letztlich aber doch noch mit 2:4 zu verlieren. Immerhin konnte nun der DFB-Pokal genutzt werden, um etwas Selbstvertrauen zu tanken. Gegen die TuS Dassendorf siegte die SGD mit 3:0, tat sich mit dem Hamburger Oberligisten aber lange schwer und sorgte erst in der Schlussviertelstunde mit zwei Treffern für klare Verhältnisse.

Aufstellung Dynamo Dresden

Fünf Änderungen wie vor dem Pokalspiel dürfte Trainer Cristian Fiel diesmal nicht vornehmen. Vor allem der bislang überzeugende Youngster Kevin Ehlers und Baris Atik könnten aber in die Mannschaft rücken. Nicht einsatzbereit ist weiterhin nur Routinier Marco Hartmann.

Voraussichtliche Aufstellung: Broll – Wahlqvist, Ehlers, Müller – Kreuzer, Burnic, Nikolaou, Löwe – Horvath, Atik – Koné

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,44
100€
18+, AGBs gelten

1. FC Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim hat eine gelungene Vorbereitung mit einem bemerkenswerten 5:1-Sieg bei der Generalprobe gegen den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough in den ersten Pflichtspielen bestätigt. Beim VfL Osnabrück geriet der FCH zwar in Rückstand, drehte die Partie aber mit einem starken Endspurt noch in einen 3:1-Auswärtssieg. Und auch gegen den VfB Stuttgart im ersten Heimspiel bewies Heidenheim starke Comeback-Qualitäten. Nach einem 0:2 wurde dem Aufstiegsfavoriten im kleinen Derby noch ein 2:2 abgerungen. Weitgehend souverän hat Heidenheim unterdessen am vergangenen Wochenende die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Beim SSV Ulm 1846 siegten Marc Schnatterer und Co. mit 2:0.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Weil es bis auf den Langzeitverletzten Maximilian Thiel keine Ausfälle zu beklagen gibt, verfügt Trainer Frank Schmidt über viele Alternativen sowohl in taktischer als auch in personeller Hinsicht. Zu erwarten ist im Vergleich zum Pokalspiel eine Rückkehr zum bewährten 4-2-3-1. Denis Thomalla, der in Ulm angeschlagen fehlte, könnte in die erste Elf zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Beermann, Föhrenbach – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Leipertz, Biankadi – Thomalla

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,44
100€
18+, AGBs gelten

Statistik