Düsseldorf – MSV Duisburg, 2. Liga Tipp 02.10.2017

Düsseldorf – Duisburg, ins Westderby gehen beide Klubs mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Fortuna Düsseldorf führt mit 19 von 24 möglichen Punkten die Tabelle an, was so nicht unbedingt zu erwarten war. Der MSV Duisburg findet sich derweil mit acht Zählern im unteren Drittel der Tabelle. Da das Ziel für den Aufsteiger aber ohnehin nur Klassenerhalt lauten kann, überrascht diese Platzierung nicht wirklich.

60-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 22 Siegen hat die Fortuna die leicht bessere Bilanz vorzuweisen bei 19 Unentschieden und ebenso vielen Duisburger Siegen. In Düsseldorf sprechen 14 Heimsiege bei zehn Remis und nur sechs MSV-Erfolge dann schon klarer für die Fortuna.

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf hat mit einem 2:2 bei Eintracht Braunschweig einen soliden Start hingelegt, aus dem schnell ein sehr guter wurde. Im ersten Auswärtsspiel gelang bei Erzgebirge Aue ein 2:0-Sieg, dem im DFB-Pokal bei Arminia Bielefeld ein 3:1-Sieg nach Verlängerung folgte. In der Liga legte die Fortuna danach gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:0), beim SV Sandhausen (2:1) und gegen den 1. FC Union Berlin (3:2) drei weitere Siege am Stück nach. Zum Auftakt der englischen Woche wurde dieser Lauf dann aber mit einer 1:3-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth, die aufgrund einer ganz schwachen Leistung einige Fragen aufwarf, unterbrochen. Die Reaktion auch auf die in Folge dieser Partie klaren Worte bei der Analyse fiel indes sehr überzeugend aus. Zunächst wurde der SSV Jahn Regensburg mit 1:0 besiegt und am Wochenende gewann Düsseldorf auch das schwere Auswärtsspiel beim FC St. Pauli mit 2:0.

Fünf bzw. vier Umstellungen nahm Fortuna-Coach Friedhelm Funkel vor den beiden letzten Spielen vor und dank des in der Breite sehr gut besetzten Kaders ist auch diesmal zu erwarten, dass mit Blick auf den Gegner die eine oder andere Anpassung vorgenommen wird. Nicht zur Verfügung steht lediglich Stammkeeper Michael Rensing, der aber von Raphael Wolf bestens vertreten wird.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Voraussichtliche Aufstellung: Wolf – Zimmer, Ayhan, Bormuth, Gießelmann – Bodzek – Raman, Sobottka, Usami – Nielsen, Hennings

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
100€

MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden, einem 1:1 gegen den VfL Bochum und dem Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) keinen guten Start hingelegt, dann aber einen wichtigen 2:1-Erfolg beim 1. FC Heidenheim gelandet. Dieser konnte zwar zunächst mit einer 1:2-Heimiederlage gegen den SV Darmstadt 98 nicht bestätigt werden, doch dafür gelang im nächsten Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld der nächste Erfolg, der mit 4:0 überdies bemerkenswert ausfiel. Dafür setzte es danach zu Hause aber wieder eine Pleite, die gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:6 ebenfalls deutlich war. Bem FC Ingolstadt (2:2) punkteten die Zebras dann wieder, doch am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev gegen Holstein Kiel (1:3) abermals im eigenen Stadion.

Hinter dem besten Torschützen Borys Tashchy steht nach einer gegen Kiel erlittenen Bänderverletzung ein dickes Fragezeichen. Dafür könnte der zuletzt krankheitsbedingt fehlende Fabian Schnellhardt zurückkehren. Nicht einsatzbereit sind weiterhin Tim Albutat und Zlatko Janjic.

Aufstellung MSV Duisburg

Voraussichtliche Aufstellung: Flekken – Erat, Nauber, Bomheuer, Wolze – Fröde, Schnellhardt – Oliveira Souza, Stoppelkamp – Iljutcenko, Tashchy

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,50
100€

 

Tipp

Duisburg fühlt sich zwar auf gegnerischem Platz deutlich wohler, doch Düsseldorf befindet sich auf dem besten Weg zu einem Spitzenteam und hat mit einer Leistung wie zumeist in den letzten Wochen sicherlich gute Chancen auf drei Punkte.

Tipp: Sieg Fortuna Düsseldorf – 1.75 Interwetten

 

Liveticker und Statistiken