Braunschweig – Greuther Fürth, 2. Liga Tipp 20.09.2017

Braunschweig – Fürth, beide Vereine hinken nach sechs Spieltagen den Erwartungen und Ansprüchen hinterher. Eintracht Braunschweig, das nach Platz drei am Ende der Vorsaison den Aufstieg im Visier hat, ist zwar noch ungeschlagen belegt aber dennoch mit acht Punkten nur Rang neun. Die SpVgg Greuther Fürth konnte am Wochenende immerhin die rote Laterne weiter reichen, doch vier Punkte und Rang 17 sind sicher nicht das, was man sich vorgestellt hat.

Nach bislang 15 Duellen ist die Statistik zwischen beiden Klubs beinahe ausgeglichen. Fünf Braunschweiger Siegen stehen vier Remis und sechs Fürther Erfolge gegenüber. In Braunschweig ist die Bilanz der Eintracht bemerkenswerterweise mit zwei Heimsiegen, drei Remis und drei Pleiten negativ.

Eintracht Braunschweig

Schon in der Vorbereitung offenbarte Eintracht Braunschweig einige Probleme, wie die drei sieglosen Tests am Ende verraten. Dennoch gelang der Start in die Saison mit vier Punkten aus den Spielen bei Fortuna Düsseldorf (2:2) und gegen den 1. FC Heidenheim (2:0), doch danach war das Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Holstein Kiel (1:2) eine erste herbe Enttäuschung. Das 1:1 danach gegen Erzgebirge Aue stellte auch nicht ansatzweise zufrieden. Schon eher das nächste 1:1 beim 1. FC Kaiserslautern, bevor man sich gegen den SV Sandhausen sicher mehr erhofft hatte als das dritte 1:1 in Serie. Und am Freitag im Duell zweier Aufstiegsanwärter beim 1. FC Union Berlin gab es das vierte 1:1 in Folge, das diesmal aber wieder ein positives Resultat bedeutete, wenngleich Unentschieden alleine sicher nicht für den angepeilten Aufstieg reichen werden.

Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht hat noch keine funktionierende Elf gefunden und könnte auch diesmal wieder den einen oder anderen Wechsel vornehmen. Möglich, dass Hendrick Zuck nach einer Prellung wieder eine Option ist, wohingegen Steve Breitkreuz und Patrick Schönfeld weiter fehlen.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Becker, Baffo, Valsvik, Reichel – Samson, Boland – Khelifi, Hernandez – Kumbela, Nyman

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€100

SpVgg Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth hat eigentlich eine gute Vorbereitung gespielt, dann aber mit zwei durchaus vermeidbaren Niederlagen beim SV Darmstadt 98 (0:1) und gegen Arminia Bielefeld (1:2) einen kapitalen Fehlstart in die Saison hingelegt. Ein 5:0-Erfolg im DFB-Pokal beim SV Morlautern war danach nichts anderes als Pflicht, bevor es bei Holstein Kiel (1:3) und gegen den FC Ingolstadt (0:1) die nächsten beiden Pleiten setzte, die letztlich Trainer Janos Radoki den Job kosteten. Mit Mirko Dickhaut übernahm zunächst der Co-Trainer interimsweise das Kommando und holte mit einem 1:1 bei Dynamo Dresden zumindest den ersten Punkt Danach wurde dann Damir Buric als neuer Cheftrainer vorgestellt und dieser landete gleich auf Anhieb den ersten Saisonsieg, mit einer richtig guten Vorstellung wurde Fortuna Düsseldorf 3:1 bezwungen.

Nach dem Erfolg bei seinem Einstand dürfte Fürths neuer Coach Buric wenig verändern. Bis auf Mathis Bolly und Sercan Sararer stehen dabei grundsätzlich alle Spieler zur Verfügung.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Megyeri – Narey, Maloca, Caligiuri, Wittek – Cigerci, Gjasula, Sontheimer, Green – Aycicek – Dursun

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€100

 

Tipp

Braunschweig steht unter Druck, verfügt aber über die Erfahrung und die Klasse, mit dieser Situation umgehen zu können. Fürth muss erst noch zeigen, dass der Erfolg gegen Düsseldorf keine Eintagsfliege war und steht fraglos vor einer sehr hohen Hürde.

Tipp: Sieg Eintracht Braunschweig – 2.10 Tipico

 

Liveticker und Statistiken