Arminia Bielefeld – Dynamo Dresden, 2. Bundesliga Tipp 23.02.2018

Bielefeld – Dresden, zwei Sieger vom vergangenen Spieltag treffen direkt aufeinander. Arminia Bielefeld ist bei nur drei Punkten Rückstand auf Platz drei inzwischen sogar als Anwärter zumindest auf die Relegation zu sehen. Dynamo Dresden verfügt immerhin über ein kleines Polster von fünf Punkten zur Abstiegszone, das aber auch noch kein Ruhekissen ist.

Die Hälfte der bisherigen acht Duelle gingen an die Arminia bei zwei Dresdner Siegen und zwei Remis. In Bielefeld ist die Statistik mit jeweils einem Sieg sowie einem Unentschieden ausgeglichen.

Tipp

Bielefeld gewann nur vier von elf Heimspielen und fühlt sich offenkundig auswärts etwas wohler. Das gilt allerdings auch für Dresden, das aus zwölf Auswärtsspielen immerhin schon 14 Punkte mitnehmen konnte und vergangene Woche Selbstvertrauen getankt hat.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.72 888sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,72
200€

 

Arminia Bielefeld

Mit 17 Punkten aus den ersten neun Spielen hat Arminia Bielefeld gut in die Saison gefunden und früh Träume bei den Fans geweckt. Diese litten allerdings aus den folgenden drei Niederlagen am Stück, ehe acht Zähler aus vier Partien wieder eine sehr ordentliche Ausbeute waren. Zwei Pleiten in Folge vor Weihnachten beim SV Sandhausen (1:3) und beim SSV Jahn Regensburg (2:3) brachten die Arminia aber um eine noch bessere Zwischenbilanz. Dafür ist die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene im neuen Jahr noch ungeschlagen. Nach einem noch eher enttäuschenden 0:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth gelang beim VfL Bochum ein 1:0-Auswärtssieg, ehe man sich gegen den 1. FC Union Berlin (1:1) wieder mit einem Remis begnügen musste. Ebenso danach beim MSV Duisburg (2:2), das wegen der Stärke des Aufsteigers aber ein positives Ergebnis war. Natürlich genau wie der 2:0-Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen den SV Darmstadt 98.

Aufstellung Arminia Bielefeld

Auch wenn Fabian Klos als Joker das 2:0 gegen Darmstadt vorbereitete, könnte Leandro Putaro wieder beginnen und damit zum vierten Mal in Folge die gleiche Mannschaft auflaufen. Möglich ist diese Kontinuität auch deshalb, weil abgesehen vom Langzeitverletzten Nils Quaschner keine Ausfälle zu beklagen sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Ortega – Dick, Behrendt, Börner, Hartherz – Prietl, Schütz – Weihrauch, Kerschbaumer – Putaro, Voglsammer

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
2,05
200€

 

Dynamo Dresden

Nach zwei Niederlagen gegen den FC St. Pauli (1:3) und beim SV Sandhausen (0:1) hat Dynamo Dresden aus einem verkorksten Start ins Jahr 2018 doch noch einen ordentlichen gemacht. Bei einer zwischenzeitlichen 0:1-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth gewann die SGD ihre letzten beiden Heimspiele gegen den VfL Bochum (2:0) und den SSV Jahn Regensburg (1:0), womit die Abstiegszone etwas distanziert werden konnte. Das ist in der Hinrunde nur vorübergehend gelungen, als nach mäßigen 14 Punkten aus den ersten 14 Spielen bei Fortuna Düsseldorf (3:1), gegen Erzgebirge Aue (4:0) und beim 1. FC Union Berlin (1:0) dreimal in Folge gewonnen wurde. Doch ein 0:2 im letzten Spiel vor Weihnachten beim MSV Duisburg verhinderte dann, dass Dynamo ohne größere tabellarische Sorgen überwintern konnte.

Aufstellung Dynamo Dresden

Nach drei Spielen Sperre ist Haris Duljevic wieder dabei und könnte gleich beginnen. Für Pascal Testroet reicht es derweil nach langer Zwangspause wegen eines Kreuzbandrisses allenfalls zur Jokerrolle. Und auch bei Stammkeeper Marvin Schwäbe dürfte nach einer Meniskus-OP nichts überstürzt werden. Sören Gonther und Marco Hartmann fehlen weiter.

Voraussichtliche Aufstellung: Schubert – Kreuzer, Franke, Ballas, Heise – Berko, Konrad, Hauptmann, Duljevic – Röser, Kone

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
3,35
200€

 

Liveticker und Statistiken