1. FC Nürnberg – 1. FC Heidenheim, 2. Bundesliga Tipp 07.04.2018

Nürnberg – Heidenheim, beide Teams warten seit fünf Spielen auf einen Sieg. Der 1. FC Nürnberg belegt trotz dieser Durststrecke aber noch den zweiten Platz und hat den Aufstieg weiter in der eigenen Hand. Der 1. FC Heidenheim ist dagegen auf Relegationsplatz 16 abgerutscht und muss schleunigst die Kurve bekommen, um nicht bis zum letzten Spieltag und vielleicht sogar darüber hinaus zittern zu müssen.

Nach sieben Duellen ist die Bilanz mit jeweils drei Siegen sowie einem Unentschieden ausgeglichen. In Nürnberg gilt selbiges sogar noch mehr bei je einem Sieg und einem Remis.

Tipp

In Top-Form sind beide nicht, doch bei Nürnberg wird der Knoten schon alleine wegen der großen Qualität im Kader zeitnah platzen. Für Heidenheim könnte es derweil in der Verfassung der letzten Spiele richtig eng werden.

Tipp: Sieg 1. FC Nürnberg – 1.62 Betfair

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,62
100€

 

1. FC Nürnberg

Am Ende einer inkonstanten Hinrunde, in deren Verlauf es aber deutlich mehr Licht als Schatten gab, holte der 1. FC Nürnberg aus den letzten vier Spielen vor Weihnachten starke zehn Punkte und legte dann zum Start ins neue Jahr in den Spielen gegen den SSV Jahn Regensburg (2:2), beim 1. FC Union Berlin (1:0), gegen Erzgebirge Aue (4:1), beim FC St. Pauli (0:0) und gegen den MSV Duisburg (3:1) elf von 15 möglichen Punkten nach. Doch danach hat der Club seine Form beginnend mit einem noch ordentlichen 0:0 beim VfL Bochum verloren. Ein 0:2 im Frankenderby gegen die SpVgg Greuther Fürth war ein erster richtig herber Dämpfer, dem prompt eine 0:1-Niederlage bei Arminia Bielefeld folgte. Danach reichte es gegen den abstiegsgefährdeten SV Darmstadt 98 nur zu einem 1:1 und auch der Neustart nach der Länderspielpause verlief mit einem 1:1 bei Dynamo Dresden nur bedingt überzeugend.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Ewerton fällt gelbgesperrt ebenso aus wie weiterhin die Langzeitverletzten Sebastian Kerk, Enis Alushi und Dennis Lippert. Dafür könnte Torjäger Mikael Ishak nach sechswöchiger Zwangspause zumindest als Joker wieder zur Verfügung stehen. Auch Ondrej Petrak könnte nach Schulterproblemen in den Kader zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Bredlow -Valentini, Margreitter, Mühl, Leibold – Erras – Behrens, Möhwald – Salli, Löwen – Palacios Martinez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,62
100€

 

1. FC Heidenheim

Im Spätherbst schien der 1. FC Heidenheim mit 13 Punkten aus den fünf Spielen vom zwölften bis zum 16. Spieltag von einem Abstiegs- zu einem Aufstiegskandidaten zu werden, doch nur ein Punkt aus den beiden letzten Spielen vor Weihnachten bremste den Aufschwung ein wenig. Dafür ging es nach der Winterpause mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen gegen Eintracht Braunschweig (2:0), beim MSV Duisburg (3:3) und gegen den FC St. Pauli (3:1) gut los und zumindest der dritte Platz erschien als nicht unrealistisches Ziel. Ein 0:2 beim SSV Jahn Regensburg konnte danach mit einem 1:0-Erfolg gegen den VfL Bochum beantwortet werden, doch seitdem ist der FCH fünfmal sieglos geblieben. Beim SV Darmstadt 98 (1:1) und gegen Arminia Bielefeld (2:2) verspielte Heidenheim zweimal eine Führung und zuletzt wurde bei Dynamo Dresden (2:3), bei Holstein Kiel (1:2) und gegen den FC Ingolstadt (1:2) dreimal hintereinander verloren.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Bis auf de noch im Aufbautraining befindlichen Winter-Neuzugang Maurice Multhaup sind alle Spieler einsatzfähig. Trainer Frank Schmidt bieten sich einige Möglichkeiten, was zu Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche führen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Strauß, Wittek, Beermann, Feick – Griesbeck, Theuerkauf – Schnatterer, Dovedan, Thiel – Verhoek

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,75
100€

 

Liveticker und Statistiken