1. FC Köln – FC Ingolstadt Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Köln – Ingolstadt, vor der Saison wurde das Duell als Spitzenspiel erwartet, doch nach sechs Spieltagen trennen beide Teams bereits acht Punkte. Während der 1. FC Köln mit 13 Zählern die Erwartungen trotz noch ausbaufähiger Leistungen weitgehend erfüllt hat, hinkt der FC Ingolstadt mit erst fünf Punkten dem eigenen Anspruch weit hinterher und hat nun bereits auf dem Trainerposten die Reißleine gezogen.

Erst achtmal standen sich beide Vereine gegenüber, je viermal in der Bundesliga und der 2. Liga. Mit drei Siegen weist der 1. FC Köln die bessere Bilanz auf, bei vier Remis und einer Niederlage. In Köln steht zwei Heimsiegen und einem Remis indes auch der bislang einzige Ingolstädter Erfolg gegenüber.

Tipp

Auch wenn der Trainerwechsel bei Ingolstadt für einen Impuls sorgen könnte, ist der 1. FC Köln mit seiner Qualität der Favorit und wird sich auch durchsetzen, wenn wie in Sandhausen die Balance im Spiel stimmt.

Tipp: Sieg 1. FC Köln – 1,60 Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

 

1. FC Köln

Nach dem Abstieg hat der 1. FC Köln mit Markus Anfang als neuem Trainer und sieben Neuzugängen einen Neustart vollzogen, der sich nach anfänglich holpriger Vorbereitung mittlerweile vielversprechend entwickelt hat. Die Geißböcke starteten mit einem 2:0-Sieg beim VfL Bochum, mussten sich danach aber gegen den 1. FC Union Berlin mit einem 1:1 begnügen. In der ersten Runde des DFB-Pokals tankte dann die FC-Offensive mit einem 9:1 beim BFC Dynamo Selbstvertrauen, das in die folgenden Ligaspiele gegen Erzgebirge Aue (3:1) und beim FC St. Pauli (5:3) mitgenommen wurde. Nachdem auf St. Pauli trotz löchriger Defensive noch gewonnen wurde, gab es gegen den SC Paderborn allerdings zu Hause mit einer 3:5-Pleite den ersten herben Dämpfer. Offenbar hat die Anfang-Elf daraus aber die richtigen Schlüsse gezogen, denn am Freitag stand die Abwehr deutlich sicherer und landete so einen letztlich souveränen 2:0-Sieg beim SV Sandhausen.

Aufstellung 1. FC Köln

Jonas Hector kehrt nach abgesessener Sperre sicher in die Startelf zurück, wobei offen ist, ob der Nationalspieler als Linksverteidiger oder als Sechser beginnt. Weil alle Mann an Bord sind und die Belastung aktuell hoch ist, sind weitere Änderungen denkbar.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn – Risse, Sobiech, Czichos, Hector – Höger – Clemens, Schaub, Drexler, J. Horn – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

 

FC Ingolstadt

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga hat der FC Ingolstadt in der vergangenen Saison anders als erhofft nicht oben mitgespielt und deshalb den Kader im Sommer nochmals deutlich verändert. Nach einer starken Vorbereitung, die die ohnehin hohen Erwartungen zusätzlich schürte, ist den Schanzern der Saisonstart allerdings misslungen. Beim SSV Jahn Regensburg verlor Ingolstadt zum Auftakt mit 1:2 und kam danach geegn die SpVgg Greuther Fürth nicht über ein 1:1 hinaus. Das frühe Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SC Paderborn (1:2) bedeutete den nächsten Rückschlag und auch beim 1. FC Magdeburg (1:1) gelang nicht der erhoffte Dreier. Mit dem 3:2 gegen Erzgebirge Aue war vor der Länderspielpause dann die Hoffnung auf den geplatzten Knoten vorhanden, doch der Neustart ging mit zwei Pleiten beim VfL Bochum (0:6) und gegen den FC St. Pauli (0:1) wiederum komplett daneben. Als Konsequenz musste am Samstag Trainer Stefan Leitl zusammen mit seinem Assistenten Andre Mijatovic gehen.

Aufstellung FC Ingolstadt

Während die Langzeitverletzten Almog Cohen und Christian Träsch weiterhin fehlen, muss Konstantin Kerschbaumer nach seiner gelb-roten Karte passen. Dafür ist Lucas Galvao nach abgesessener Sperre wieder dabei. Nach dem Trainerwechsel ist die Aufstellung in mehrerlei Hinsicht offen.

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Ananou, Matip, Lucas Galvao, Paulo Otavio – Schröck, Gimber – Pledl, Kittel, Röcher – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,75
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken