1. FC Köln – 1. FC Heidenheim Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Köln – Heidenheim, der Spitzenreiter erwartet den Tabellenachten. Der 1. FC Köln liegt nach zehn Spieltagen mit 20 Punkten auf Wiederaufstiegskurs, hat aber dennoch nur selten vollends überzeugen können. Mit dem 1. FC Heidenheim kommt nun eine Mannschaft in die Domstadt, die sich im Vergleich zum langen Abstiegskampf in der vergangenen Saison deutlich gesteigert hat.

Beide Vereine treffen zum ersten Mal überhaupt aufeinander.

Tipp

Nach nur einem Punkt aus den letzten zwei Spielen steht der 1. FC Köln unter Druck. Bisher lief es zwar gerade zu Hause nicht rund, doch mit der vorhandenen Qualität und den Fans im Rücken sollten die Geißböcke gegen Heidenheim wieder dreifach punkten.

Tipp: Sieg 1. FC Köln – 1,40 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat zwar in den ersten Wochen der Saison nur bedingt überzeugt, aber gute Ergebnisse eingefahren. Neben einem 9:1-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim BFC Dynamo holten die Geißböcke aus den ersten vier Spielen beim VfL Bochum (2:0), gegen den 1. FC Union Berlin (1:1), gegen Erzgebirge Aue (3:1) und beim FC St. Pauli (5:3) zehn von zwölf möglichen Punkten. Beim 3:5 gegen den SC Paderborn ging die riskante Spielweise dann erstmals nach hinten los. Allerdings fiel die Antwort auf diese erste Pleite mit drei Siegen beim SV Sandhausen (2:0), gegen den FC Ingolstadt (2:1) und bei Arminia Bielefeld (3:1) stark aus. Just gegen den zu diesem Zeitpunkt noch sieglosen MSV Duisburg unterlag der FC danach aber überraschend mit 1:2 und ließ nun am vergangenen Samstag bei Holstein Kiel (1:1) durch einen individuellen Fehler kurz vor Schluss unnötigerweise zwei Punkte liegen.

Aufstellung 1. FC Köln

Während Lasse Sobiech, Vincent Koziello und Christian Clemens weiter fehlen, können die nach dem Kiel-Spiel angeschlagenen Marco Höger, Louis Schaub und Jannes Horn wohl auflaufen. Marcel Risse ist nach einer Zahn-OP auch wieder eine Option.

Voraussichtliche Aufstellung: T. Horn – Schmitz, Jorge Meré, Czichos, J. Horn – Höger – Schaub, Özcan, Hector, Drexler – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€100
18+, AGBs gelten

 

1. FC Heidenheim

Nach dem langen Abstiegskampf in der vergangenen Saison ist der 1. FC Heidenheim mit fünf Punkten aus den ersten drei Spielen gegen Arminia Bielefeld (1:1), bei Holstein Kiel (1:1) und bei Dynamo Dresden (3:1) gut aus den Startlöchern gekommen, hat zudem die erste Runde des DFB-Pokals mit einem 5:2 beim SSV Jeddeloh II souverän überstanden. Zwei Niederlagen gegen den SV Darmstadt 98 (0:1) und beim Hamburger SV (2:3) trübten den guten Auftakt zwar, doch gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und den VfL Bochum (3:2) stellte der FCH dann wieder seine Heimstärke unter Beweis. Dazwischen gab es zwar ein 1:2 beim SSV Jahn Regensburg, doch mit dem 1:1 beim 1. FC Union Berlin fiel die Zwischenbilanz in der Länderspielpause überwiegend positiv aus. Ein deutliches 3:0 gegen den 1. FC Magdeburg brachte am vergangenen Wochenende dann sogar Tuchfühlung zu den vorderen Plätzen.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Nach dem klaren Erfolg über Magdeburg sind keine Änderungen zu erwarten, zumal Robert Glatzel und Maximilian Thiel (beide Muskelfaserriss) weiter fehlen. Arne Feick und Mathias Wittek sind nach längeren Pausen zwar wieder fit, müssen sich aber noch gedulden.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Strauß, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Griesbeck, Dorsch – Busch, Dovedan, Schnatterer – Schmidt

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken