1. FC Kaiserslautern – Dynamo Dresden, 2. Bundesliga Tipp 22.04.2018

Lautern – Dresden, mehr Brisanz geht kaum. Für den 1. FC Kaiserslautern zählt bei jeweils acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und ans rettende Ufer nur ein Sieg, um die kleine Hoffnung auf die Rettung am Leben zu erhalten. Dynamo Dresden trennt derweil nur die Tordifferenz von Rang 16 und der Trend bereitet Sorgen.

Nach 15 Duellen spricht die Bilanz mit zehn Siegen klar für den FCK, während Dynamo bei zwei Remis nur dreimal gewinnen konnte. In Kaiserslautern ist die SGD noch sieglos und verlor sechs von sieben Gastspielen auf dem Betzenberg.

Tipp

Kaiserslautern ist besser, als es die Lage in der Tabelle vermuten lässt. Gerade zu Hause und mit de Fans im Rücken wird der FCK nochmals alles abrufen, um den Glauben an die Rettung zu wahren. Dresden fehlt derweil im Moment einiges zur Top-Form.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1.46 Unibet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,46
100€

 

1. FC Kaiserslautern

Wenn es für den 1. FC Kaiserslautern am Ende in die 3. Liga gehen sollte, dann sicher wegen einem verkorksten ersten Halbjahr mit nur zwölf Punkten aus 18 Spielen. Im neuen Jahr begann der FCK nach dem Spielabbruch und dem gesundheitsbedingten Aus von Trainer Jeff Strasser mit einem 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf unter Interimstrainer Hans-Werner Moser alles andere als gut, doch der neue Chefcoach Michael Frontzeck sorgte dann mit neun Punkten aus seinen ersten vier Spielen für Aufbruchstimmung. Bei Erzgebirge Aue (1:2) und bei der SpVgg Greuther Fürth (1:2) gingen danach allerdings zwei Kellerduelle verloren, wobei zwischendurch aber ein 4:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern gelang. Nach der Pleite in Fürth blieb der FCK dreimal in Folge ungeschlagen, doch fünf Punkte aus den Partien gegen den FC St. Pauli (1:1),  beim MSV Duisburg (4:1) und gegen den SSV Jahn Regensburg (1:1) waren aufgrund der punkteten Konkurrenz fast zu wenig. Erst recht natürlich das 2:3 am letzten Wochenende beim VfL Bochum.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Die in Bochum angeschlagen bzw. krank ausgefallenen Leon Guwara, Christoph Moritz und Marcel Correia sind voraussichtlich wieder dabei, wobei die beiden Erstgenannten auch beginnen dürften. Bis auf Daniel Halfar sind alle Mann an Bord. Auch Kacper Przybylko hat in der zweiten Mannschaft sein Comeback gefeiert.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Kessel, Callsen-Bracker, Vucur, Guwara – Moritz, Seufert – Mwene, Borrello – Osawe, Andersson

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,55
100€

 

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat es bisher in dieser Saison trotz einiger guter Phase nicht geschafft, sich entscheidend abzusetzen. Nach mageren 14 Punkten aus den ersten 14 Spielen legte die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus eine kleine Serie von drei Siegen hin, auf die allerdings jahresübergreifend drei Niederlagen am Stück folgten. Danach ging es mit einem 2:0 gegen den VfL Bochum, einen 0:1 bei der SpVgg Greuther Fürth sowie Siegen gegen den SSV Jahn Regensburg (1:0) und bei Arminia Bielefeld (3:2) ansprechend weiter, doch als die Möglichkeit bestand, sogar vorne ranzuschnuppern, setzte es ein 0:2 gegen den SV Darmstadt 98. Ein 3:2-Erfolg beim 1. FC Heidenheim war dann schon wieder wichtig, um den Abstand nach unten zu halten, der mit aktuell vier sieglosen Spielen hintereinander beim FC Ingolstadt (2:4), gegen den 1. FC Nürnberg (1:1), bei Eintracht Braunschweig (1:1) und gegen Holstein Kiel (0:4) allerdings wieder geschmolzen ist.

Aufstellung Dynamo Dresden

Mit Sören Gonther und Jannik Müller fallen zwei Innenverteidiger verletzungsbedingt aus. Ansonsten sind alle Akteure einsatzbereit. Personelle Veränderungen im Vergleich zum Spiel gegen Kiel sind auf einigen Positionen denkbar.

Voraussichtliche Aufstellung: Schwäbe – Kreuzer, Konrad, Franke, Heise – Hartmann – Hauptmann, Benatelli – Berko, Duljevic – Koné

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
100€

 

Liveticker und Statistiken