1. FC Heidenheim – SC Paderborn Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Heidenheim – Paderborn, beide Teams zählen zu den positiven Überraschungen im bisherigen Saisonverlauf. Der 1. FC Heidenheim hat sich dank sechs ungeschlagener Spiele in Folge auf Rang sechs vorgeschoben und damit auch vorbei am stark gestarteten SC Paderborn. Die Ostwestfalen sind seit vier Begegnungen sieglos, verbuchten dabei aber immerhin drei Unentschieden und können mit 18 Zählern aus den ersten 13 Spielen sicher zufrieden sein.

Beide Vereine trafen bisher nur in der Saison 201516, ebenfalls in der 2. Bundesliga, aufeinander. Beide Duelle endeten damals 1:1.

Tipp

Heidenheim hat sich zuletzt generell und besonders im eigenen Stadion richtig stark präsentiert. Paderborn sucht derweil nach der Top-Form und der letzten Konsequenz aus den ersten Saisonwochen.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1,55 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

1. FC Heidenheim

Nach fünf Punkten aus den ersten drei Spielen sowie einem 5:2-Erfolg in der ersten Pokalrunde beim SSV Jeddeloh II hat sich der 1. FC Heidenheim mit zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen gegen den SV Darmstadt 98 (0:1) und beim Hamburger SV (2:3) früh eine kleine Schwächephase erlaubt. Danach besiegte der FCH die SpVgg Greuther Fürth zwar mit 2:0, verlor danach aber mit 1:2 beim SSV Jahn Regensburg. Seitdem aber hat Heidenheim beginnend mit einem 3:2-Sieg gegen den VfL Bochum nicht mehr verloren. Im DFB-Pokal schaffte Heidenheim in dieser Phase mit einem klaren 3:0 gegen den SV Sandhausen den Einzug ins Achtelfinale und holte aus den fünf alles andere als einfachen Partien beim 1. FC Union Berlin (1:1), gegen den 1. FC Magdeburg (3:0), beim 1. FC Köln (1:1), gegen Erzgebirge Aue (1:0) und beim FC St. Pauli (1:1) neun Punkte. Während der Länderspielpause trennte sich der FCH in einem Testspiel mit 2:2 von der SG Sonnenhof Großaspach.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Nicht unwahrscheinlich, dass sich Trainer Frank Schmidt wieder für das offensivere 4-2-3-1 im Vergleich zum meist auswärts praktizierten System mit drei Sechsern entscheidet. Torjäger Robert Glatzel fällt allerdings mit einem erneuten Muskelfaserriss wieder aus. Robert Strauß könnte derweil nach einer Muskelverletzung zumindest in den Kader zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Dovedan, Thiel – Thomalla

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

SC Paderborn

Nach zwei Jahren in der 3. Liga hat der SC Paderborn keine lange Anlaufzeit in Liga zwei benötigt. Während im DFB-Pokal bei Ligarivale FC Ingolstadt mit 2:1 gewonnen wurde, fuhren die Ostwestfalen an den ersten sechs Spieltagen immerhin neun Punkte ein und verbuchten dabei mit dem 5:3 beim 1. FC Köln ein absolutes Highlight. Ein unglückliches 1:2 beim FC St. Pauli am siebten Spieltag beantwortete der SCP dann mit fünf Punkten aus den drei Spielen beim FC Ingolstadt (2:1), gegen den 1. FC Union Berlin (0:0) und gegen den SV Sandhausen (3:3) abermals überzeugend. Danach gelang mit einem 3:0 bei Chemie Leipzig der Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein, ehe es vor der Länderspielpause mit einer 0:2-Niederlage beim MSV Duisburg und einem turbulenten 4:4 gegen Holstein Kiel etwas weniger rund lief. Dafür tankte Paderborn mit einem 3:1-Testspielsieg beim VfL Wolfsburg Selbstvertrauen.

Aufstellung SC Paderborn

Bis auf den Langzeitverletzten Massih Wassey und auf Ersatztorwart Leon Brüggemeier sind alle Mann an Bord. Trainer Steffen Baumgart verfügt somit über eine Reihe von Alternativen und könnte durchaus mehrere Änderungen vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Zingerle – Dräger, Schonlau, Hünemeier, Collins – Gjasula – Tekpetey, Klement, Antwi-Adjej – Zolinski, Gueye

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken