Michael Siemann photo
Michael Siemann

- Mai 12 2022

Sportwetten ohne Oasis? Was bedeutet die Sperre?

Im neuen Glücksspielvertrag der Länder haben sich die Ministerpräsidenten auf eine flächendeckende Einrichtung vom Oasis Sperrsystem geeinigt. Glücksspiel-Anbieter sind damit verpflichtet ihre Spieler im Vorfeld auf eine etwaige Sperre zu prüfen. Hessen und Rheinland-Pfalz hatten das Spielersperrsystem schon länger für ihre landbasierten Spieletablissements im Einsatz. Inzwischen gilt das Verfahren jedoch ebenfalls für Online-Sportwetten.

Fakten zum Oasis Spielersperrsystem

  • Deutschlandweit verfügbar seit August 2021
  • Derzeit zuständige Behörde: Regierungspräsidium Darmstadt
  • Bedeutung von Oasis: Onlineabfrage Spielerstatus
  • Features: Selbstsperre und Sperre durch Dritte
  • Ähnliche Konzepte: Gamstop

So schützt das Oasis Sperrsystem Spieler in Deutschland

Inzwischen ist das Oasis Sperrsystem in Bayern, Niedersachsen und sogar in ganz Deutschland aktiv. Das Konzept ist denkbar simpel. Wer sich bei Oasis wegen einer vermeintlichen Glücksspielsucht meldet oder wer sich selbst einfach eine Auszeit ohne Ausweg verordnen will, der stellt einen Sperrantrag. Und die daraus resultierende Sperre gilt für alle nach deutschem Recht konzessionierten Glücksspielanbieter.

Dazu zählen Betreiber von Spielhallen und Spielbanken, Veranstalter von Sportwetten und Online-Buchmacher, sowie Lotterie-Anbieter (häufiger als zwei Mal wöchentlich). Auch Pferdewetten im Internet, sowie Veranstalter von Casino-Spielen, virtuellen Automatenspielen und Online-Poker sind zu nennen. Sogar Aufsteller von Geldspielgeräten in Gaststätten sind verantwortlich sich an das Oasis Sperrsystem anzuschließen.

Das Ziel: Gefährdete Spieler deutschlandweit keinen Zugang mehr zu Glücksspielangeboten zu gewährleisten.
Das Problem: Bislang sind noch zahlreiche Angebote zu erreichen, die nicht mit einer deutschen Lizenz ausgestattet sind und daher auch nicht vom Oasis Sperrsystem umfasst werden.

Fakten zum Oasis Spielerschutz: Dauer und Kosten

Wer sich selber sperren lässt, der ist mindestens drei Monate von den in der Bundesrepublik legalen Angeboten ausgeschlossen. Einen kürzeren Ausschluss können Kunden nicht beantragen. Wird einer Fremdsperre stattgegeben, so liegt die Sperrfrist bei mindestens einem Jahr. Bei unbefristeten Sperren kann auch erst nach Ablauf eines Jahres ein Antrag auf Aufhebung der Sperre gestellt werden.

Als Spieler braucht sich niemand über Oasis Kosten Gedanken zu machen. Denn der Sperrantrag und die daraus resultierende Spielersperre ist kostenfrei möglich. Wer als Spieleveranstalter an Oasis teilnehmen muss, der zahlt je Abfrage zwischen 0,0432 Euro und 0,0009 Euro – je nach Menge der Abfragen jährlich. Dabei beziffert sich der jährliche Mindestbeitrag auf 240 Euro bzw. auf 20 Euro monatlich.

Zur Preisliste Oasis GlüStV vom Regierungspräsidium Darmstadt.

Vorteile vom Oasis Spielersperrsystem

Als Spieler findet ein Ausschluss von allen legalen Glücksspielangeboten am Markt statt – und nicht nur über Oasis NRW oder Hessen wie früher. Dies erschwert die Teilnahme am Glücksspiel und sorgt dadurch für einen umfassenden Spielerschutz. Denn eines muss ganz klar gesagt werden: Glücksspielsucht ist ein Problem. Jede Maßnahme, die hilft, sollte in Erwägung gezogen werden. Und ein großflächiger Ausschluss ist eine solche Maßnahme.

Gemeinsam mit dem Oasis Sperrsystem kam das Versprechen nicht lizenzierte Anbieter vom Markt zu verbannen. Bislang ist dies jedoch noch nicht geschehen. Ohnehin ist die neu gegründete Glücksspielbehörde in Halle erst 2023 vollständig einsatzbereit. Weitere Spielerschutzmaßnahmen starteten gewissermaßen gemeinsam mit Oasis. Dazu zählen ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro, der Verzicht auf Amateurwetten, der Ausschluss bestimmter Wettarten und eine vergrößerte Ausweispflicht bei der Meldung bzw. Auszahlung beim Online-Glücksspiel.

Sportwetten ohne Oasis

In Deutschland besteht trotz in Kraft treten des deutschen Glückspielstaatsvertrag die Möglichkeit Sportwetten ohne Oasis zu platzieren. Bei lizensierten Buchmachern können Wetten ohne Oasis Sperre jedoch nicht platziert werden.

 

Bedenken gegenüber dem Oasis Sperrsystem

Das Konzept vom Oasis Sperrsystem ist gut. Wie umfassend es greift, muss sich erst zeigen. Noch konnte die Behörde nicht unter Beweis stellen, ob alle Glücksspielanbieter, die in Deutschland im Graubereich arbeiten, wirklich vom Markt ausgeschlossen werden können. Und eine Oasis Sperre ist nur noch halb so nützlich, wenn sich diese leicht umgehen lässt. Dies ist über ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) ohnehin möglich.

Ebenfalls gibt es Bedenken was den Datenschutz angeht. Denn um eine anbieterübergreifende Spielersperre zu gewährleisten, müssen die Daten des Spielers in einer Zentraldatei erfasst werden. Eine solche Datei schließt übrigens auch das zeitgleiche Anmelden bei zwei oder mehr Buchmachern aus. Dies stößt wiederum professionellen Tippern übel auf, die so eventuell schnell und zielsicher Quoten vergleichen.

Fazit zur Oasis Spielersperre

Das Oasis Sperrsystem erhöht den Spielerschutz. Derzeit gibt es jedoch noch zu viele Schlupflöcher, die es von Seiten der Politik zu stopfen gilt. Sollte der Zugriff von Deutschland aus irgendwann nur noch auf innerdeutsch lizenzierte Buchmacher möglich sein, erst dann sorgt Oasis für einen umfassenden Spielerschutz.

FAQ zum Oasis Sperrsystem

Was ist das Oasis Sperrsystem?

Das Akronym gedeutet „Onlineabfrage Spielerstatus“. Es handelt sich um ein System, um Spieler von allen in Deutschland legalen Glücksspielangeboten befristet oder auf Dauer auszuschließen.

Wie lässt sich eine Oasis Sperre aufheben?

Eine Aufhebung der Oasis Sperre ist frühestens nach drei Monaten möglich. Bei einer Fremdsperre oder unbefristeten Sperre darf erst nach einem Jahr ein Antrag auf Überprüfung gestellt werden.

Wie hoch sind die Kosten vom Oasis Sperrsystem?

Für den Spieler entstehen durch Oasis keine Kosten. Betreiber müssen einen sehr geringen Cent-Betrag je Abfrage bezahlen.

Michael Siemann

Experte für Fußball

Eine Karriere im Sport-Business war immer der Traum. Eine eigene Profikarriere wäre illusorisch gewesen. Mit einer journalistischen Ausbildung ausgestattet und inzwischen mit seit über 8 Jahren Erfahrung im Sport-Journalismus, lassen sich in diesem Job noch immer neue Facetten entdecken. Darum ist die Freude bis heute geblieben. Und ich bin sicher: Sie wird auch künftig erhalten bleiben. Denn Sport ist geladen mit Emotionen. Einerseits macht es Spaß diese Emotionalität zu erleben. Andererseits ist es auch ein Vergnügen, die Sport-Ereignisse auf ihre Statistiken und Fakten zu reduzieren. Als freiberuflicher Journalist ist Michael beim Verfassen und Veröffentlichen von Ratgeber, Tipps und Reviews engagiert. Gerne erschließt er neue Tätigkeitsfelder. Damit die Zukunft spannend bleibt!

16 Artikel