New Orleans Pelicans (23-30) – Indiana Pacers (33-19), 05.02.2019

Die New Orleans Pelicans und die Indiana Pacers treffen in dieser Saison zum ersten Mal aufeinander. Für Beide verliefen die letzten Tage nicht besonders erfreulich, mussten die Pelicans in Kauf nehmen, dass Anthony Davis bekanntgab seinen Vertrag nicht verlängern zu wollen. Auf Seiten der Pacers lief es nicht viel besser, da sich Victor Oladipo schwer am Bein verletzte und den Rest der Saison verpassen wird. Dementsprechend waren auch die letzten Ergebnisse nicht ganz so erfolgreich, doch letzten Endes gehen die Pacers heute als Favorit ins Spiel.

Tipp: Indiana Pacers

Die Pacers haben den Vorteil Hause zu spielen, doch die Ergebnisse der letzten Tage und Wochen zeigen, dass es alles andere als gut läuft. Sie verloren sieben der letzten neun Spiele und mussten sich auch in den letzten beiden Partien geschlagen geben. Die Gäste aus Indiana hatten zwar auch eine Schwächephase und verloren zuletzt vier Spiele in Folge, allerdings kehrten sie mit dem Erfolg im letzten Spiel gegen Miami wieder auf die Siegerstraße zurück. Heute ist das letzte Spiel ihres vier Spiele andauernden Auswärtstrips, den Sie unbedingt mit einem Sieg beenden wollen. Daher werden sie auch ohne Oladipo hochmotiviert in die Partie und da auf Seiten der Pelicans wohl Anthony Davis fehlt, sollten das Spiel gewinnen können.

Unser Tipp: Sieg Indiana Pacers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
150€

 

NBA – New Orleans Pelicans (23-30) – Indiana Pacers (33-19)

Mit großen Ambitionen starteten die New Orleans Pelicans in die diesjährige Saison. Doch gleich von Beginn an schafften es Anthony Davis und Jrue Holiday nicht, ihre Mannschaft zu den gewünschten Erfolg zu führen. Wie in den letzten Jahren häuften sich nach und nach die Verletzungen und so rutschten die Pelicans aus den Playoff-Rängen. Mittlerweile stehen sie nur noch auf Rang 13 mit einer Bilanz von 23-30.

Doch viel schlimmer als die derzeitige Situation in der Liga, ist die Situation um Anthony Davis. Der mit Abstand beste Spieler der Pelicans hat eigentlich noch eineinhalb Jahre Vertrag, gab aber in den letzten Wochen bekannt, dass er die Mannschaft in spätestens eineinhalb Jahren verlassen wird, da er seinen Vertrag nicht verlängern möchte. In den folgenden Stunden überschlugen sich natürlich die möglichen Trade-Szenarien für die Pelicans und gleichzeitig zeigte der Verein, dass man sich natürlich nicht besonders über Davis Entscheidung freute. So wurde er beispielsweise aus dem Intro-Video der Mannschaft bei Heimspielen herausgenommen.

Da Davis außerdem derzeit verletzungsbedingt fehlte, wurden die Leistungen erwartungsgemäß auch deutlich schlechter. Seit Davis fehlt gingen fünf von sieben Spielen verloren und vor allem defensiv zeigten sich die Pelicans anfällig. Jrue Holiday, der mal sagte, dass er hauptsächlich wegen Davis bei New Orleans blieb, konnte sich zwar ein wenig verbessern, seine Mannschaft aber auch nicht die nötige Stabilität geben. Da es zudem neben Davis noch weitere Verletzte gibt, waren die schwachen Ergebnisse keine Überraschung und stehen sinnbildlich für den bisherigen Verlauf der Saison.

Die Pacers werden natürlich auch mitbekommen haben, dass es bei den Pelicans derzeit nicht besonders gut läuft. Doch leider sind sie auch nicht in der Situation, dass sie als klarer Favorit in die heutige Partie gehen, da sie selbst einen schweren Verlust verkraften mussten. So verletzte sich Victor Oladipo vor gut eineinhalb Wochen beim Spiel gegen die Toronto Raptors. Während die Pacers dieses Spiel noch gewinnen konnten, verloren sie anschließend allerdings vier Spiele.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass mit den Warriors zumindest ein starkes Team dabei war. Dass sie zudem auch gegen die Grizzlies, Wizards und Orlando Magic verloren zeigt, dass die Mannschaft sich erstmal an seinen Ausfall gewöhnen musste. Allerdings ist es bereits das zweite Mal in dieser Saison, dass Oladipo der Mannschaft fehlt. Ende November und Anfang Dezember verpasste hier bereits elf Spiele, während deren sich die Pacers insgesamt relativ gut präsentierten.

So war es auch nur bedingt überraschend, dass sie das letzte Spiel bei den Miami Heat wieder gewinnen konnten. Bogdanovic wusste hier mit 31 Punkten zu überzeugen und hatte dabei gute Unterstützung von der Starting Five. Vor allem Darren Collison machte ein gutes Spiel und steuerte 20 Punkte zum Sieg bei. Coach McMillan und sein Team wollen nun die nächste Siegesserie starten und beweisen, dass sie auch ohne Oladipo, der den Rest der Saison fehlen wird, zurechtkommen können. Da es bei den Pelicans auch nicht gut läuft haben die Pacers sogar gute Karten.

Erfreulicherweise ist Oladipo der einzige sichere Ausfall. Doug McDermott ist zusätzlich fraglich. Auf Seiten der Pelicans sieht es etwas schlechter aus. Nikola Mirotic wird sicher fehlen und Anthony Davis mit größter Wahrscheinlichkeit auch. Dazu sind Julius Randle, E’Twaun Moore, Elfrid Payton und Trevon Bluiett fraglich.

Player to watch: Bojan Bogdanovic

Neben Oladipo war Bogdanovic bisher der beste Punktelieferant der Pacers. Natürlich wird er im Rest der Saison etwas mehr Verantwortung tragen müssen und seit dem Ausfall von Oladipo konnte er seinen Punkteschnitt bereits auf 20 Punkte pro Spiel anheben. Zuvor waren es nur 16 Punkte pro Spiel, doch der vielseitige Bogdanovic wird der Aufgabe gewachsen sein. Natürlich sind auch die Anderen gefordert, doch er wird die gefährlichste Waffe der Pacers. Daher darf man noch heute damit rechnen, dass er mit 16 Punkten seinen Schnitt erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken