Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp | Halbfinale French Open 2022

Wetten, Prognosen und Quotenvergleich zu Alexander Zverev gegen Rafael Nadal – Tipp für das 1. Halbfinale bei French Open 2022 am 03.06.2022, Spielbeginn 14:45 Uhr.

Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp

© Alamy Live News

 

Halbfinale French Open 2022

Die diesjährigen French Open finden vom 16. Mai bis zum 6. Juni in Paris statt. Es ist nach den Australian Open im Januar das 2. Grand Slam Turnier in diesem Jahr. Mit dabei ist auch der Weltranglistenerste Novak Djokovic. Nach dem er bei den Australian Open aufgrund seines Impfstatus nicht teilnehmen durfte, tritt er in Paris als an Nr. 1 gesetzter Spieler an. Auch mit dabei ist der Topfavorit in Roland Garros, der Spanier Rafael Nadal. Der Sandplatzkönig hat dieses Turnier bereits 13mal gewonnen. Verzichten musste mal wieder der Schweizer Roger Federer. Aufgrund anhaltender Verletzungen kämpft er gerade beim nächsten Grand Slam Turnier, Wimbledon, dabei zu sein. Im ersten Teil des Turnierverlaufs haben sich die Top-5 der Setzliste keine Blöße gegeben.

Sowohl Djokovic, Medvedev, Zverev, Tsitsipas und auch Nadal (Nr. 5) haben das Achtelfinale erreicht. Dann jedoch patzten sowohl Tsitsipas (5:7, 6:3, 3:6, 4:6 gegen den Dänen Holger Rune) und Daniil Medvedev (2:6, 3:6, 2:6 gegen den Kroaten Marin Cilic) im Achtelfinale. Im ersten Halbfinale des Turniers kommt es nun zum Duell zwischen den an Nr. 3 gesetzten Deutschen Alexander Zverev und dem Spanier und Rekordsieger von Roland Garros Rafael Nadal.

Was für eine Spielpaarung. Kann Zverev in diesem Jahr in diesem Turnier seinen ersten lang ersehnten Titel bei einem Grand Slam Turnier wahrmachen oder wird Rafael Nadal erneut ins Finale einziehen und hat somit die Chance seinen insgesamt 14. Titel in Paris zu holen?

Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp – Match Übersicht

Turnier French Open 2022
Spieltag 1.Halbfinale
Beste Quote 3,90 – Sieg NADAL in 4 Sätzen
Buchmacher betway
Stand der Quoten 01.06.2022 8:30 Uhr
Live Stream Eurosport Player, Joyn+, DAZN
Live Übertragung Eurosport 1

 

Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp – Zverev Form und Statistiken

Alexander Zverev hat im Frühjahr 2022 eine lange Talsohle durchschritten. Bei den Australien Open schied er im Achtelfinale gegen den Kanadier Shapovalov aus. Viel schlimmer wurde es aber erst danach. Bei mehreren Turnieren schied er sehr früh aus. Hinzu kamen Wutausbrüche, der bekannteste war wohl der beim Spiel beim ATP-Turnier in Acapulco.

Dort zerschlug er seinen Schläger am Schiedsrichterstuhl, nach dem dieser einen Ball Aus gegeben hatte. Damit konnte und wollte Zverev sich nicht zufriedengeben. Man merkte, wie es in ihm brodelte. Nun aber scheint er wieder zur Besinnung gekommen zu sein. Auf jeden Fall stimmen die Ergebnisse bislang bei den French Open. Aber auch sein Tennis hat sich deutlich verbessert.

Nach dem lockeren 3-Satz-Sieg in der ersten Runde gegen den Österreicher Sebastian Ofner, musste Alexander Zverev sich gegen Sebastian Baez (Argentinien) in einem langen 5-Satz-Match durchsetzen. Zverev lag schon mit 0:2 Sätzen hinten, ehe er seine leichten Fehler abstellte und seinen Aufschlag konsequent durchzog. Die Folge waren die Satzgewinnen 3, 4 und 5.

Wer solche Rückschläge verkraftet, kann vieles schaffen. In den beiden folgenden Runden spielte er gegen weniger bekannte Spieler auf der Tour. Beide Matches gewann der Hamburger in 3 Sätzen. Interessant wurde es dann wieder im Viertelfinale. Dort traf er auf das neue Wunderkind der ATP-Tour.

Carlos Alcaraz, erst 19 Jahre alt, hatte in der jüngsten Vergangenheit schon sehr auf sich aufmerksam gemacht. Er gewann hintereinander die Turniere in Miami, Barcelona und Madrid. Es gibt nicht wenige Experten, die in dem jungen Spanier den legitimen Nachfolger von Rafael Nadal sehen. Zverev war somit gewarnt vor diesem Gegner. Er begann hochkonzertiert. Er spielte ruhig und fokussiert.

Mit einem Break Vorsprung konnte er die beiden ersten Sätze für sich gewinnen (6:4, 6:4). Dann jedoch wurde der junge Spanier stärker und man sah welches Potenzial in ihm schlummert. Mit kraftvollen Schlägen kämpfte er sich zurück ins Spiel. Er gewann den 3. Satz (6:4). Der vierte Satz war lange ausgeglichen und musste im Tiebreak entschieden werden. Dort behielt Zverev die Nerven und konnte nach gut 3:20 Stunden das Match für sich entscheiden. In diesem Match zeigte Zverev sein bisheriges bestes Tennis in diesem Turnier.

Alexander Zverev – Italian Open in Rom

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
Sebastian Baez Italian Open 7:6 6:3
Alex De Minaur Italian Open 6:3 7:6
Cristian Garin Italian Open 7:5 6:2
Stefanos Tsitsipas Italian Open 6:4 3:6 3:6

 

Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp – Nadal Form und Statistiken

Über Rafael Nadal und die French Open muss man wohl nicht viel sagen. Das dieses Turnier ihm sehr liegt zeigen bereits seine Erfolge. 13 Titel hat er in seiner unglaublichen Laufbahn hier in Paris schon geholt. Auch in diesem Jahr gilt er neben zwei, drei anderen als Topfavorit für die Krone von Paris. Nadal begann dieses Turnier so wie man es von ihm erwartet hatte.

In den ersten drei Runden gab er keinen einzigen Satz ab. Sowohl gegen Jordan Thompson (Australian), Corentin Moutet (Frankreich) als auch gegen Botic van de Zandschulp zeigte er keine Blöße. Dann jedoch musste der an Nr. 5 gesetzte Spanier in die Vollen gehen. Im Achtelfinale wartete mit Felix Auger-Aliassime (Nr. 9 der Setzliste) ein ebenbürtiger Gegner.

Der junge Kanadier begann stark und gewann den 1. Satz. Dann drehte Nadal auf und konnte mit seinem typischen kraftvollen Spiel von der Grundlinie die nächsten beiden Sätze gewinnen. Der 4. Satz ging dann aber wieder an Auger-Aliassime. Im entscheidenden 5. Satz setzte sich der Favorit souverän mit 6:3 durch. Im Viertelfinale kam es dann zur Wiederauflage des letztjährigen Finals von Paris.

Es ging gegen die Nr. 1 der Welt Novak Djokovic. In einem hochklassigen Match schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Nadal fing an wie im Rausch. Nach etwa 50 Minuten gewann er den 1. Satz mit 6:2. Auch im 2. Satz begann Nadal sehr gut und lag schon mit 2 Breaks vorne. Dann aber zeigte Djokovic, warum er die Nr. 1 der Welt ist. Der Serbe wachte auf und spielte sein Tennis.

Die vielen leichten Fehler minimierte er. Die Folge war, dass er 6 Spiele holte während Nadal nur noch ein Spiel für sich gewann. Somit ging der 2. Satz an Djokovic. Im 3. Satz agierte Nadal wieder so wie im 1. Satz, hochkonzentriert. Djokovic machte wieder ein paar Fehler zu viel. In den entscheidenden Phasen des Satzes zeigte Nadal seine ganze Klasse. Der Satz ging an ihn.

Im 4. Satz hatte Djokovic schon ein Break und führte bereits mit 5:3. Aber Nadal hatte scheinbar keine Lust auf den 5. Satz und konnte noch ausgleichen eher er dann im Tiebreak das Match für sich entschied. Nach über 4 Stunden durfte Rafael Nadal den Sieg bejubeln. Wieder einmal zeigte der Spanier, warum man mit ihm auf Sand immer rechnen muss.

 

Rafael Nadal – Italian Open in Rom

Spieler Turnier Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Score
John Isner Italian Open 6:3 6:1
Denis Shapovalov Italian Open 6:1 5:7 2:6

 

Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp

Beide Spieler kennen sich schon lange. Auf der Tour gab es mittlerweile 9 Matches zwischen diesen beiden großartigen Tennisspielern. 6 Matches gingen an Nadal, 3 Siege konnte Zverev für sich verbuchen. Das erste Match zwischen diesen beiden Spielern gab es im Jahr 2016 bei den Indian Wells Masters. Das letzte Aufeinandertreffen war im letzten Jahr im Rahmen der Italian Open in Rom. Dort gewann Rafael Nadal in 2 Sätzen. Auf Sand konnte Zverev Nadal bislang nur einmal bezwingen. Das war 2021 bei den Madrid Masters (6:4, 6:4). Es wird die Frage sein, wie schnell sich Nadal von der Night-Session vom Spiel gegen Djokovic erholen kann. Zverev bleibt eine Wundertüte in diesem Turnier. Welche Leistung wird er im Halbfinale zeigen?

Unser Tennis Wetten Tipp: Nadal gewinnt in vier Sätzen! Beste Quote von 3,90 mit dem betway Bonus!

6x Bonus - min. Quote: 1,75

Alexander Zverev vs. Rafael Nadal Tipp – Quotenvergleich

Wettanbieter Sieg Alexander Zverev Sieg Rafael Nadal
bet365 3,50 1,30
Bet3000 3,40 1,30
bwin 3,30 1,34
betway 3,30 1,33

Bessere Quote mit:

Wettanbieter Sieg Rafael Nadal in vier Sätzen
bet365 3,50
Bet3000 3,55
bwin 3,60
betway 3,90

Philipp Weißenborn

Experte für Tennis

Ich bin Philipp und 33 Jahre alt. Ich bin Sportenthusiast und verfolge alles an Sport, was meine Zeit hergibt. Besonders verwurzelt bin ich im Fußball, Tennis, Handball, American Football und Golf. Die Leidenschaft für Sportwetten verfolgt mich seit meinem 18ten Lebensjahr und dem Wetten per Schein mit Oddset. Heute schreibe ich gerne Tipps und verbinde so Analyse und die Spannung des Wettens für mich miteinander.