Manchester City – Wolverhampton Wanderers Tipp 06.10.2019, Premier League

Manchester City empfängt am achten Spieltag der Premier League die Wolverhampton Wanderers. Für die zweitplatzierten Citizens (16 Punkte, 27:7 Tore) geht es um wichtige Punkte in der Verfolgung des FC Liverpool. Die Wolves wiederum sind noch überhaupt nicht der Saison angekommen und stehen aktuell auf Platz 13 (7 Punkte, 9:11 Tore). Gehen die Underdogs im Etihad Stadium unter oder schaffen sie es, zumindest für 90 Minuten an den Favoritenschreck vom Vorjahr zu erinnern?

Interessante Quoten & Tipp

Manchester City ist Favorit, so klar man es nur sein kann. Bei bet365 etwa liegt die Siegquote der Mannschaft bei 1,12, während die Wanderers mit 21,00 selbst für einen Außenseiter auf einen horrenden Faktor kommen. Weitere Premier League Wetten.

Die Einschätzung der Buchmacher ist nur allzu verständlich: City ist das in allen Belangen bessere Team, vor allem auf individueller Ebene sind die Diskrepanzen zwischen Gast und Gastgeber immens. Zieht man nun hinzu, dass City auch als Team exzellent funktioniert, so zeichnet sich schnell ein klares Bild. Die SkyBlues werden das Heimspiel gegen die Wanderers gewinnen.

Diese Annahme gründet nicht zuletzt auch auf der Tatsache, dass Wolverhampton in dieser Saison weit weniger gefährlich daherkommt als im Vorjahr. Dortmals hatte sich der Aufsteiger zur Überraschung der Saison gemausert und sich dabei nicht nur für die Europa League qualifziert sondern auch zahlreiche Topteams bezwungen. Leider liegen diese Leistungen in der Vergangenheit – aktuell deutet wenig darauf hin, dass sich derlei Kunststücke wiederholen.

Man sollte sich dementsprechend mit der Frage befassen, wie sich die zu erwartende Dominanz der Citizens am Wettmarkt monetarisieren lässt. Eine der risikoärmsten Optionen stellt dabei der Halbzeit/Endstand-Tipp dar: City ging in sieben von zehn Saisonspielen mit einer Führung in die Pause. Gegen die wackelige Hintermannschaft der Wolves kann man Ähnliches erwarten.

Daher die Prognose: Halbzeit/Endstand Manchester City/ Manchester City – beste Wettquote 1,50 bei bet365. Alle Sportwettenanbieter im Vergleich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. Dinamo Zagreb, 3:1 vs. FC Everton, 3:0 vs. Preston Northend

Es ist aktuell verhältnismäßig ruhig um Manchester City. Dies liegt allerdings nicht am englischen Meister selbst, sondern eher an den Spektakelauftritten der Konkurrenz: Während sich Liverpool eine epische Schlacht mit RB Salzburg liefert und die Tottenham Hotspur gegen den FC Bayern historisch hoch verlieren, sammeln die Citizens in aller Seelenruhe ihre Punkte. Ohne zu glänzen meist, aber sehr souverän.

Zuletzt trat die Mannschaft von Guardiola gegen Dinamo Zagreb an. Gegen die Kroaten wechselte der Coach weite Teile seiner Startelf aus, was jedoch am zu erwartenden Spielverlauf nichts änderte. City dominierte die Partie, hatte die volle Kontrolle und gewann ohne Mühe mit 2:0. Zu den Matchwinnern wurden allerdings zwei Spieler, die Guardiola einwechselte: Raheem Sterling und Alex Foden erzielten die beiden Treffer zum Sieg.

Zuvor hatte es City in der Premier League mit dem FC Everton zu tun bekommen. Bei den Toffees hatte man ähnlich wenige Probleme wie gegen Zagreb: Nach 90 Minuten stand es 3:1. Ähnlich unaufgeregt: Der 3:0-Pflichtsieg im Ligapokal gegen Preston Northend.

Das letzte Mal, dass die Citizens den Zuschauern echtes Spektakel boten, liegt nun bereits vier Wochen zurück. Gegen den FC Watford spielten die SkyBlues sehr, sehr nahe an ihrem Leistungsoptimum, und auch als die Führung wuchs, hörten sie einfach nicht auf. Am Ende zerstörte man das Tabellenschlusslicht 8:0 – eine Machtdemonstration.

Dass man in der Premier League trotzdem „nur“ Platz zwei belegt, liegt an den Ergebnissen, die das Team zuvor eingefahren hat. Gegen die Tottenham Hotspur spielte City 2:2, außerdem verlor man am fünften Spieltag völlig überraschend gegen Norwich City (2:3). Die vier liegengelassenen Punkte reichten dem Vizemeister Liverpool, um die Citizens auf fünf Punkte zu distanzieren!

Grundsätzlich ist diese Situation nicht neu. Auch im Vorjahr waren die Reds stellenweise auf sieben Zähler enteilt, und dennoch schaffte es ManCity noch, das Team abzufangen. Dass man dieses Kunststück auch in diesem Jahr vollbringt, ist allerdings alles andere als sicher. Klar ist: Allzu viele Ausrutscher wird sich die Mannschaft nicht mehr erlauben können – andernfalls bringen auch 8:0-Schützenfeste nichts.

Mögliche Aufstellung

Guardiola hat Woche für Woche die Qual der Wahl, sein Kader ist der breiteste der Welt. Folgende Formation könnte er für den Auftritt gegen Wolverhampton nominieren:

Ederson – Walker, Otamendi, Fernandinho, Zinchenko – De Bruyne, Rodrigo, Gündogan – Mahrez, Gabriel Jesus, Sterling

Bis zu €100,- für Ihre Premier League Wette bei bet365

Wolverhampton Wanderes

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. Besiktas Istanbul, 2:0 vs. FC Watford, 4:2 vs. FC Reading

Im vergangenen Jahr waren die Wolverhampton Wanderers die Überraschung der Saison. Als Aufsteiger war die Mannschaft anfangs wohl unterschätzt worden, und so spielte sich das Team in einen Rausch. Am Ende qualifizierte man sich für die Europa League und schlug diverse Topklubs.

Nach dieser berauschenden Partysaison wirkt die aktuelle Spielzeit wie der Morgen danach: Wolverhampton scheint seine Leichtigkeit, die Klarheit und auch das Quäntchen Glück verloren zu haben. Mit sieben Punkten aus sieben Spielen belegt man derzeit gerade einmal Rang 13 – mit nur zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsregion.

Es scheint vor allem die Doppelbelastung zu sein, die dem Team zusetzt. Bereits im Juli startete das Team in die Europa-League-Qualifikation, die zahlreichen Spielrunden schlauchten das Team sichtlich. Während man die internationalen Hürden gerade so genommen bekam, schlug der Premier-League-Start völlig fehl: Erst am vergangenen Spieltag konnte die Mannschaft ihren ersten Saisonsieg feiern. Wie viel dieser wert ist, scheint aktuell noch nicht absehbar: Der 2:0-Sieg gelang gegen Tabellenschlusslicht Watford.

Immerhin: Auch sonst ist aktuell ein Aufwärtstrend erkennbar. Nimmt man das Weiterkommen im Ligapokal (4:2 gegen Reading)und den ersten Dreier in der EL-Gruppenphase hinzu (1:0 gegen Besiktas), so stehen die Wolves bei drei Siegen in Folge. Das Problem: Diese Serie dürfte am Wochenende gegen City wieder reißen.

Mögliche Aufstellung

Coach Nuno Espirito Santo probierte in den vergangenen Wochen einiges aus – doch es sind keine Personalfragen, die die mäßigen Aufritte des Teams begründen. Mit der folgenden Aufstellung könnten es Wolverhampton in Manchester versuchen:

Rui Patricio – Boly, Coady, Saiss – Doherty, Dendoncker, Joao Moutinho, Jonny Otto – Traoré, Raul Jimenez, Pedro Neto

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
100€
18+, AGBs gelten

Manchester City – Wolverhampton Wanderers im TV oder Livestream

Sky überträgt das Duell zwischen Manchester City und den Wolverhampton Wanderers im TV sowie per Stream über SkyGo. Angepfiffen wird die Partie am Sonntag, den 6. Oktober um 15.00 Uhr.

Statistik