Manchester City – FC Southampton Tipp, Aufstellung & Vorbericht

Manchester City gewinnt und gewinnt und gewinnt. Was kann der FC Southampton den schier übermächtigen SkyBlues entgegensetzen?

Am 11. Spieltag der Premier League trifft der englische Meister Manchester City auf den FC Southampton. Als souveräner Tabellenführer gehen die Citizens (26 Punkte) klar favorisiert ins Duell mit den Saints, die von Abstiegsnöten geplagt werden. Kann der Tabellensiebzehnten ManCity wider Erwarten Paroli bieten?

Interessante Quoten & Tipp

Um die vorangestellte Frage zu beantworten: Nein, Manchester City wird sich am Wochenende durchsetzen. Alles andere wäre eine faustdicke Überraschung, dementsprechend mau gestalten sich die Siegquoten des Meisters.

Um den voraussichtlichen Ausgang der Partie dennoch angemessen zu monetarisieren empfiehlt sich daher die Suche nach alternativen oder Kombi-Tipps. Fündig wird man vor allem per Toroption oder Handicap, wobei die zweite Variante die höhere Verlässlichkeit zu haben scheint.

Warum? Weil City in Duellen mit Teams aus der unteren Tabellenhälfte im Schnitt mit über 3 Toren Differenz als Sieger vom Platz tritt. Unter Guardiola haben die SkyBlues eine immense offensive Wucht entwickelt, die, wie diese Bilanz belegt, individuell unterlegene Gegner schlicht überfordert. Der kommende Gegner aus Southampton dürfte diesbezüglich keine Ausnahme darstellen, auch wenn er innerhalb der Abstiegsregion noch eine der besseren Defensivreihen stellt.

Somit lässt sich mit gewisser Zuversicht eine Handicap-Wette abschließen. Es stellt sich lediglich die Frage nach dessen Höhe, diese Entscheidung hängt von der eigenen Risikofreude ab. Wer die Mitte aus starker Rendite und hoher Eintrittswahrscheinlichkeit treffen will, dem Raten wir zum Handicap mit zwei Toren Differenz.

Daher die Prognose: Sieg Manchester City Handicap 0:2 – Quote 1,87 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
100€

 

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. FC Fulham, 1:0 vs. Tottenham Hotspur, 3:0 vs. Schachtar Donezk

Pep Guardiola befindet sich in einer Ausnahmesituation. Was die Breite seines Kaders betrifft, so kann man an einer Hand abzählen, welche Teams seiner Mannschaft auch nur ansatzweise das Wasser reichen können.

Sehr eindrucksvoll zeigte sich Citys Kadertiefe im Laufe der vergangenen Woche. Am Montag hatte es die Mannschaft zunächst mit den Tottenham Hotspur zu tun bekommen. Für das Topspiel wählte Guardiola eine Weltklasse-Besetzung, die einen dominanten Auftritt hinlegte und letztlich verdient drei Punkte einfuhr, auch wenn das Ergebnis noch zu gering ausfiel.

Vier Tage später stand der eher unwichtige Ligapokal auf dem Programm – und Guardiola entschied sich zur radikalen Rotation. Doch obwohl der Spanier seine Startelf um satte zehn (!) Positionen anpasste, stand unterm Strich immer noch ein Team auf dem Rasen, das vor Weltklasse nur so strotzte: Kevin De Bruyne, Leroy Sané, Gabriel Jesus, Vincent Kompany, John Stones und ihre Nebenmänner hatten mit den überforderten Cottagers ebenso wenige Probleme wie wenige Tage zuvor ihre Teamkollegen mit den Spurs, weshalb das Team mehr oder minder mühelos den vierten Pflichtspielsieg in Folge einfuhr.

Mit dem FC Southampton trifft City nun erneut auf einen absoluten Außenseiter, was Guardiola wohl erneut zu zahlreichen Personalmaßnahmen bewegen dürfte. Doch ganz gleich, wen er letztlich aufstellt: Weltklasse wird das Team so oder so ausstrahlen.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Citys Kader ist nahezu verletzungsfrei, was Guardiola angesichts der bevorstehenden englischen Wochen eine gewisse Planungssicherheit gibt. Der Coach wird einige Stammkräfte zurück ins erste Glied beordern, doch der eine oder andere dürfte bereits für das wichtige Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen Donezk geschont werden.

Ederson – Walker, Kompany, Laporte, Mendy – Silva, Fernandinho, Bernardo Silva – Mahrez, Aguero, Sterling

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,12
100€

 

FC Southampton

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. Newcastle United, 0:0 vs. AFC Bournemouth, 0:3 vs. FC Chelsea

Was für eine traurige Serie: Seit geschlagenen fünf Ligaspielen wartet der FC Southampton auf einen Torerfolg. Logischerweise konnte er auch keine dieser Partien gewinnen – derzeit steht das Team bei sechs sieglosen Pflichtspielen in Folge. Immerhin: Nach zwischenzeitlich drei Niederlagen am Stück hat sich die Mannschaft zuletzt mit zwei torlosen Nullnummern ein kleines bisschen stabilisiert. Allerdings nur ein sehr kleines bisschen: Die Sorge um das Team hat durch die beiden Punktgewinne kaum abgenommen.

Auf welchen Problemen die Ergebniskrise der Saints fußt, liegt auf der Hand: Southampton ist offensiv absolut harmlos, mit insgesamt sechs Ligatreffern nach zehn (!) Spieltagen stellt die Mannschaft den zweitschlechtesten Angriff der gesamten Liga. Hier müssen sich jedoch nicht nur die Offensivakteure an die Nase fassen, sondern das gesamte Team. Southampton gelingt es derzeit kaum, ihre durchaus potenten Angreifer überhaupt in Szene zu setzen. Dass Passspiel kommt phasenweise völlig zum Erliegen, von Kreativität und Spielfreude ist wenig bis nichts zu spüren.

Umgekehrt verpassen es die Saints mit ihrer schwachen Offensive, sich für ihre immer wieder starken Verteidigungsleistungen zu belohnen. Mit 14 Gegentreffern stellt das Team innerhalb der Abstiegsregion eine der stärksten Abwehrreihen, in fünf von zwölf Pflichtspielen hielt die Mannschaft gar die Null. Doch solange es Southampton nicht gelingt, aus der stabilen Defensive heraus ein potentes Offensivspiel zu entwickeln, kann sich das Team von der soliden Verteidigung nur wenig kaufen.

Ein Turnarround ist somit gefragt. Es braucht frische Ideen und neuen Mut, der Mannschaft scheint derzeit noch eine Anleitung zu fehlen, auf deren Basis sie sich Chancen erspielen kann. Hier ist Coach Hughes gefragt – wobei er gegen City kaum Spielraum für Offensivüberlegungen haben wird.

Mögliche Aufstellung FC Southampton

So seltsam es angesichts der Angriffsmisere klingen mag: Hughes dürfte gegen City eher die Defensive verstärken. Nur mit einem sattelfesten Abwehrbollwerk wird für Southampton überhaupt die Möglichkeit auf einen Punkt oder mehr im Etihad bestehen. Folgende Formation böte sich an:

McCarthy – Cedric, Stephens, Hoedt, Betrand – Redmond, Ward Prowse, Lemina, M. Elyounoussi – Ings, Gabbiadini

Quote
Anbieter
Bonus
Link
34,00
150€

Manchester City – FC Southampton im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen Manchester City und dem FC Southampton live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 4. November um 16.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken