Liverpool – Manchester City, Premier League Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,23
100€

Gibt es aktuell ein größeres Fußballspiel? Auf nationalem Level wohl kaum: Am 12. Spieltag der Premier League trifft der FC Liverpool auf Manchester City – also er alte Meister auf den Neuen? Aktuell spricht vieles für diese These, schließlich geht Tabellenführer Liverpool (31 Punkte, 25:9 Tore) mit sechs Punkten Vorsprung ins Duell gegen City (34:10 Tore). Damit ist klar, wer am Sonntagabend in der Bringschuld steht.

Interessante Quoten & Tipp

Dass Manchester City nicht als Favorit in ein Ligaspiel geht, passiert genau einmal pro Jahr: beim Auswärtsspiel an der Anfield Road. 2,70 lautet Siegquote der Citizens bei Interwetten.com, wohingegen die Gastgeber auf 2,50 kommen.

Die Verteilung macht deutlich, wie eng die zu erwartenden Verhältnisse sind: Liverpool und City trennen in der Tabelle zwar sechs Punkte, doch in der Qualität allenfalls Nuancen. Die Tagesform wird entscheiden – und genau das macht dieses Spiel schwer zu prognostizieren.

Vom Ergebnistipp ist deshalb Abstand zu nehmen, doch welche Optionen bleiben? Hier treffen die besten Offensiven der Liga aufeinander, aber auch die besten Verteidigungen. Die besten Konterteams, aber auch die stärksten Teams bei Ballbesitz. Genau hierin liegt die Tendenz: City und Liverpool neutralisieren sich auf gewisse Weise, das zeigen die Spiele in den letzten zwei Jahren. In den vier Duellen der Teams fielen nie mehr als drei Tore. In einem Spiel, das Liverpool mit einer gewissen Ruhe angehen kann, dürfte sich dieses Muster bestätigen.

Daher die Prognose: Unter 2,5 Tore – beste Wettquote 2,23 bei Bet-at-home. Die besten Sportwettenanbieter im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,23
100€

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. KRC Genk, 2:1 vs. Aston Villa, 5:4 n. E. vs. FC Arsenal 

Es sind aktuell nicht die glanzvollsten Tage des FC Liverpool – aber eben sehr erfolgreiche: Neun Siege, ein Unentschieden, so lautet die Bilanz aus den vergangenen zehn Spielen.

Die meisten Siege dieser Serie kamen zustande wie zuletzt das 2:1 gegen KRC Genk: Unspektakulär, wenig eindrucksvoll, aber doch souverän. Wohlgesonnen könnte man sagen: Dieses Team tut nicht mehr als es muss – und leistet sich dabei keine Aussetzer. 

Und Spektakel können sie ja trotzdem noch: 4:4 stand es nach 90 Minuten im Ligapokal gegen den FC Arsenal. Drei Mal lag das Team hinten, drei Mal kam es zurück. Am Ende zog man ins Viertelfinale ein – dank Nerven aus Stahl im Elfmeterschießen.

Unterm Strich steht Liverpool daher verdient ganz oben in der Premier League: 31 von 33 möglichen Punkten haben die Reds, das ist so absurd gut, dass selbst die Citizens nicht mitzuhalten wissen. Sollte Liverpool nun auch noch das direkte Duell gewinnen, der Meisterschaftskampf schiene vorerst entschieden. 

Wenn das mal keine Motivation ist.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Reds-Coach Jürgen Klopp sah gegen Genk einen soliden Auftritt, allerdings führt in Spitzenspielen kein Weg an seinen Spitzenkräften vorbei: Roberto Firmino, Sadio Mané, Jordan Henderson – sie alle dürften in die erste Elf zurückkehren.

Alisson – Alexander-Arnold, van Dijk, Gomes, Robertson – Fabinho, Henderson, Wijnaldum – Salah, Firmino, Mané

 

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre Sportwette

Manchester City 

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. Atalanta Bergamo, 2:1 vs. FC Southampton, 3:1 vs. FC Southampton

Wer verstehen will, warum Manchester City bislang nicht Schritt halten konnte mit dem FC Liverpool, der sollte sich das jüngste Champions-League-Spiel der SkyBlues gegen Atalanta Bergamo ansehen. 

Zunächst lief alles nach Plan: ManCity ging früh in Führung, schon nach sieben Minuten stand es 1:0. Anschließend hatte das Team etliche gute Torchancen, bereits zur Pause hätte es drei, vier Treffer erzielen können. Doch wieder einmal präsentierte sich die Elf von Pep Guardiola ineffektiv – und wieder einmal bekam sie die Quittung: Nach einem elfmeterwürdigen Foul stellte Bergamo vom Punkt auf 1:1.

Anschließend rannte City an, doch das Tor wollte nicht fallen. Stattdessen wurde es kurios: Stammkeeper Ederson musste bereits zur Halbzeit verletzt raus, Ersatzmann Claudio Bravo sah in der Schlussphase rot. Auf einmal stand City ohne Torwart da – und so stand mit Kyle Walker für die letzten Minuten ein Feldspieler im Kasten. Es blieb beim 1:1.

Dieses Spiel ist deshalb aussagekräftig, weil es die regelmäßigen Ladehemmungen der SkyBlues illustriert. 0:2 gegen Wolverhampton, 2:2 gegen Tottenham, 1:1 gegen Bergamo – dies sind die einzigen Saisonspiele, die City nicht gewinnen konnte. In allen dreien hatte man ein klares Chancenplus. Gegen Liverpool wird das Team seine Gelegenheiten effizienter nutzen müssen – andernfalls dürften die Reds kaum noch einzuholen sein.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Guardiola verzichtete in Bergamo auf seinen Toptorjäger Sergio Agüero. Er dürfte es bereut haben. Folgende Formation könnte gegen Liverpool auf dem Feld stehen:

Ederson – Walker, Otamendi, Fernadninho, Mendy – De Bruyne, Gündogan, David Silva – Mahrez, Agüero, Sterling 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,23
100€

FC Liverpool – Manchester City im TV oder Livestream

Sky überträgt das Duell zwischen dem FC Liverpool und Manchester City live im TV sowie per Stream über SkyGo. Angepfiffen wird die Partie am Sonntag, den 10. November, um 17:30 Uhr.

 

Statistik