FC Liverpool – FC Watford, 17. Spieltag Premier League Tipp

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€150

Erster gegen Letzter: Am 17. Spieltag der Premier League trifft der FC Liverpool auf den FC Watford. Die Reds scheinen schon nach einem guten Saisondrittel uneinholbar an der Ligaspitze zu stehen (46 Punkte, 40:14 Tore), während die Hornets bereits jetzt um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze bangen müssen (9 Punkte, 9:30 Tore). Im Grunde stellt sich nur eine Frage: Wie hoch wird der Sieg Liverpools ausfallen? 

Interessante Quoten & Tipp

Zwischen Liverpool und Watford besteht zweifellos ein Klassenunterschied: Die Reds sind in sämtlichen Belangen das bessere Team.

Es läge daher nahe, von einem Schützenfest auszugehen – doch diese Rechnung könnte sich als falsch erweisen: Liverpool gewann seine Spiele zuletzt höchst souverän, aber meist ohne großes Spektakel. In Anbetracht der hohen Belastung rund um den Jahreswechsel ist das auch verständlich – Liverpool sackt seine Punkte aktuell im Schongang ein.

Watford dürfte das nächste Opfer dieser Taktik werden: zu schwach, um selbst einem 80-prozentigen FC Liverpool ernsthaft Probleme zu machen. Offensiv dürften die Hornets kaum einen Stich setzen, schließlich stellt Watford nicht umsonst den schlechtesten Angriff der Liga. In der Defensive wiederum scheint es schwer vorstellbar, dass Watford mit seinen 30 Gegentoren ausgerechnet an der Anfield Road eine weiße Weste bewahrt. 

Daher die Prognose: Liverpool gewinnt, die beste Quote 1,20 bei Bet3000. Hier finden Sie die besten Wettanbieter.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€150

FC Liverpool 

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. RB Salzburg, 3:0 vs. AFC Bournemouth, 5:2 vs. FC Everton 

Der FC Liverpool spielt eine historisch gute Hinrunde – das ist schon jetzt klar: Nach 16 Spieltagen sind die Reds in der Premier League noch ohne Niederlage (15 Siege), der Konkurrenz scheint die Mannschaft bereits enteilt zu sein. Acht Punkte Vorsprung hat die Mannschaft auf Leicester City, 14 Punkte auf Meister ManCity.

Wenn das Team sein aktuelles Niveau auch nur ansatzweise beibehält, kann es diesen Vorsprung nicht mehr verspielen. Defensiv hat Coach Jürgen Klopp in seinem vierten Jahr an der Anfield Road eine Elf auf Weltniveau geformt, angeführt von Virgil van Dijk. Am offensiven Ende beweisen Mo Salah, Sadio Mané und Roberto Firmino Woche für Woche, dass sie nicht allzu bald von der Bildfläche der ganz Großen verschwinden werden.

Die Dominanz der Reds nimmt langsam beängstigende Züge an: Wettbewerbsübergreifend ist die Mannschaft seit 18 Spielen ungeschlagen, überhaupt verlor sie in dieser Saison erst ein einziges Mal. Die 0:2-Pleite in der Champions League gegen den SSC Neapel schmerzte Liverpool allerdings merklich – schließlich musste das Team deshalb bis zum letzten Gruppenspiel um das Weiterkommen bangen. Gegen RB Salzburg machten die Reds am Dienstag allerdings den Sack zu – 2:0.

In der Premier League wiederum reihte die Mannschaft zuletzt Pflichtsieg an Pflichtsieg: 2:1 gegen Crystal Palace, 2:1 gegen Brighton & Hove Albion, 3:0 vs. AFC Bournemouth. Den emotionalsten Erfolg feierte Liverpool vor eineinhalb Wochen im Merseyside Derby: Im Duell gegen Stadtrivale Everton drehte der Tabellenführer mal wieder richtig auf – und sorgte mit fünf Toren für ein Saisonhighlight (5:2). Eines unter vielen. 

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Coach Klopp dürfte nach dem wichtigen Erfolg in der Champions League einige Rotationsmaßnahmen ergreifen. Folgende Formation könnte er aufstellen:

Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Keita, Wijnaldum, Oxlade-Chamberlane – Salah, Origi, Mané 

FC Watford

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. Crystal Palace, 0:2 vs. Leicester City, 1:2 vs. FC Southampton

Auweia: Der FC Watford befindet sich in der schwersten Krise seit Jahren. Nur neun Punkte hat das Team – im Vorjahr noch Siebter – auf dem Konto. Damit liegt es schon jetzt abgeschlagen auf dem letzten Rang, sieben Punkte hinter den Nichtabstiegsplätzen.

Zuletzt bekam man einen guten Einblick in die Problemwelt der Hornets: Am 15. Spieltag gegen den FC Southampton lag die Mannschaft lange vorne, wieder einmal, doch wie so oft in dieser Saison brach das Team in der Schlussphase auseinander. Binnen fünf Minuten erzielten die Saints zwei Tore und drehten damit das Spiel (1:2).

Anschließend trat die Mannschaft bei Leicester City an, wo sie zwar solide verteidigte, aber längst nicht gut genug, um den eigenen Kasten komplett sauber zu halten. Und weil offensiv aktuell so gut wie nichts zusammenläuft, stand am Ende eine verdiente 0:2-Pleite auf dem Bogen. 

Am vergangenen Spieltag bekam es die Mannschaft sodann mit Crystal Palace zu tun. Dass das Team den Gegner bei null Toren halten konnte, klingt zunächst nach einer Verbesserung – doch die wiegt nicht allzu schwer beim Gedanken daran, dass Palace die zweitschlechteste Offensive der Liga hat (14 Tore). Nach dem FC Watford selbst (9).

Unterm Strich konnten die Hornets von den vergangenen elf Spielen genau eines gewinnen. Deutlich zu wenig, um mit ernsthaften Hoffnungen nach Liverpool zu fahren. 

Mögliche Aufstellung FC Watford

Coach Hayden Mullins dürfte so defensiv aufstellen wie nur möglich. Etwa wie folgt:

Foster – Femenia, Mariappa, Cathcart, Masina – Sarr, Doucouré, Capoue, Hughes – Deulofeu, Deeney

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€150

FC Liverpool – FC Watford im TV oder Livestream 

Sky überträgt das Duell zwischen dem FC Liverpool und dem FC Watford live im TV sowie per Stream über SkyGo. Angepfiffen wird die Partie am Samstag, den 14. Dezember um 13.30 Uhr.

Statistik